Beiträge von errjot

    2. Programmabsturz wenn man eine Nebenkostenabrechnung mit Umsatzsteuer und daher mit Rechnungsnummer drucken will

    stürzt das Programm ab, bzw. baggert er und will etwas machen, kann es aber nicht. Beim Abbruch nach 1 Minute wird der Bildschirm

    grau und es kommt ein Fenster, was ich leider nicht dokumentieren konnte, mit dem Text:

    "hmain365.dll reagiert nicht" und das TOLLSTE "Wenn Sie das Programm schließen, gehen möglicherweise Informationen verloren, na das ist toll!

    Aus diesem Grund sollte 365 erstmal da bleiben wo es hin gehört, zur Entwicklungsabteilung


    3. Seit über eineinhalb Jahren habe ich diesen Fehler mehrmals beim Support und bei der Entwicklungsabteilung eingereicht:



    Wenn bei einem Objekt keine Möglichkeit besteht die Energie mittels Messgerät zu bestimmen, muss die Formel für die Wohnfläche genutzt werden. Und wie man sieht, wird zwar die Wohnfläche bei der Berechnung verwendet, doch wird diese immer noch nicht ausgedruckt = sichtbar gemacht. Heißt für mich als Maschinenbauingenieur und kein IT Spezzi, dass die aus HV20 HV365 gemacht haben.


    Mal sehen wer die Nr. 4. liefert.

    Vielleicht denke ich auch zu kompliziert.

    Eigentlich nicht, denn du willst es ja über die Software korrekt weiterberechnen lassen. Leider gibt es in Deutschland zig verschiedenen Vorschriften, da kann man schon verrückt werden. Aber es gibt immer eine Lösung denke ich.

    Da das mit PxM nicht geht, dieser Umlageschlüssel existiert nicht in der Software, würde ich die Müllkosten mit dem Umlageschlüssel "laut Abrechnung" versehen und händisch die Jahresgesamtrechnung dann so verteilen, wie es jeder Mieter zu bezahlen hat.


    Eine andere Lösung sehe ich im Moment nicht.

    Haben auch andere das Problem? Gibt´s schon eine Lösung?

    Bis jetzt nicht bekannt. Da fehlt eine Datei, die vermutlich mit einer neuen Installation dann enthalten ist.


    Mach bitte von deiner Datei eine Sicherungsdatei auf einem anderen Laufwerk. Dann einfach das Programm noch einmal drüber installieren, dann müsste es klappen.

    Hat jemand das gleiche Problem, der Hausverwalter 2020 war sofort da.

    Das glaube ich nicht, dass der HV direkt präsent ist. Das dauert machmal auch eine Zeit. Vermutlich wird im Hintergrund abgefragt, ob ein Up-Date vorliegt, denn dies wird ja dann direkt angezeigt.


    Beim 365 dauert es tatsächlich etwas länger, daran musst du dich im Moment gewöhnen.


    Sei froh, dass du nicht Mein Geld 365 hast, da kannst du eine Tasse Kaffee leer trinken. Und das stelle ich auf 2 Geräten mit WIN 10 fest. Beim Finanzmanager von Lexware sieht du kaum eine Verzögerung beim Öffnen des Programms.

    So ist das leider Dz, die Taten dauern zu lange, wenn überhaupt etwas geschieht. Habe gerade ein Ticket eröffnet, weil bei einer gewerblichen Vermietung der Zeitraum der 16% Umsatzsteuer nicht eingebracht werden kann, heißt, die Vorauszahlungen z. B., die ich ab dem 1.9. reduziert habe, sind mit 19% versehen. Und man kann es nirgends ändern.....

    Der Support schreibt, dass das bekannt ist und der Entwicklung bereits weitergeleitet wurde, doch man könne ja die Änderungen durchführen. Da musste ich STAUNEN, denn die beiden Punkte - Miete und NK- kann man ja ändern, das hatte ich auch nicht angefragt, sondern die 19 in 16% geht nicht.

    Aber was soll das, da liegt einiges im ARGEN!


    Obwohl ich mit der Entwicklung gerade keinen Kontakt pflege, gebe ich diesen Link einmal weiter. Vielleicht geschehen Wunder:saint:

    Abgesehen von der doppelten Buchhaltung finde ich nicht viel, was fehlt.
    Wenn man fair vergleicht, kostet WinCasa im gleichen Umfang (100 Einheiten) 1255.- Euro, Wiso HV365 nur 170 Euro.

    Leider kann ich nicht mitreden, wenn es um euren Part WEG geht. Und sicherlich gibt es immer wieder Probleme und sicherlich nicht nur beim HV. Doch jetzt alles umwerfen, sich ins Programm neu reindenken, das wäre mir schon arg.


    Von den Kosten mal ganz zu schweigen, denn das wäre für mich erstmal zweitrangig.


    Wir die hier tätig sind, die mit dem HV unser jeweiliges Feld abdecken, beherrschen doch die interne Struktur mit hoher Prozentzahl. Und sich komplett in eine neue Software wieder einlernen und sicherlich über viele Hürden zu "fallen", das sollte sich jeder überlegen. Wie gesagt, ohne WEG ist das Programm schon gut. Klar es gibt immer wieder Probleme und ich habe der Entwicklungsabteilung meinen Ärger kund getan, denn nun seit über 1 1/2 Jahren ist ein Fehler bei der Warmwasserberechnung, dier mathematisch korrekt ist, aber nicht korrekt ausgedruckt wird.

    Keine Antwort bis heute. Diese Abteilung sowie der Support haben scheinbar andere Dinge zu tun, als darauf zu antworten, was schade ist.

    Da sind einige falsche Einstellungen zu sehen. Auch was die Begriffe bedeutet. Hast du mal den Link für das Anlegen der Zähler durchgelesen?

    So wie ich es einschätze - sehe - , sind die Zähler falsch angelegt.


    Ich kann dir einen Vorschlag machen. Vielen Nutzern habe ich über den Weg des TeamViewers bzw. AnyDesk direkt helfen können. Und es sollte selbstverständlich sein, dass hier keine Adressen usw. angezeigt werden, was du mit deinen letzten Bildern gemacht hast.


    Wenn du den Weg des richtigen Anlegens mit meiner Hilfe möchtest, dann gib mir eine kurze Info.


    Leider hat einer hier im Forum Fake vertreut, seidem ist der direkte Weg von User zu User nicht mehr möglich. Ich würde dir eine Emailadresse nennen, die nur für 3 Tage gilt dann ist sie wieder weg.


    Melde dich

    Ich habe gerade dein 1. Bild mit der Zähleraufstellung gesehen, da muss etwas geändert werden.


    Wenn du einen Wärmemengenzähler für die Wohnung nimmst, musst du das mit Wohnungen und nicht Heizung einstellen, das geht in der entsprechenden Maske einzustellen.


    Den Wärmemengenzähler für das Warmwasser wird nur einmal angelegt, dann aber mit Heizung. Bitte das zu berücksichtigen.


    Gaszähler brauchst du nicht anzulegen, denn danach wird nichts abgerechnet. Wenn du die Gasarechnung bekommst werden die dort aufgeführten Kosten unter Konto 4500 gebucht, dann gibst dui dort die Kosten ein udn bei der Menge wird nach m³ gefragt (hast du auch korrekt angelegt) und musst dort den Verbrauch händisch eingeben.


    Du hast aber keine Warmwasserzähler angelegt, sondern 3 WMZ Warmwasser, das ist nicht korrekt