Beiträge von ben wet

    Hallo,

    ich habe soeben mit WISO Konto online 365 (macht der Gewohnheit) versucht, von meinem Sparkonto bei der ING (eins ist noch vorhanden) einen Betrag zur DKB-Bank zu überweisen.

    Nach dem Absenden des Auftrages habe ich in der Banking Software von WISO (dort wo sonst die TAN-Eingabe erfolgt eine Info gesehen, die ungefähr so lautete: von Ihrer Bank wurde folgende Info gesendet: 105

    Zunächst konnte ich damit nichts anfangen und habe den Auftrag storniert.

    Beim zweiten Versuch einer Überweisung kam wieder diese Info; allerdings mit einer anderen Zahl am Ende (114). Das hat mich dazu gebracht, aus der I-TAN Liste der ING die I-Tan 114 einzugeben - und siehe da, die Überweisung wurde angenommen und ausgeführt.

    Ist Euch dieses Verhalten bekannt?

    Eine weitere Überweisung (als Test) war ebenfalls erfolgreich und somit nachvollziehbar.

    Wenn das so bleibt, wären Überweisungen von einem Sparkonto der ING per Software wieder möglich. Da ich bei der ING kein Girokonto mehr habe, kann ich leider nicht testen, ob auch hiervon eine Überweisung möglich ist.


    Beste Grüße und ein schönes Wochenende

    Die Antwort der ING:


    Guten Tag,


    gut, dass Sie nochmal nachfragen.


    Wir hatten heute zwischen 11:00 und 13:00 Uhr eine Störung bei unserer Schnittstelle für HBCI und FinTS. Dadurch konnten Sie auch keine Kontostände mehr sehen. Das sollte jetzt wieder möglich sein!


    Die ursprüngliche Aussage vom 20.04.2020 ist also nach wie vor gültig.


    Wenn es telefonisch zu Missverständnissen gekommen ist, bitte wir Sie dies zu entschuldigen.


    Sie möchten mehr darüber wissen? Dann besuchen Sie uns auf www.ing.de/hilfe/psd2/. Dort haben wir alles Wichtige aufgeschrieben.


    Treffen wir mit unserer Antwort ins Schwarze? Super, dann sagen Sie es unbedingt auf http://de.trustpilot.com/review/www.ing-diba.de weiter. Wir freuen uns über Ihre Bewertung! Sollte nach unserer Antwort doch noch eine Frage offen sein, stellen Sie diese einfach unserem virtuellen Assistenten unter www.ing.de/hilfe


    Viele Grüße


    Ihr Team Anfragen und Beschwerden


    ING-DiBa AG


    60628 Frankfurt am Main


    www.ing.de

    Das gleiche Ergebnis: Sperrung des Kontos nach dem ersten Versuch, die Umsatzabfrage zu starten.

    Ein Anruf bei der ING brachte auch keine "Erleuchtung".

    Laut Aussage des Mitarbeiters der ING ist auch in Zukunft die Umsatzabfrage mittels "Bankingprogramm" (WISO online 365) über HBCI aus Sicherheitsgründen nicht mehr möglich.

    Abwarten.

    Hallo,

    wäre es nicht möglich, die Umsätze aus dem alten Programm zu importieren?

    Beste Grüße

    Hallo,

    habe ich einen Dauerauftrag bzw. einen Terminauftrag zu meiner Bank gesendet, so wurden die bei der Bank hinterlegten Dauer- bzw. Terminaufträge, in der Vergangenheit, beim anschließenden "Konten aktualisieren" ebenfalls abgefragt und im Programm (Zahlungsverwaltung) hinterlegt. Leider ist das aktuell nicht mehr der Fall.

    Man muss manuell über "Zahlungsverwaltung" und "Bestandsabfrage" diese Buchungen abfragen.

    Gibt es eine Möglichkeit (z.B. durch Haken setzen) diese "Automatik" wieder einzuschalten?

    Beste Grüße

    Hallo,
    mir stehen bei der ING DiBa 3 Konten zur Verfügung.
    Wenn ich im Onlinebanking+ über "MeineKonten","Konten aktualisieren", "Direkt ausführen" anklicke, kommt sporadisch bei einem der 3 ING DiBa Konten folgende Fehlermeldung: "Bei der Verarbeitung ist ein Fehler aufgetreten: Verarbeitung nicht möglich. (9010)". Wenn ich auf "Wiederholen" klicke werden die Umsätze ordnungsgemäß aktualisiert.
    Wenn ich die Konten einzeln aktualisiere ist auch alles i.O.
    Der Fehler tritt seit dem Wochenende auf.