Beiträge von blubb2000

    Moin,


    bisher habe ich die GbR als 2. Betrieb des Mannes eingetragen. Hat jahrelang funktioniert, WISO-Software hat's akzeptiert und vor allem: Das Finanzamt hat's verstanden.


    Korrekt ist wohl, die GbR nicht als Betrieb des Mannes sondern sonstwie (WISO-Software: EÜR) zu erklären und bei Mann und Frau nur das Ergebnis bei "Beteiligungen" einzutragen.


    Dumm nur, dass ich jetzt alle Daten nochmal eingeben muss.


    Kann ich die Daten des 2. Betriebes (der GbR) exportieren und dann über die WISO-Software bei der EÜR wieder importieren?


    Viele Grüße

    Moin,


    vorab: Ich habe nichts anderes gemacht als letztes Jahr. Letztes Jahr hat weder die WISO-Software noch das Finanzamt gemeckert ...


    Zum Sachverhalt:
    Ein Ehepaar, zwei Betriebe
    Dem Mann gehört Betrieb 1 zu 100%, Betrieb 2 gehört Mann und Frau zu je 50%


    1.
    Ist es nicht so, dass es dann zwei Unternehmer gibt, der Mann und die GbR (Mann+Frau)?


    2,
    Wenn dem so ist, kann doch der Mann auf die Kleinunternehmerregelung verzichten, die GbR die Kleinunternehmerregelung anwenden.


    3.
    Wenn dem so ist (was im letzten Jahr weder die Software noch das Finanzamt gestört hat), warum wird die Abgabe der (Einkommens-) Steuererklärung von der WISO-Software mit der Fehlermeldung verhindert, die Kleinunternehmerregelung wäre nur einheitlich anzuwenden?


    Viele Grüße

    Moin,


    ich hatte gestern dasselbe Problem.


    Seit 6 Jahren fahre ich mit meinem privat PKW gelegentlich betrieblich bedingt und gebe das seit Jahren in der WISO-Software mit der 30ct Pauschale an. NIE wurden Fehlermeldungen wegen irgendwelcher Einlagen angegeben. Weder von der WISO-Software noch vom Finanzamt. Insbesondere habe ich nur die Daten des letzten Jahres importiert und geändert. Wie gesagt, letztes Jahr ging es ...


    Ich habe es bei den Einlagen angegeben und die Software ist zufrieden.


    Viele Grüße