Beiträge von bastibay


    Das ist offenbar noch immer der Fehlertext zur alternativen PIN-Anmeldung, welche ja vier-stellig ist/war und aus Zahlen besteht.


    Ja ebend! Und entgegen der Beteuerung vom 03.08.2015 gibt es in der Banking-Software keine Möglichkeit, die Zugangsart für PIN/TAN Web auf Kundennummer und Passwort umzustellen.


    Ich habe bereits mehrmals seit zwei Monaten per Ticket darauf aufmerksam gemacht, aber nichts tut sich. Also muss ich davon ausgehen, dass die Entwicklungsabteilung schläft.


    Übrigens: Es ist keineswegs der Fall, dass ich für OnlineBanking+ nichts zahle. Ich finanziere dies indirekt über meinen T-Online-Account!

    Bitte lies erst einmal den Thread komplett durch. Zu dem wie und warum wurde bereits ausführlich informiert.


    Ich bin zwar des Lesens mächtig, aber trotzdem offensichtlich halt aweng dumm.
    Sei so nett und erkläre mir das:


    Update vom 03.08.2015:
    Änderungen an den Online-Banking-Komponenten von Version 2.0.7.34 auf Version 2.0.7.48:
    (21.07.2015) Korrektur beim Payback-Punkte-Zugang, der Zugang unterstützt jetzt drei verschiedene Login-Prozesse, außerdem wird der Hinweis auf eine mögliche Umstellung auf login with password only erkannt.


    Update vom 20.08.2015:
    Änderungen an den Online-Banking-Komponenten von Version 2.0.7.50 auf Version 2.0.7.52:
    (30.08.2015) Fehlerbehebung beim Payback-Zugang, Objektverweisfehler korrigiert.


    Update vom 14.09.2015:
    Änderungen an den Online-Banking-Komponenten von Version 2.0.7.56 auf Version 2.0.7.62:
    (11.10.2015) Fehlerbehebung beim Payback_Zugang, Captcha Abrage korrigiert.


    Soll das in Klammern vor der Fehlerbehebung das Datum der Fehlerbehebung sein? =O
    Heute haben wir den 14.09.2015.


    Und nun heute die übliche Fehlermeldung am 14.09.2015. Es ist folglich nicht möglich, ein Passwort einzugeben, das länger als 4 Stellen und außer Ziffern auch noch Buchstaben enthält. Bei der Umstellung bei Payback auf Passwort waren aber 8 Stellen gefordert!:
    [Blockierte Grafik: http://www.bilder-upload.eu/thumb/cc132d-1442234535.jpg]


    Hotline wieder kontaktiert und Fehler mitgeteilt. Laut Hotline sollte ein Anmelden mit neuen Login möglich sein, was allerdings nicht stimmt.
    Mitarbeiter hat es aktuell getestet und musste auch feststellen das es nicht funktioniert (Fehlermeldung zu viele Zeichen). Hotline hatte auch die Meldung der IT das es funktioniert.


    Dann warten wir mal auf die nächste Info. ;)


    Hier mal meine Anfrage vom 21.8.2015:

    Zitat

    Sehr geehrte Damen und Herren, auch nach dem Update vom 20.8.2015 lässt sich mein Payback-Konto nicht abrufen. Zur Information: Ich habe meinen Paybackzugang bereits umgestellt auf Passworteingabe mit einem 8-stelligen Passwort unter Einbeziehung auch von Buchstaben. Kann es sein, dass ihre Entwickler dies noch nicht berücksichtigt haben? Ihre Software akzeptiert nur vier Stellen und keine Buchstaben.


    Und hier die Antwort:

    Zitat

    Dies ist in der Tat in Online-Banking+ noch nicht hinterlegt. Die Entwickler werden dies aber in einem Update berücksichtigen. Dieses Update wird vom Programm automatisiert eingespielt. Über den Verlauf, im unteren Bereich des Programms, können Sie einsehen, welche Änderungen das Update einspielt. Leider können wir Ihnen derzeit noch kein Erscheinungstermin nenne. Wir bemühen uns jedoch den Sachverhalt so schnell wie möglich zu klären.


    Irgendwie schlafen die Entwickler von Buhl wohl, da sich Payback mit Online-Banking+ nun schon bereits seit Mitte Juni nicht abrufen lässt, wenn man auf Passwort umgestellt hat.

    Zu eurer aktuellen Information zur Payback-Abfrage:


    Meine heutige Nachfrage ergab:
    Die Entwickler haben noch nicht gecheckt, dass es bei Payback auch eine alternative Umstellung auf Kundennummer und Passwort (nicht PIN!) gab. Deshalb funktioniert bei denjenigen, die auf selbst vergebenes Passwort (8-stellig und nicht auf nummerisch begrenzt) umgestellt haben, die Abfrage nicht mehr, da die derzeitige Payback-Abfrage der Buhl-Software nur eine PIN zulässt, die aus vier nummerischen Ziffern besteht.


    Diejenigen, die bereits unwiderruflich umgestellt haben, müssen sich deshalb auf eines der nächsten Updates gedulden. Wann das kommt, kann die Hotline noch nicht sagen.