Beiträge von Bighand

    Ich benutze normalerweise das Auto, setze damit die 0,30€ pro Entfernungskilometer (3Km) an (ca.20€ pro Monat). Im Winter benutze ich den Bus. Macht im Monat 55€.


    Ich bekomme es nicht hin, dies sinnvoll gemischt einzugeben:

    • Fahre ich 4 Monate Bus (220€) verwirft er mir die Monate mit dem PKW (8 Monate = 160€ pauschal). Bleiben nur die 220€ Fahrtkosten.

    • Fahre ich 1 Monat Bus, nimmt das Programm einfach auch nur den pauschalen Betrag für diesen einen Monat, ohne die tatsächlichen Kosten zuberücksichtigen. (240€ statt 220€+55€=275€)

    Mache ich was falsch? ?(


    Elternunterhalt: Mehr verwirrt als befriedigt


    Meine Frau wird durch das Sozialamt verpflichtet einen Teil der monatlichen Zahlungen, die das Sozialamt ans Heim überweist, an die Stadt zuzahlen. Sie tut es also nicht freiwillig. Sie wird dazu verpflichtet. Wo trage ich die Zahlungen ein?

    • Sonderausgaben: Hat keine Auswirkung, da ich nicht über den Eigenanteil für Sonderausgaben komme.

    • Unterstützung bedürftiger Personen: Sagt das Programm: Sie bekommt zu viel Rente, sie ist nicht bedürftig. Kann doch nicht sein. Das Pflegeheim will 500€ mehr als sie an Rente bekommt. Sozialamt gleicht aus und trotzdem nicht bedürftig?

    • Unterhaltsverpflichtung: Dieser Punkt scheint sich nur auf Ex-Partner zu beziehen.

    ----------------------
    http://www.steuernsparen.de/ti…munterbringung-der-eltern
    Hier noch ein Link zum Thema, der plötzlich in meinem Sparbuch auftauchte.
    Fazit war: Zahle ich so und so alles ans Sozialamt, was das Sozilamt ans Heimzahlt. Sollte ich direkt ans Heimzahlen, dann kann ich alles absetzen.


    Gott sei dank zahle ich nur einen Teil. Also ich suche noch einen guten Tipp.