Beiträge von gfrank

    Wie sonst? Du gehst von einem bestimmten Eröffnungskontostand aus und rechnest dann ab bzw. hinzu.
    Wobei da immer dasselbe herauskommen muß.


    Zumindest die online geführten Konten haben doch ein eigenes Datenfeld "Kontostand". Das entspricht dann dem Banksaldo. Ich ging bis jetzt davon aus, dieses Datenfeld wird genutzt.
    Sonst wird es ja auch sehr schwierig zu saldieren ggf. ohne einen Eröffnungssaldo. Bei meienm Girokonto stimmt der Kontostand mit dem Banksaldo überein.
    Aus meiner Sicht eine seltsame Art Kontenstände zu ermitteln. Da wird doch richtig Programmrechenzeit verbraten.


    Das Zurücksetzen bzw. Anpassen und ok haben nichts gebracht.


    8o Inzwischen habe ich entdeckt, dass in diesem einen Konto Splittbuchungen nicht sauber aus MG 2104 migriert wurden.
    So sehe ich mit gleichem Buchungstag sowohl eine Buchung mit Betragssumme der ehemaligen Splittbuchung incl. des korrespondierenden Kontostandes jedoch ohne Kategorie.
    Darunter jede einzelne ehemalige Splittzeile mit deren jeweiligen Beträgen und den zugehörigen Kategorien jedoch seltsamerweise einem Kontostand 0,00€ und ohne (+)-Symbol für "Splittbuchung".
    Keine Ahnung wie das entstanden ist. Aber kein Wunder, dann kann der Kontostand, der sich ja wie du schreibst als Summe (Saldo) der Einzelbuchungen errechnet, nicht stimmen.
    Noch seltsamer ist, am gleichen Buchungstag ist eine andere Splittbuchung sauber und auch so gekennzeichnet (+) übernommen worden.


    Ein Screenshot würde Sinn machen hätte jedoch private Inhalte.
    Vielleicht ein Thema für den Support, wenn du das nicht erklären kannst?

    Hast Du die Auswertung mal zurückgesetzt?
    Wie sieht das in der Buchungsliste des Kontos aus? Fehlt da vielleicht ein Eröffnungssaldo? Und was meinst Du mit "Saldenständen für den gewählten Zeitraum"? :S


    Hallo Billi.


    Erst mal danke für Deine Geduld mit mir!


    Ich habe die Auswertung "Kontostände zurückgesetzt.
    Dann erhalte ich folgendes Ergebnis:
    Aktuell sind es 741 € auf dem Girokonto und die Auswertung zeigt 10.958.37 € !
    Wenn ich jetzt vor dem Feld "Kontoname" das Kreuz setze, dann sehe ich um unteren Feld alle Buchungen und dann saldiert die Auswertung diese ominösen 10.958,xx €. Wenn dann, wie bei meinen Girokonten, die Historie "unendlich" ab 2001 und kein Eröffnungssaldo aus dem Vorprogramm Quicken enthalten ist, ergibt diese Methode Mist.


    Ich verstehe unter Kontostand etwas anderes.


    Möglicherweise hängt dieser Fehler (nur bei diesem Konto) auch mit einer seltsamen Übernahme meiner Splittbuchungen aus MG 2014 zusammen. Ich schau mir das noch mal an und berichte.


    Aber grundsätzlich werden die Kontostände doch nicht durch Saldierung aller Buchungen gebildet, oder?

    Hallo
    Bis MG 2014 konnte ich durch Doppelklick in einer Buchungsliste die Detailsicht zur Buchung öffnen und der Cursor stand im zu bearbeitenden Feld.
    Jetzt in MG .net2015 öffnet sich wohl wieder das Detailfenster aber es erschein kein Cursor, kein vorgewähltes Eingabefenster.


    Bitte wieder in die Software einbauen.

    Frage.


    Was bitte mache ich falsch ?( wenn ich in der Auswertung "Kontostände" bei meinem Haupt-Geschäfts-Girokonto offenbar eine Anzeige von Saldenständen für den gewählten Zeitraum aber nicht den einfachen Kontostand zum Ende des Zeitraums sehe?
    Bei anderen Konten bekomme ich das sauber hin.
    Gibt es eine verständliche Anleitung der nötigen Einstellungen?

    hallo.


    MG .net 2015 hat meine Kategorien aus MG 2014 übernommen.
    Im Bereich Budget werden sie in der Spalte "Bezeichnung" in der Struktur ihrer Unterkategorien dargestellt.
    Bsp: Fahrzeugkosten -> Benzin; Fahrzeugkosten -> Werkstatt, etc.
    Jedes in MD 2015 neu angelegte Budget schreibt jedoch die Kategorien nicht in der hierarchischen Form mit Unterkategorien sondern im o.g.
    Bsp. nur Benzin und Werkstatt.


    So wird mein Budget sehr unübersichtlich.
    Kann ich die Bezwichnungs-Schreibweise beeinflussen oder mache ich etwas falsch?

    Hallo.
    Mein Problem ist gelöst. Ich verstehe MG .net immer besser. :)


    Neu in MG .net 2105 ist, ich stelle über die Budgetdetails ein ab wann ich meine Budgets und in welchem Rhythmus sie ausgeführt werden sollen.
    Da heißt es aufpassen!
    Der für den letzten Zeitraum eingestellte Wert wird dann eben für die Zukunft benutzt.
    Bei MG bis 2014 war ja nur jeweil ein Jahr in der Eigaben möglich und somit auch eine 0€-Monatseingabe wirksam. In meinem Beispiel waren die Werte für Jan und Feb wie Einmalbeträge wirksam.


    Es muss also nach dem Wechsel von 2014 nach .net geprüft werden, was aus den Zeiträumen und den Einmalbeträgen geworden ist.

    Hallo.


    Problem bei der manuellen Übernahme von vorgemerkten Buchungen zu einer inzwischen vorhandenen realen Buchung!
    -> Befehl "manuelle Übernahme" nach markieren der betreffenden Buchungen
    -> Auswahl "Adressen zusammenführen" und markieren der gewählten Schreibweise
    -> Programm hängt sich auf, MG reagiert nicht mehr -> Absturtz


    Fehlbedienung oder Programmfehler?

    Hallo zusammen.


    Beim Arbeiten in meinen Budgets ist folgende Programmeigenschaft hinderlich.


    Wenn ich zum Beispiel aus der Budgetübersicht kommend einen Kategorie-Wert ändern möchte, doppelklicke ich die entsprechende Kategorie-Zeile und öffne damit die Detailansicht. Dort hätte ich erwartet bei der selben Kategorie zu landen. Leider finde ich dort immer die beim vorhergehenden Aufruf markierte Kategorie und muss mühsam suchen und neu markieren (Häkchen setzen). Erst dann kann ich weiter arbeiten.
    Gleiches gilt für den Wechsel von Budgetübersicht zum Budgetverlauf. Auch dort wird leider die markierte Kategorie nicht mitgeführt.
    Vielleicht gibt es ja eine Einstellung, die ich noch nicht gesehen habe.


    Nach weiteren Tests zeigt sich, meine o.g. Aussage stimmt nicht generell.
    Ich finde Kategorien, bei denen folgt MG klaglos den beschreibenen Wechseln und bleibt bei der gewählten kategorie. In anderen Fällen klappt es nicht.
    ?(

    Hallo.


    Ja, mit der .net-Version kann tatsächlich für einzelne Jahre Budget geplant werden.
    Allerdings vermisse ich die Eingabe von monatlich angepassten Ausgaben wie in der Vergangenheit möglich. Da war der 0-Wert voreingestellt.
    Bsp: Jan 250€, Feb 0€, März 220€ etc.
    Ich finde nur noch ab "wöchentlich" aufsteigende Zeiträume. In den Detaileingaben kann ich dann allerdings tatsächlich z.bsp jeden Monat mit einem eigene Wert versehen. Mühsam bleibt, dass jeder Eintrag separat geschrieben werden muss und ich z.Bsp bei der Einstellung "monatlich" auch tatsächlich alle 12 Monate befüllen muss (auch mit 0-Werten).
    Gibt es da eine Funktion wie "ausfüllen bis zum Jahresende"? oder "Übernahme aus den Vorjahreswerten"?
    Das wäre sehr hilfreich.

    Hallo zusammen.


    Seit gestern 23.11.2014 finde ich auf den BUHL- Seiten keine Präsentation mehr zu WISO Mein Geld!
    Ist das Programm aus dem Angebot verschwunden!
    Traut sich Buhl nicht mehr dieses Produkt vor dem Hintergrund der aktuellen Probleme und Diskussionen zu zeigen?


    Wei kann dazu etwas sagen?

    Du kannst die .NET-Version installieren und testen. Denn bei der Installation der .NET-Version wird eine Sicherung der alten Version angelegt, sodass Du jederzeit zurückgehen kannst

    Da kann ich nicht zustimmen, ich habe den Weg bereits hinter mir. MG 2014 -> MG.net 2015 -> MG 2015 Klassik
    Du kannst die mit .net erzeugten Datenbanken nicht mehr mit einer Klassik-Version öffnen!!! :cursing:
    Ich hatte zum Glück auf die Backup-Dateien meiner MD 2014 zurückgreifen können. Die Online-Konten aktualisieren sich ja von alleine und die 2 Wochen Eingaben für meine Bargeldkonten habe ich händisch nachgetragen (vorher aus der .net-Version bitte ausdrucken!)

    Hallo.
    Vor genau einem Jahr bin ich extrem frustriert von Quicken zu MG 2014 gewechselt.
    Der Aufwand war gemessen in Tagen sehr erheblich. Neben der reinen Datenumstellung sind Customizing, Verstehen und Lernen die größten Zeitfresser. Das ist nicht zu unterschätzen!
    Warum war ich von Quicken geflohen? Quicken hatte für seine recht teuren Jahres- Abos > 80€ offenbar keine Innovationen mehr parat und verkaufte seine 2014er Version als Neuentwicklung, inhaltlich sogar mir einer Reduktion von Funktionen. Ein Aufschrei bei den Nutzern, Flucht zu neuen Anbietern.
    Jetzt bei WISO MG, sehr zufrieden und nach ca. 6 Monaten auch im Programm zuhause, fürchte ich Gleiches wie bei Quicken!?!?
    Die Version .net ist offenbar noch nicht ausgereift, die Klassik nicht mehr weiter entwickelt und eine saubere Kommunikation findet nicht statt. Wenn ich alleine nur die Internet- Präsentation von Buhl zu den 2015er Versionen ansehe; sehr sehr dürftig.
    Gutgläubig habe ich .net aufgespielt, Funktionen vermisst, Fehler bedauert und zum Glück recht bald zur Klassik zurückgekehrt.
    Ich warte jetzt bis die .net stabil läuft, das Forum wird es zeigen, dann komme ich zurück.
    Die Innovationen sind interessant und vielversprechend. :thumbsup:

    Auch ich bin von der .Net-Version wieder zurück auf die Klassik gewechselt. Der Support hat dabei mit Tipps gut geholfen, es hat sehr gut geklappt.


    Allerdings sehe ich deutliche Unterschiede zwischen der Klassik 2015 und der .NEt 2015.
    So ist beispielsweise in der Klassik nicht möglich Budgets über mehrere Jahre anzulegen. Billy hatte im Forum eine entsprechende Frge von mir anders beantwortet.


    Wo bitte gibt es eine eindeutige Liste der Funktionen beider Versionen?

    Hallo zusammen.


    Wie bitte kann ich in "WISO mein Geld 2014" sowohl mittels der Budgetverwaltung meine diesjährigen Ausgaben (2014) planen und überwachen
    als auch parallel dazu eine Budgetplanung für 2015 mit ganz anderen Monatsausgaben erstellen?


    Danke für jede Antwort