Beiträge von TomMoore

    Weil zu lange Zeilen (und dann noch mit kurzen Timeout!) genau das Gegenteil einer gut gestalteten Benutzeroberfläche sind. Wir müssen uns für unsere Software auch an bestimmte Vorgaben halten und wollen unsere User auch nicht übermäßig quälen!-)

    Die Ursache für die 4 "In Nachbearbeitung" befindlichen Buchungen sind bestimmte Regeln, mit denen auf Mißbrauch geprüft werden soll (Anzahl der Buchungen, Gesaamthöhbe der Beträge, Zeitfenster, etc.). Die Doppelbuchung war ja Folge der nicht klar ersichtlichen Situation und wäre bei Kenntnis der Protokollinfos nicht erfolgt. Hatte ich bisher (ca. 10 Jahre) auch noch nie gebraucht.

    Hmm, die Protokolleinträge zeigen für einen Empfänger zwei korrekte Überweisungen, d.h. es lauert eine Doppelüberweisung. Der Betrag war nicht höher als andere, die glatt durchgingen. Unter offene Aufträge bei der Postbank sehe ich die "vermissten" Buchungen als "In Nachbearbeitung" (was heisst das???). Leider kann ich da nicht mehr eingreifen und die zweite Überweisung wieder löschen.

    Habe die PB jetzt angeschrieben und um Unterstützung und Erklärung gebeten


    Vielen Dank erstmal!

    Alle anderen Buchungen sind erfolgt und (im Webportal der Postbank) gelistet. Die "erwarteten" sind nicht gelistet, auch nicht unter den demnächst auszuführenden (soll ja auch sofort ausgeführt werden)

    Die Zielbank ist: Commerzbank vormals Dresdner Bank Zw B - so wurde es aus der IBAN ermittelt

    Protokoll - wo kann man da einsehen?


    Besten Dank für die schnelle Antwort!

    Gruß

    Thomas

    Habe heute mehrere Standard-Überweisungen (keine Termin, keine DA) vorgenommen, von denen mir nun drei als "erwartet" angezeigt werden und NICHT ausgeführt wurden. Zudem steht dort bei Vorgang "unbekannt", während bei den geglückten Überweisungen auch dort "SEPA-Überweisung" steht, was bei den erwarteten auch bei Buchungsart steht. Diese Buchungen müssen aber sofort ausgeführt werden. Trotz mehrfacher Aktualisierungen keine reale Buchung dieser Geisterbuchungen. Bei der Bank ist diesbzgl. auch noch nichts passiert. Was genau geht da vor??? Alle Konten sind im grünen Bereich. Wenn ich diese Buchungen jetzt nochmals durchführe, riskiere ich evtl. Doppelbuchungen?


    Gruß und Dank

    Thomas

    Hallo Michael,

    das muß es gewesen sein! Habe nun eine lokale Version gespeichert und bin gespannt, ob sich das Problem damit erledigt hat.

    Leider sind die Cloud drives noch weit entfernt davon, wirklich transparent zu sein. Da hätte ich drauf kommen müssen, denn bei unserer Software haben wir mittlerweile auch entsprechende Prüfungen und Warnungen eingebaut, um den Kunden vor inkonsistenten Projekten zu bewahren.


    Besten Dank!

    Thomas

    Immer wieder und meist bis zum nächsten Windows Neustart erhalte ich nach Eingabe des Passworts den Fehler "The underlying provider failed on Open" und kann das Programm dann nur noch beenden. Das ist natürlich äußerst lästig. Was kann man man da tun?

    OS: Windows 10, aktueller Stand


    Gruß und Dank

    Thomas


    • Ab und zu ist ein neuer Rechner fällig und der Umzug der Daten steht ins Haus. Die ist mir leider nicht gelungen.
    • Auf dem alten PC (PC 1) und dem neuen PC 2 ist die OB+ Version 14.04.00.36 installiert.
    • Vom alten PC 1 eine Datensicherung aus dem Backupverzeichnis xxxxx.obz auf PC 2 kopiert
    • Auf PC 2 die frisch installierte OB+ gestartet und in Sektion "Daten Import aus T-Online Banking" auf Daten Importieren geklickt und "Datensicherung" ausgewählt.
    • Als Quelldatei wird die Extension *.OBB vorgeschlagen. Es wird natürlich nichts gefunden.
    • Import forciert durch *.obz
    • Abfrage nach Kennwort. Kennwort eingegeben, wird nicht akzeptiert!
    • Zurück zum Alt-Rechner, Kennwortschutz ausgeschaltet, neue Sicherung erzeugt und rüberkopiert
    • Gleiches Problem: Auch für Backups ohne Kennwort wird Kennwort angefordert.
    • Mit OBD Datei versucht - dito.


    Das war's. OB+ nicht kompatibel mit OB+??


    Kann jemand helfen?


    Danke!


    Thomas