Beiträge von Taxchen

    Alles muss als Erlös gebucht werden, was du vom Kunden erhältst. Also das Entgelt, BMG für die Umsatzsteuer ist dieses ohne die Ust, das kommt dann in die Kennziffer 81 der Voranmeldung.


    Du erstellst ja auch dem Kunden eine Rechnung über den Gesamtbetrag mit Umsatzsteuer, den er dir schuldet.


    Das war ein Leistungsaustausch zwischen dir und dem Kunden, dann gibt es noch einen zwischen dir und Amazon. Hier liegt ein Fall der umgedrehten Steuerschuldnerschaft nach 13b UStG vor.


    Die Gebühr ist unter Kz 46 als eine im Inland steuerbare Leistung eines im Gemeinschaftsgebiet ansässigen Unternehmers einzutragen.
    Korrespondierend dazu die Kz 67 Vorsteuer aus Leistungen i.S.d. 13b