Beiträge von istaufausnen75

    Das Thema ist ja schon älter, aber gerade deshalb so interessant. In der Zwischenzeit hat sich ja zinstechnisch gar nichts bewegt (außer nach unten). Sparbuch, Tagesgeld, Festgeld sind heute absolut keine Option mehr, wenn es um Erträge geht. Für die schnelle Verfügbarkeit (man weiß ja nie, wann das Auto kaputt geht) sind sie okay.


    Derzeit halte ich Aktien (noch immer) für erfolgsversprechend. Man muss halt nur irgendwann die Reißleine ziehen. Immobilien halte ich - wenn es um die langfristige Kapitalbildung geht - ebenfalls für geeignet. Natürlich hängt das immer vom Einzelfall ab. Einen Überblick dazu gibt es zum Beispiel [Link zu externen kommerziellen Angebot entfernt - siehe Forenregeln] .


    Ich glaube nicht, dass der Leitzins noch mal signifikant hoch geht. Damit würden die Staatsschulden massiv anziehen. Der Charme der niedrigen Zinsen ist ja gerade, dass Schulden nicht mehr so viel wert sind. ;-)