Beiträge von Michael2712

    Mittlerweile habe ich aber einen komplett neuen PC mit Windows 8.1 64 Bit, 16 GB RAM, 512 GB SSD und da gibt es auch keinerlei Probleme. Vom Klicken des Mein-Geld-Icons bis zur Maske für das Datenbankpasswort vergehen 4 Sekunden. Vom Klick auf die Schaltfläche "Anmelden" bis zum fertigen Startscreen vergehen 8 Sekunden (die Datenbankgröße entspricht noch ungefähr dem, was ich damals im zweiten Beitrag geschrieben habe. Der erste Aufruf des Programmbereichs "Buchungen" nach dem Programmstart dauert 5 Sekunden, ein erneuter Aufruf, nachdem man ihn geschlossen hatte, dauert ca. 2 Sekunden. Aufruf des Kontextmenüs oder eines Auswahlfensters, wie z. B. Kategorien aus den Buchungsdetails ist unter einer Sekunde.


    Guten Morgen,


    also, ich habe ebenfalls win8.1 64 bit, 6gb Ram und eine SSD auf der die Programme und das Betriebssystem liegen.
    Mein Prozessor hat schon ein paar Jahre auf dem Buckel, ist ein Athlon II X2 250 mit 3 gh Taktung. Die Grafikkarte ist eine 5670 von Sapphire.


    Der springende Punkt ist das sonst alles rund läuft, sogar ein CAD Programm.


    Jetzt habe ich auch mal gemessen und dabei kommt erstaunliches (für mich) heraus:


    Klick auf Icon bis zur Passworteingabemaske unter 6 sek
    Klick von Schaltfläche Anmelden bis zum Startcreen unter 10 sek
    Aufruf Programmbereich Buchung 5 sek ein erneuter Aufruf dauert ca. 1 sek


    Diese Werte bestätigen mich in meiner Meinung das mein Computer "gut" läuft und es nicht an meiner Hardware liegt und
    darin das es scheinbar sehr unterschiedliche Meinungen zum Thema performance gibt.


    Also, mit den gemessenen Werten in Sekunden kann ich doch durchaus mit deinem neuen System mithalten.
    Du bist zufrieden mit den Werten und mir kommt MeinGeld sehr träge vor.


    Träge im Vergleich zum Vorgänger, denn daran muß sich MeinGeld messen lassen.


    Die ganzen grottenschlechten Bewertungen im Netz sprechen doch Bände.


    Auf der Buhl Seite gibt es mittlerweile auch viele Positive Bewertungen und auch in denen wird ziemlich oft die Trägheit angesprochen, sogar in 5 Sterne Bewertungen.


    Wie auch immer, der Ball liegt bei Buhl.
    Wenn Neukäufer mit der Geschwindigkeit zufrieden sind dann ist es eben so.
    Mir als Uraltkunden kommt es so vor als dauerte jetzt alles "Ewig"


    Schönen Sonntag noch,
    Michael

    Guten Morgen,


    denn ich kenne keine Software die auf allen Systemen gleich gut läuft


    Ich kenne keine Software die sich performancetechnisch so verschlechtert hat wie MeinGeld.net.


    Die Euphorie die sich bei mir mal einstellte weil das Problem mit dem editieren in der Maske sich gebessert hat ist längst wieder verflogen.


    Zwar hat sich die Performance gebessert, aber das Programm ist immer noch das lahmste was ich auf dem Computer hab.


    Wäre ich ein Neukäufer hätte ich MeinGeld schon längst wieder vom rechner geschmissen.


    Da ich MeinGeld allerdings schon "ewig" benutze wollte ich wohl nicht glauben das es tatsächlich lahm bleibt.
    Bei jedem Arbeiten in MeinGeld.net denke ich daran das es mal viel besser war.


    Gruß
    Michael


    Beim editieren z.B. tipp man Zahlen ein, schaut zum Monitor und muß warten bis die Zahlen in der Maske erscheinen.
    Ein paar post's weiter oben wurde das auch nochmal von einem User bestätig.
    Daran hat auch das letzte update noch nichts geändert.


    Hallo Allerseits,


    mal etwas posititves zu MeinGeld in der Net Version.
    Seit dem Update in der letzten Woche ist mein Hauptkritikpunkt, das seeeehr nervige Editieren von Einträgen in der Maske, nicht mehr vorhanden.
    Die allgemeine Performance hat sich mittlerweile ja auch gebessert.
    Nach fast 7 Monaten, ich hab ja fast nicht mehr daran geglaubt, scheint die Software das Betastadium verlassen zu haben.


    Solche Experimente sollte Buhl nicht zu oft machen.
    Wenn ich mir die Bewertungen anschaue die sich auf der Buhl Homepage angesammelt haben, seit meinem Hinweis auf die schlechten Bewertungen dort, kamen ja viele positive Berwertungen hinzu.
    Und selbst bei diesen positiven 4 oder 5 Sterne Bewertungen sind viele dabei die schreiben das die Performance grottenschlecht ist bzw. war.


    Ich glaube nicht das nur wenige diese Probleme haben oder hatten.


    Das MeinGeld net gut laufen kann hat Buhl ja jetzt bewiesen.
    Hoffe das die Probleme sich bei meinen Leidensgenossen auch erledigt haben oder noch erledigen werden.


    Schönen Sonntag noch
    Michael

    Also, etwas positives kann ich leider nicht melden.
    Es ruckelt vor sich hin.
    Und heute kam noch eine Meldung hinzu die in etwa so lautet " es kann nicht gewährleistet werden das das Programm noch einwandfrei arbeitet".


    So richtig viel kommt bei den Updates ja nicht rum. Dazu passen auch die ganzen Bewertungen die auf der Buhl Homepage seit dem wiederscheinen von MeinGeld abgegeben wurden.


    Schönen Abend wünsche ich noch
    Michael

    Servus Allerseits,


    Nun - da ich wirklich kein Interesse habe für die USB Version nun alle Rechner, an denen ich evtl. mal "Mein Geld" betreiben könnte in der Registry rum zu pinseln, habe ich mein Abonnement gekündigt.


    Vielleicht lernt Buhl dadurch ja etwas. Du kannst ja mal deine Erfahrungen mit Quicken im Vergleich zu MeinGeld posten.



    Zur Änderung der Registry, am 7.11.14 hat mir der Support mitgeteilt das diese Einstellungen im Nächsten Servicepack berücksichtigt würden, das wurden sie dann ja auch, allerdings mit anderen Werten.
    Das wurde damals eingestellt -- Ändern Sie den Wert “MaxBufferSize“ von 0 auf 50000 Dezimal.- Ändern Sie den Wert MaxLocksPerFile von „9500“ auf „50000 Dezimal“--.


    Muß denn bei MeinGeld jeder User für sich in der Registry herumexperimentieren damit MeinGeld zufriedendstellend läuft??
    Es wird doch wohl einen Grund geben warum manche Werte nicht direkt auf "Hoch" gestellt werden?


    Gruß
    Michael

    Hallo rowi,
    warum sollte es auf Deinem neuen Rechner auch nicht rund laufen, war doch auf deinen vier anderen Rechner auch so.
    Das nutzt nur leider allen Leuten nichts bei denen es nicht so ist. Und davon scheint es ja einige zu geben.
    Ich nutze MeinGeld schon sehr lange und hatte performancetechnisch noch nie Probleme, bis jetzt.
    Auf meinem Rechner gibt es auch keine tools die irgentetwas zurechtbiegen.
    Ich habe auch Windows 8.1 64 bit mit 6GB Ram und einer ssd für das Betriebssystem und die Programme.
    Der Taskmanager zeigt mir eine Speicherauslastung von 1,4GB/6 an ohne MeinGeld, und wenn MeinGeld gestartet ist 1,7GB/6GB an. Wenn ich dann noch etwas in MeinGeld öffne nochmal 100mb mehr, und das war es dann.
    Als User fühlt man sich dann ziemlich hilflos.


    Gruß
    Michael

    Das ganze nennt sich übrigens memory alignment problem. Falls jemand danach suchen möchte.


    Falk


    Hat das etwas mit der performance von meinGeld zu tun? Wenn ja wäre das vielleicht ein echter Tip für die Programmierer von meinGeld.
    MIt meinen Angaben oben über die Computer mit denen ich arbeite wollte ich nur zum Ausdruck bringen das Systeme mit nur 4GB ram durchaus zum Geld verdienen geeignet sind und darauf professionelle Software die auf dem neuesten Stand ist sehr gut läuft, sonst nichts.
    Aber vielleicht ist meinGeld ja demnächst der Maßstab für Rechnerausstattung.


    Nochmal, wenn meinGeld 8GB oder mehr Ram braucht dann sollen die Hersteller das gefälligst den Kunden mitteilen, und zwar vor dem Kauf.


    Ich kann beim besten Willen nicht glauben das die Programmierer im Sinn hatten Rechner mit nur 4GB Ram außen vor zu lassen.


    Gruß Michael

    Geh einfach mal davon aus, dass die Entwickler für die Programmierung 'ne ordentlich Menge RAM in ihrer Maschine haben. Wohl nicht unter 16GB. Auf meinem kleinen Reise-NB mit Win7-64 und armseligen 2GB Speicher ist MG2015 auch etwas "lahmarschig". Aber da habe ich auch nichts anderes erwartet. 64Bit OS mit 2 GB RAM ist halt nicht wircklich empfehlenswert.


    Falk


    16GB Ram, die hab ich nicht, und wenn Buhl das vorgegeben hätte wäre meine Verlängerung nicht erfolgt.
    Mal ehrlich, ich arbeite mit CAD Software, die Rechner auf der Arbeit haben Win 7 64bit und 4GB Ram.
    Während ich mit CAD arbeite ist Outlook ständig geöffnet, dazu noch die ein oder andere Excel Tabelle, einige PDF's mit Foxit und manchmal noch der Internetexplorer.
    Und alles funktioniert.
    Zuhause hab ich win 8.1 64bit und 6GB Ram, und das was auf der Arbeit funktioniert geht auf dem Rechner auch, vielleicht nicht ganz soviel gleichzeitig aber trotzdem..., obwohl der Prozessor hier nur ein AMD DualCore ist.
    All das geht gut nur eines nicht...


    Und einen neuen Rechner anschaffen für ein Banking Programm, dessen Funktionsvielfalt von mir nicht mal annähernd gebraucht oder genutzt wird ??


    Gruß
    Michael

    Probier's mal mit der .Net-Version 4.5.2, das bringt definitiv einen Geschwindigkeitszuwachs. Ist nicht berauschend, aber spürbar.


    Na, leider kann ich bei mir davon nichts feststellen. Allerdings messe ich auch nichts mit einer Stoppuhr.
    Vielleicht sollte Buhl uns mal mitteilen bei welchen Systemvorraussetzungen sie davon ausgehen das meinGeld.net flüssig und vergleichbar mit der nicht netversion laufen sollte.


    Wünsche noch ein schönes Wochenende
    Michael

    Servus Zusammen,


    warum die meisten sich hier nur auf die Startzeiten beziehen ist mir ein Rätsel.
    Das Programm braucht ziemlich lange zum Starten. Und danach geht es gemächlich weiter. Ob ich ein Konto öffne oder etwas editiere, nie kommt man als User in die Verlegenheit dem Programm nicht folgen zu können.
    Beim editieren z.B. tipp man Zahlen ein, schaut zum Monitor und muß warten bis die Zahlen in der Maske erscheinen.
    Ein paar post's weiter oben wurde das auch nochmal von einem User bestätig.
    Daran hat auch das letzte update noch nichts geändert.
    Was kann man daran bitte noch schön reden??
    Da könnt ihr mit Photoshop, logfiles oder mit was sonst kommen, sowas bin ich von WiSO meinGeld nicht gewohnt und werde mich auch nicht daran gewöhnen können und wollen.


    Wenn man ein Cad Programm so optimieren würde wie es mit meinGeld geschieht könnte ich wieder zur Zeichenplatte greifen.


    Ich kenne sonst übrigens auch kein Programm das so lahm ist wie WISO MeinGeld in der net Version.


    Wünsche Allen noch einen guten Abend
    Gruß Michael

    Erstmal, ein gutes neues Jahr für Alle

    Hier maulen hilft Dir und den anderen Usern aber nicht, sondern nur konstruktive Arbeit.

    Doch, das hilft schon und wenn auch nur als Warnung.
    Wenn man nämlich sieht wie lang sich die Fehlerbeseitigung seitens Buhl hier zieht, kann man anhand eines solchen threads für sich selbst entscheiden ob man bei der neuen Version bleibt oder wieder zur Alten wechselt.
    Für die konstruktive Arbeit sind übrigens die Softwareentwickler da, und nicht die User. Trotzdem denke ich das die meisten hier ihre Ticket's eingereicht haben und dem support auch Rede und Antwort stehen.


    Ich war auch der Meinung die kriegen das hin, und so zieht die Zeit ins Land
    und man ärgert sich jedesmal aufs neue wenn man MeinGeld öffnet.


    Ich bin gespannt wie das hier weitergeht, denn immer könnte man ja auch nicht auf die Alte Version setzen, bis Septemper werde ich auf jeden Fall noch durchhalten. Dann habe ich MeinGeld 15 Jahre lang genutzt ;(


    Gruß
    Michael

    Wie denn auch in Deinem speziellen Fall? Du hast doch selbst geschrieben:




    Keine Ahnung. Kann nur durch Umsortieren kommen und das passiert nicht von alleine. Wobei noch unklar ist, ob Du jetzt von der Buchungsvorschau auf der Startseite oder in der Buchungsliste oder wo sonst sprichst.

    Hallo Billy,
    naja, wie denn auch??
    Gute Frage von Dir, nachdem ich ja alle Tips aus dem Forum und vom Support befolgt habe und das nichts gebracht hat glaube ich einfach nicht daran das die Teamviewerunterstützung mir helfen würde. Außerdem finde ich das eine Software auch ohne diese Klimmzüge laufen sollte. MeinGeld benutze ich übrigens seit 2001 und in all den Jahren hatte ich keinen Grund um mich richtig über MeinGeld zu ärgern.


    Ich mag es auch nicht wenn irgendetwas am Computer zurechtgebogen werden muß damit etwas funktioniert.


    Zu der Sache mit der Anzeige der Buchungen. Ich öffne mein Haushaltskonto, also ein Offlinekonto, und bekomme normalerweise den letzen Eintrag unten, also den neuesten zuerst angezeigt. Das ist OK, weil an diesem Punkt will ich ja auch eine neue Buchung einsetzen.
    Hin und wieder ist es aber so das ich den ersten Eintrag oben, also einen von 2001 angezeigt bekomme, dann muß ich natürlich erst die Liste nach unten scrollen.


    Nichts schlimmes, ich Frage mich halt nur warum das so ist, ich ändere keine Einstellung, öffne einfach nur ein Konto und mal wird die Liste so oder so angezeigt.


    Gruß
    Michael


    Wo also ist das Problem? Gibt es eine konkrete Fehlermeldung für den Support? Wo können wir anderen Nutzer helfen?
    Gruß
    rowi

    Guten Morgen Allerseits,


    vielleicht ist das Problem das, das trotz Ticket und Fehlermeldung beim support, scheinbar nicht viel passiert. Ich habe z.B. immer noch die Performanceprobleme.
    Da hat sich so gut wie nichts getan, trotz der updates die es inzwischen gab.
    Da ich von dem Programm eigentlich auch nicht viel verlange habe ich mit Sicherheit viele Fehler die Andere haben noch gar nicht bemerkt, und trotzdem ist diese Version von MeinGeld für mich ein Riesenrückschritt.
    Außer der Langsamkeit fällt mir auf das das Konto bei mir manchmal den neuestens Eintrag unten zuerst anzeigt, und manchmal den älteste Eintrag oben zuerst anzeigt, dann muß ich natürlich runterscrollen, was schlecht ist.
    Warum mal so und mal so??
    Wie auch immer, ich finde mich mit MeinGeld nicht mehr gut bedient, im Gegensatz zu den ganzen Jahren vor dieser Version.


    Schönes Wochenende an Alle
    Gruß
    Michael

    Hallo Zusammen,
    also, langsam hab ich fast ein schlechtes Gewissen das meinGeld net bei mir so schlecht läuft.


    Heute gab es eine Umfrage von Buhl ob ich mein meinGeld weiterempfehlen würde. Ich hab da mal mit nein gestimmt und das auch begründet. Der Support wurde von mir natürlich schon bemüht.
    Ich bekam vom Support die Tips, die auch hier im Forum zu lesen sind. Sogar mehrmals die gleichen Tips. Die eigentliche Aussage vom Support bestand aber im wesentlichen daraus das ich wohl mit der Klassikversion besser bedient wäre.
    Den letzten Vorschlag vom Supportteam, mich mit Teamviewer zu unterstützen hab ich aber noch nicht umgesetzt. Das werde ich aber auch nicht machen.
    Ziemlich viele Jahre nutze ich meinGeld schon und kleinere ungereimtheiten haben mich nie gestört, aber das hier ....


    Ich finde es übrigens gut das es solche Foren gibt und ich finde es gut das man so vielleicht auch ein wenig Druck auf die Softwareentwickler ausüben kann. Was nützt es mir wenn ich tickets schreibe und die verschwinden in der Versenkung.
    Ich glaube nicht das die Buhl Umfrage zu WISO meinGeld gerade jetzt zufällig stattfindet.
    Natürlich ist das Kaffeesatzleserei, aber das ist mein gutes Recht.


    Also, nur weil viele vom Problem Betroffene hier nicht mehr schreiben heißt das noch lange nicht das das Problem gelöst wurde, jedenfalls nicht vom Softwarehersteller von meinGeld.


    Wünsche allen noch ein erholsames Wochenende


    Ich hab gestern alle 3 Dinge geändert. Energiesparplan, Hardwarebeschleunigung und Registry. Seither läuft das Programm definitiv schneller.


    Hallo Zusammen,


    also mittlerweile bietet der Support die registry anpassung als Datei zum download.
    Hat bei mir aber leider auch nichts gebracht, im Gegenteil, kommt mir fast so vor als wär MeinGeld noch langsamer geworden.


    Scheinbar ist der Support damit am Ende der guten Vorschläge angelangt, jedenfalls zur Zeit.
    Wie schon geschrieben lautet die Empfehlung vom Support, in meinem Fall, auf die 2015 Klassik zu setzen oder zurück zur 2014 Version.


    Gefällt mir allerdings alles nicht.


    Grüße
    Michael

    Tja, da kann ich nur die schultern zucken, weil ich immer noch nicht schlauer bin. Deshalb nur eine Anmerkung: wer heute die .NET Version (neu) installiert, bekommt über die Smart-Update-Funktion des Setups schon wieder eine neuere Version installiert.


    Ob der support weiß das es neue Versionen gibt? Mir hat man gestern zum 3.mal geraten den Energiesparplan anzupassen. Und es mal mit einem neuangelegten Energiesparplan zu versuchen.
    Habe ich gemacht, genau wie empfohlen, hat aber nichts gebracht.
    Der zweite Tip bezog sich darauf den neuesten Grafikkartentreiber zu installieren, hab ich auch getan.
    Dann sollte ich überprüfen ob die Hardwarebeschleunigung der Grafikkarte eingeschaltet ist.
    Also, meine Grafikkarte arbeitet, wo ich in Windows oder in meinGeld nochmal ne Hardwarebeschleunigung der Graka einstellen könnte weiß ich nicht.


    Dann gab es noch den Ratschlag Änderungen in der Registry vorzunehmen, wurde glaube ich hier im thread auch schon mal erwähnt, natürlich auf eigene Gefahr. Das habe ich noch nicht ausprobiert, habe ich eigentlich auch keine Lust zu. Ich denke das sollte doch die Arbeit der Entwickler sein.


    Mir wurde mitgeteilt das sich die Probleme wohl auf eher auf modernere Systeme beschränken.
    Damit könnte bei mir dann höchstens Windows 8.1 gemeint sein, denn meine Hardware ist nicht die modernste, läuft aber immer noch wie geschmiert.


    Das alles nur zur Info. So richtig viel kann der Support im Moment auch nicht helfen. Mal schauen, vielleicht versuche ich das mit den Änderungen in der Registry noch.


    Gruß
    Michael

    Hallo Mike62,

    Bin heute auf diesen Thread aufmerksam geworden, da ich langsam am Verzweifeln bin und nach einer Lösung gesucht habe. Ich arbeite zwar nicht besonders viel mit dem Programm, aber die Trägheit ist wirklich erschreckend.

    ich glaube mir gehts genauso wie Dir. Ich war auch negativ überrascht von der neuen Version.
    Auf der Suche nach Hilfe zu meinen Problemen mit WISO bin ich erstmal hier auf das Forum gestoßen.
    Dann habe ich Tips wie die Sache mit dem Energiesparplan ändern auch getestet. Hat nichts gebracht.
    Dann habe ich mich an den support gewand, der konnte mir aber nur den Tip mit dem Energiesparplan (hier aus dem Forum) und den Rat geben alle zukünftigen Updates einzuspielen.
    Und als Alternative wurde mir empfohlen die Klassik Version zu installieren. Zuerst sollte dafür allerdings die net Version deinstalliert werden.


    Es danach habe ich mich hier registriert.


    Ich hoffe Du läßt uns wissen ob der Support Dir helfen konnte.


    Gruß
    Michael

    Hallo cash_2
    ich frage dich mal direkt: Was hälst Du davon?


    Hier ein Beispiel wie sich WISO bei mir verhält:
    .... wenn WISO geöffnet ist und ich dann den Taskmanager starte, warte ich bis
    die CPU Belastung im Taskmanager mit 0% angezeigt wird.
    Dann öffne ich die letzte Buchung z.B. in meinem Haushaltskonto und editiere diese.
    Ich lösche dabei mit backspace den Eintrag 200,- und tippe dafür 55555,- ein.
    Durch diese simple Aktion springt die CPU Auslastung auf über 50% hoch.


    Es dauert dann auch gefühlte Sekunden bis man die gemachten Tastatureingaben im Zahlenfeld sieht.


    An den support habe ich mich natürlich auch gewand. Sehr neugierig auf meine Hard- und Softwareinstallation waren die aber nicht.


    Der lahme Start und das laden der Module stört mich ja eigentlich kaum, aber wenn man warten muß um zu sehen was man eingetippt hat machst keinen Spaß mehr.


    Ich hoffe ja immer noch auf das rettende update.


    Gruß
    Michael

    Guten Abend erstmal,


    gerade kam ein neues Update für WISO, hat aber leider nichts an meinen Problemen geändert.


    Wo ist das Problem? Ein bisschen mehr Gelassenheit und die Freude daran, etwas Neues anzunehmen und zu nutzen, wäre hilfreich.

    Ich benutze sehr gerne neue Software, z.B. Windows 8, trotz aller Kritik daran hab ich es sehr schnell installiert und bin sogar glücklich damit.


    Bei WISO würde es mich noch nichtmal stören das alles so träge lädt. Das größte Problem ist, das beim editieren von Zahlen in den Eingabemasken erstmal nichts geschieht.
    Das heißt ich drücke eine Taste um eine Eingabe zu machen und diese Eingabe wird nicht sofort umgesetzt.
    Beim ersten Tastendruck gehts noch am "ehesten", aber wenn ich z.B. die Zahl 200 durch 3x backspace lösche und tippe gleich im Anschluß eine 5 stellige Zahl ein, dann muß ich lähmende sekunden warten bis auf dem Bildschirm etwas geschieht. Zuerst denkt man natürlich man hätte eine Taste nicht richtig getroffen und tipp nochmal darauf, das Ergebnis ist dann natürlich ein falscher Eintrag. So sind Fehleingaben vorprogrammiert.


    Da ich schon viele Jahre WISO benutze hatte ich auch nichts dagegen das bei der Installation mein Altes WISO deinstalliert wurde.
    Ich habe natürlich auch eine Komplettsicherung als Image, hätte also die Möglichkeit gehabt gleich wieder zurück zu wechseln.
    Mittlerweile "arbeite" ich schon über 4 Wochen mit der Net Version und der Sprung zurück wird immer schwieriger. Aber das bin ich ja selbst schuld.


    Ich ärgere mich nun halt jeden Tag auf's Neue. Der Support konnte auch nicht helfen. Das mit dem Energiesparplan bringt bei mir auch nichts.


    Schade, WISO fand ich immer super, hab auch gern dafür bezahlt.


    Schönes Wochenende noch
    Michael