Beiträge von falccone


    Machst Du doch auch. Du hast WISO Steuer Sparbuch gekauft. Nicht mehr und nicht weniger.
    Die Lösungsansätze sind Dir genannt worden. Wenn Deine Daten noch nicht übermittelt wurden, ist der Softwarehersteller der Letzte, auf den Du schimpfen solltest...


    Stimmt auch wieder - ich ärger mich halt nur über die Kompliziertheit dieser ganzen Aktion.
    Aber du hast Recht - der SW-Hersteller ist hier aussen vor.


    Wie gesagt; mal sehen ob es morgen passt; vielleicht hilft ja jemand vom Finanzamt die Daten einzusammeln...


    gruss
    falccone

    Na jetzt ist aber mal gut!
    Ich habe lediglich mitgeteilt das es mit 2 Varianten nicht funktioniert - wo ist jetzt dein Problem?
    Wenn ich die Hinweise überlesen habe; dann würde ich Dich bitten sie mir kurz aufzuzeigen,
    wieso einmal eine Fehlermeldung kommt und einmal die Daten nicht abgerufen werden.


    gruss
    falccone

    Hallo,
    nur noch mal zur Info und Klärung - ich möchte etwas nutzen, für das ich auch bezahlt habe.
    Und diese Datenübernahme ist nur schlecht oder mit grossem Aufwand nutzbar.
    Soweit war´s das von mir zu dem Thema.


    Abruf funktioniert inzwischen; aktuelle Steuerdaten sind auch da.
    Ausser der Abruf für meine Frau. Rufe ich die Daten über mein Zert mit Freigabe
    durch sie auf, kommt die Meldung: Belege noch nicht verfügbar.
    Rufe ich die Daten mit deaktivierten Testversandes mit ihrem Zert ab, kommt die Fehlermeldung:
    Es traten Fehler beim Validieren des XML auf (Fehler 610301200);


    Mal sehen ob sich zum Montag noch was ändert.


    Gruss
    falccone

    Hallo,


    ich ärger mich, dass ein riesen Bohei um Anmeldung und Post und Geheim und Abrufcode und Freigabe und was weiss ich gemacht wird und letztendlich ledigliche Name und Adresse übernommen werden. In die andere Richtung - ich mach meine Steuererklärung seit 2 Jahren online per Elster - gehts doch auch.


    Aber wahrscheinlich hab ich falsche Vorstellungen von der angekündigten Vereinfachung gehabt.


    Gruss
    falccone

    Hallo,


    nein - ausser Name und Adresse wurde garnix abgerufen bzw. übertragen.
    Von daher hab ich, im Verhältnis zu diesem Anforderungswahnsinn weitaus weniger Aufwand, wenn ich die Daten per Hand eintrage.


    Beantragt habe ich die Abrufcodes am 16.01. und bekommen per Post am 24.01. (Poststempel 23.01)
    Jeweils für mich und meine Frau.


    Gruss
    falccone

    Zitat

    Hallo,


    nach diversen Einlogg- und Anforderungesorgien habe ich es auch nun bis zum Belegabruf geschafft - nur die Daten meiner Frau werden noch nicht übernommen,
    da die Daten noch "elektronisch eingesammelt" werden müssen. Und das dauert mindestens einen Tag.
    Ergo hab ich nur meine Daten erst mal übertragen und dachte ich sehe nicht recht - Name, Adresse und SteuerID werden abgerufen und automatisch
    eingetragen - sonst nix, njente, nothing... - obwohl; doch: die Vorjahreszahlen der Lohnsteuerkarte kann man übernehmen; wahnsinnig hilfreich....


    Die ganze Datenübernahme ist wohl eher als schlechter Witz oder Marketinggag zu sehen
    Aufwand und Nutzen stehen nicht annähernd im Verhältnis; von einer Erleichterung ganz zu schweigen.



    falccone

    Hallo,
    Danke für Deine Antwort - auch wenn ich den Eindruck habe, dass wir aneinander vorbei reden.


    Ich nutze nicht den Interviewmodus und wie ich bereits schrieb, möchte ich meine Steuererklärung Stück für Stück vorbereiten und bearbeiten.
    Unter anderem einige Datenfelder kann ich nicht sofort ausfüllen, weil ich die jeweiligen Dokumente nicht
    oder noch nicht griffbereit habe. Zum Beispiel das Ausstellungsdatum eines Behindertenbescheides. Trage ich
    diesen nicht ein, kann ich den gesamten Bereich nicht bearbeiten und was noch eigenartiger ist - ich komm überhaupt
    nicht weiter zur den Bankverbindungen. Es sei denn ich lass den kplt. Hauptbereich "Ehefrau" weg. Dies wird dann
    aber nirgendwo angezeigt
    Sorry aber das ist doch absoluter Tinnef!


    Warum ist es nicht möglich, diesen Bereich als "unfertig" (wie in anderen Steuerprogrammen) zu markieren um dann
    weiter arbeiten zu können? Die Idee mit dem Dummydatum ist eine Möglichkeit die ich auch schon in Betracht gezogen
    habe - einschl. Lesezeichen - allerdings ist das wirklich nur eine Behelfskrücke und mir auch etwas zu "heiss"


    Gruss
    falccone

    Hallo woever,


    danke für den Tipp - stimmt als Punkt 2 kommt "Personen auswählen".
    Das ist mir bis dato noch garnicht aufgefallen, weil ich bei Punkt 1 fest hänge.


    Danke für den Tipp; ich hoffe das ich die Woche die fehlenden Daten
    per Post bekomme und dann schlauer bin.


    Gruss und Danke
    falccone

    Hallo,


    nachdem ich mich nun wohl oder übel mit der linearen Bearbeitung abfinden muss - hab ich noch eine Frage zu og. Thema.


    Ich hab für mich und meine Frau (2 verschiedene Identnummern) nun jeweils ein ELSTER-Zertifkat angefordert. Es ist
    noch oder schon per Post unterwegs; zumindest die 2. Hälfte zur Erstellung.


    Nun aber meine Frage - welches nehme ich zur Datenübernahme? Meins? Beide? Kann man beide gleichzeitig
    einlesen und übernehmen?


    Danke für Eure Mühe
    gruss
    falccone

    Hallo,


    ich bin Neukunde von WISO und komme von TAXMAN.
    Allerdings muss ich nun nach Installation feststellen, dass man gezwungen ist, die Steuererklärung linear durchzuarbeiten - sorry aber wer hat sich den so was anwenderunfreundliches ausgedacht?
    Ich wollte Steuererklärungen von meinen Familienmitgliedern vorbereiten und die verschiedenen Standardeingaben schon immer eingegeben. Sobald man aber
    ein Datum (zB. Ausstellung des Behindertenbescheides) nicht parat hat, gehts nicht weiter.


    Das eine so simple Verwaltungsfunktion (fertig, teilfertig, nicht fertig) heutzutage in einem Steuerprogramm fehlt und der Hersteller darauf noch stolz ist - sorry aber mir fehlen die Worte....


    Gibt es eine Workaround wie man dieses Kunststück programmiertechnischer Meisterleistung umgehen kann?


    Gruss und Danke
    falccone