Beiträge von Katzepanther

    Hallo zusammen,


    ich möchte von meinem Extra-Konto bei der ING einen Betrag auf mein Giro-Konto ebenfalls bei der ING überweisen. Ich fülle wie gewohnt den Überweisungsbeleg aus und wenn ich beim Empfänger die IBAN eintrage, kommt die Meldung "Auftraggeber und Empfänger sind identisch. Wollen Sie den Empfänger trotzdem verwenden?". Klicke ich dann "Trotzdem verwenden" an, wir der IBAN meines Girokontos mit dem IBAN des Extrakontos überschrieben. Klicke ich "Nein" an, muss ich das mehrmals machen. Aber dann wird auch der IBAN überschrieben. Ich habe gerade ein Update von Mein Geld und Lets Trade installiert. Es werden mir folgende Versionsnummern angezeigt: Programm 24.1.0.349 und Lets Trade 1.8.009.1602.


    Habt Ihr das gleiche Phänomen?


    Viele Grüße

    Claudia

    Du hast auch wirklich nur eine 10stellige PIN vergeben? Das ist mir am Anfang bei der DIBA passiert. Ich habe ein Passwort auf der Homepage vergeben und nicht auf die Länge geachtet. Beim Anlegen des Kontos im Mein Geld habe ich die komplette Pin eingegeben und micht gewundert warum nix funktioniert. Nachdem ich die Pin auf der Seite der DIBA auf 10 Stellen geändert hatte, klappte es auch mit Mein Geld

    Für meine Zwecke passt das

    Das ist aber grundverkehrt und absolut nicht zu empfehlen.

    Wenn der Saldo willentlich manipuliert wird, dann bekommst Du z.B. im Normalfall nicht mit, wenn bankseitig Buchungen nicht geliefert wurden.

    Sorry, aber da kann ich nur den Kopf schütteln. Dann kann man sich das mit den Konten gleich ganz sparen.

    Ich manipuliere doch damit den Saldo nicht, wenn ich eine Ausgabe und Einnahme in gleicher Höhe ins Girokonto übernehme. Der Saldo stimmt in Mein Geld immer mit dem Kontensaldo lt. Bank überein. Nur bei den Buchungen habe ich in Mein Geld mehr als Buchungen bei der Bank. Warum sollte ich dadurch Abbuchungen nicht mehr im Blick haben oder fehlende Bankbuchungen nicht merken? Bitte klärt mich auf!

    ich erfasse solche manuellen Buchungen auch in meinem onlinegeführten Girokonto. Bei mir betrifft es folgenden Sachverhalt: Ich hebe einen größeren Geldbetrag in bar vom Konto ab. Diese Ausgabe verbuche ich mit der Kategorie Lebensmittel / Katzen. Dies passt für 95 % bei mir. Sollte ich etwas bar bezahlen z.B. den Friseur, mache ich folgende manuellen Buchungen. Ausgabe Friseur und Einnahme Lebensmittel / Katzen. Diese beiden Buchungen übernehme ich dann im Girokonto.


    Für meine Zwecke passt das, auch wenn ich dadurch Schiefstände zwischen Online und Mein Geld produziere. Ich habe dafür kein Haushaltskonto angelegt

    Du hast zwei Möglichkeiten, die nicht selbständig nutzbaren beweglichen Wirtschaftsgüter zu verbuchen:

    1. Du buchst einen Zugang der Anschaffungskosten auf das Wirtschaftsgut im Anlagevermögen. Dieser Betrag wird dann mit den bereits gebuchten AHK auf die Restnutzungsdauer abgeschrieben. Sollte das WG bereits auf Null abgeschrieben sein, wird der Zugang im Monat der Anschaffung voll abgeschrieben.

    2. Du buchst die Anschaffungskosten direkt in die Kosten (z.B. Betriebsbedarf). So würde ich buchen, wenn der Betrag die GwG-Grenze nicht überschreitet.

    Hallo Mortizia,


    ich würde in diesem Fall wie folgt buchen:

    Einmalig

    Per Anlagevermögen (Gesamt-Netto) und Vorsteuer an Verbindlichkeiten (Gesamt-Brutto)


    Per Verbindlichkeiten an Bank in Höhe der Anzahlung


    Monatlich (Aufteilung der monatlichen Rate in Zins- und Tilgungsanteil)

    Per Verbindlichkeiten (Tilgungsanteil) und Zinsaufwand (Zinsanteil) an Bank (Gesamt-Rate)



    Ich hoffe, das ist so verständlich :-)

    Guten Abend zusammen,


    ich habe folgendes Problem. Ich bin in der Buchungsliste eines Kontos und filtere die Buchungen nach bestimmten Kriterien z.B. Kategorie oder Buchungsnummer. Ab diesem Zeitpunkt ist das Programm sehr träge und es dauert ewig bis ich dann alle Buchungen markiert habe. Immer wieder kreiselt die Maus und es steht dann auch "Keine Rückmeldung". Meine Datenbank nutze ich seit Anfang 2010.


    Habt Ihr evtl. eine Idee an was da liegen kann und was ich dagegen tun kann?



    Viele Grüße

    Claudia

    Nicht nur für den privaten Gebrauch macht das Sinn. Auch in der Buchhaltung werden Soll- und Habenbuchungen auf ein und dem selben Konto gebucht und damit saldiert. Als Beispiel eine Rechnung über Bürobedarf kommt, wird also im Soll auf dem Konto Bürobedarf gebucht. Zu dieser Rechnung kommt ein paar Tage später eine Gutschrift. Diese wird dann im Haben ebenfalls auf dem Konto Bürobedarf gebucht. Gäbe es ein zweites Konto nur für die Habenbuchungen Bürobedarf wäre das eine GuV-Verlängerung, die nicht gewünscht ist.



    Viele Grüße

    Claudia