Beiträge von TaxMax69

    kontenverwaltung 3200 und dann kopieren, 3349 eingeben u. speichern. Zuordnungen bleiben die gleichen wie 3200

    kannst Du aber auch so lassen.

    hat aber geklappt. skr03. unter verwaltung muss das sachkonto separata ktiviert werden. und das wars.


    jetzt muss ich nur noch erfahren, wie ich die wiso software selbst absetze :-). hab diese privat erworben per ebay.

    vielen dank. das hat soweit funktioniert. allerdings gibt es die 3349 nicht, da ich EKR (wie empfohlen) gewählt habe und es damit nicht zur verfügung steht. das duplizieren kriege ich gerade noch nicht hin. finde die optionen nicht. sollte so etwas sein wie "nehme sachkonto 3349 von SKR03 als vorlage"?!

    edit: schnell eine neue datei angelegt mit SKR03 :)


    Wenn Ihr das häufiger macht, ist es aus mit der "Privatperson" - sie handelt dann nämlich geschäftsmäßig mit allen Konsequenzen.

    sind eigentlich immer unteschiedliche leute.

    Ja? Das solltest du noch einmal prüfen. Bist du Kleinunternehmer? Nur dann fällt keine Umsatzsteuer für dich an.

    kein KU, aber bei gutscheinen wie media markt gibt es definitiv keine umsatzsteuer. der link oben bestätigt es und ich habe mit diversen steuerberatern und dem finanzamt telefoniert. ein gutschein der für alles einlösbar ist bei einem anbieter wird wie "bargeld" betrachtet. ich tausche also bargeld gegen bargeld :)

    ich kaufe von einer privatperson einen gutschein ab per banküberweisung oder bar.


    z.b. media markt gutschein (im wert von 100 euro) für welchen ich 90 euro bezahle.


    diesen verkaufe ich dann für z.b. 92 euro, ebenfalls per banküberweisung oder bar.


    umsatz also 92 euro, ausgaben 90, gewinn 2. bei den gutscheinen gibt es keine umstatzsteuer etc.

    die seite hatte ich gestern bereits gefunden. leider ein völlig anderer fall.


    ich kaufe den gutschein, um diesen einfach nur weiter zu verkaufen.


    in deinem beispiel rechnet eine firma selber ab über verbindlichkeiten etc., da findet auch auch eine eigene einlösung statt bzw. eigenverwendung.

    hallo zusammen,


    ich teste gerade die EÜR für mein kleines Gewerbe.


    Meine Frage ist eigentlich relativ einfach, aber eine Beispielrechnung im Internet konnte ich nicht finden.


    Ich kann das ein und selbe Produkt für meine Firma (Betriebsmittel) entweder 1) direkt vom Händler auf Rechnung oder 2) bei eBay kaufen.

    • Händler: 100 Euro inklusive 19%
    • eBay: 80 Euro, mit Quittung

    Da meine letzten Buchungen Jahre her sind (im Studium), kann ich gerade nicht einschätzen welches der Optionen für mich effektiv günstiger ist?!


    Händler (Zahlen gerundet)

    MwSt -Anteil: 16 Euro

    Netto-Preis: 84 Euro


    Die 16 zahle ich erst gar nicht und die 84 kann ich komplett absetzen. Angenommen die Steuern liegen bei ca. 50% = effektiv 42 Euro gezahlt.


    Kauf von Privat zahle ich 80 Euro. Auch hier angenommen 50% Steuern = effektiv 40 Euro gezahlt.


    Ist meine Rechnung Ansatzweise richtig oder völlig daneben? :-)


    Freue mich auf Support.

    Hallo miwe4,


    eigentlich bin ich einer, der die Hilfefunktion nutzt. Nur hatte ich es eben nicht gefunden gehabt.


    Ein weiteres Problem taucht auf, wenn ich in dem Feld "Geschäftsfahrten mit dem privaten Pkw" eintrage - siehe Datei 1.

    Sie haben Ausgaben für Geschäftsfahrten mit dem privaten Pkw erfasst, also Nutzungseinlagen. Für die elektronische Abgabe der Steuererklärung (ELSTER) erhöhen Sie bitte auch die Summe der Einlagen entsprechend um xx €.


    Was heißt das für mich? Darf ich das ignorieren oder soll einfach den Betrag unter "Summe der Einlagen" eintragen?

    Hallo liebe Forum User,


    ich finde es einfach nur toll, wie sich die Leute hier gegenseitig unterstützen. Nun habe ich ein Problem und ich hoffe, jemand kann mir weiterhelfen.


    Ich bin Werkstudent bei einem Unternehmen A und soweit habe ich in der Software alles relevante eingetragen.


    Nun habe ich aber parallel im Unternehmen B meine Masterarbeit geschrieben. Ich war vertraglich gesehen ein Freier Mitarbeiter und habe ein Honorar von 800 Euro im Monat bekommen für insgesamt 6 Monate. Auf meinem Konto wurde somit monatlich brutto = netto überwiesen.


    Zu Unternehmen B musste ich lediglich alle 2 Wochen für ein bis zwei Tage hin (400 km entfernt von meiner Haustür).


    Eigentlich ist der Fall simpel:
    Einnahmen = 6 x 800 = 4800 Euro
    Ausgaben = 12 x 400 km x 30 cent = 1440
    Gewinn = 3360 Euro.


    Ich finde einfach nicht die richtige Stelle in der Software, das genau so einzutragen. Die Kategorie Freiberufliche und selbstständige Tätigkeit sieht sehr breit aus mit vielen Optionen etc. und das trifft bei mir ja alles nicht zu.


    Ich hoffe, jemand kennt sich da aus und kann mir weiter helfen.



    Gruß
    TaxMax69

    Hallo an Alle,


    ich habe eine Frage bezüglich der Entfernungspauschale. Am Anfang des Jahres hatte ich ein Praktikum gemacht und fuhr jeden Tag mit dem Auto. Hierbei komme ich auf eine Entfernungspauschale von 3.055,20 Euro.


    Im letzten Quartal des Jahres habe ich einen festen Arbeitsvertrag bekommen. Diese Arbeitsstelle ist weiter weg und laut der Entfernungspauschale hätte ich 2.112,00 Euro bekommen. Da die Fahrt mit dem Auto zu stressig ist, habe ich mir die Bahncard 100 für 4090 Euro gekauft.


    Meine kosten belaufen sich doch real auf 7.145,20 Euro (3.055,20 + 4.090,00). Wie kann ich diese Summe in der Software ansetzten? Ich würde mich über eure Hilfe sehr freuen.



    Viele Grüße
    TaxMax69

    Hallo an Alle,


    ich fülle gerade mit der Software meine Steuererklärung aus und habe einen Punkt, an dem ich nicht weiter komme. Vielleicht kann mir einer von euch weiter helfen:

    • Mein Mann und ich haben eine Einzelveranlagung
    • Unter Persönliches habe ich diese Information soweit angegeben
    • Unter Kinder habe ich unser Kind angegeben (wo auch über mich das Kindergeld läuft)
    • Unter dem Unterpunkt Kindschaftsverhältnis habe ich bei mir natürlich leibliches Kind angegeben und nun werde ich gezwungen "zu einer weiteren Person" etwas anzugeben
    • Muss ich da nun alles ausfüllen? Mein Mann und ich leben zusammen und der Punkt "
    • Bestand das Kindschaftsverhäötnis zum Vater noch in 2013" hört sich für mich nicht treffend an. Denn wenn ich hier auf "ja" klicke, muss ich eine längere Tabelle ausfüllen, die sich so anhört, als ob mein Mann und ich nicht mehr zusammen wären etc.

    Mache ich etwas falsch? ich würde mich über eure Hilfe freuen.



    Viele Grüße
    TaxMax69