Beiträge von Johndoe

    Hallo zusammen,


    wie man bereits in der Überschrift lesen kann, sitze ich aktuell an meiner Umsatzsteuer-Jahreserklärung für das Jahr 2020.

    Ich benutze die Software WISO steuer:Mac - Version 11.05 (Build 2130).


    Ich möchte gerne Werte im Bereich Unentgeltliche Wertabgaben / sonstige Leistungen eintragen. Die entsprechenden Beträge zum 19%-Satz lassen sich diesbezüglich problemlos eintragen, nur fehlen in der Eingabemaske die ab dem 01.07.2020 gesenkten Steuersätze von 16% / 5% (Screenshot anbei) - eine andere Option die entsprechenden Werte manuell in den Unentgeltlichen Wertabgaben einzutragen habe ich leider nicht finden können.


    Genaugenommen geht es um die Umsatzsteuerbeträge aus der privaten KFZ Nutzung meines Geschäftswagens, welche ich in den sonstigen Leistungen eintragen möchte. Diese sind in meiner ESt-Erklärung klar in 19% & 16% Beträge gesplittet - nur in der Umsatzsteuerjahreserklärung kann ich diese nicht so angeben.


    Meine Frage lautet daher, wo trage ich die 16% Werte nun ein? - man könnte diese theoretisch in "Umsätze zu anderen Steuersätzen" eintragen, nur bezweifle ich, das dies inhaltlich so richtig wäre.


    Ich freue mich über Ratschläge / Feedback.




    Hallo Liebe Community,


    ich habe eine Frage hinsichtlich meiner Einkommenssteuererklärung im vereinfachten EÜR-Modul WISO Steuer Mac. Kurze Info zu mir: Ich bin Einzelunternehmer und umsatzsteuerpflichtig / vorsteuerabzugsberechtigt. Ich hatte letztes Jahr einen Schadensfall an meinem Geschäftsleasingfahrzeug, dieser wurde von meiner KFZ-Versicherung gedeckt.


    Bei Abholung des Fahrzeugs habe ich beim Händler die angefallene Selbstbeteiligung 150 EUR zzgl. der auf der Rechnung ausgewiesenen USt bezahlt. Der restliche Nettobetrag der Rechnung wurde dem Händler direkt von meiner KFZ-Versicherung gutgeschrieben, dies lief also nicht über mein Konto.


    Die von mir bezahlte Selbstbeteiligung habe ich als Ausgabe netto 150 EUR unter: EÜR -> Betriebsvermögen -> Betriebsfahrzeuge -> Fahrzeug -> Sonstige Fahrzeugkosten -> Reparaturen eingetragen.


    Ich frage mich nun allerdings, wo genau ich den von mir bezahlten - in meiner EÜR jedoch noch nicht eingetragenen - USt-Betrag eintragen soll. Weiß jemand wo dieser reine USt-Betrag bei meinen Betriebausgaben eingetragen werden muss, sodass dies dann auch hinsichtlich dem Vorsteuerabzug Sinn ergibt?

    Ich freue mich über euer Feedback.

    Hallo Miwe,


    danke dir für dein Feedback - ich hatte bereits mit dem Gedanken diesbzgl. gespielt, war allerdings etwas verunsichert da die Maske / Tabelle die Beträge als Bruttobeträge anzeigt, aber dann trage ich den von der Versicherung erstatteten Betrag hier ein. Dachte mir nur vielleicht gibt es im ESt-Modul ja einen extra Punkt in dem ich Versicherungsgutschriften eintragen kann.


    Danke euch für die schnelle und gute Hilfestellung :)

    Hallo Liebe Community,


    ich habe eine Frage hinsichtlich meiner Einkommenssteuererklärung - EÜR 2019. Kurze Info zu mir: Ich bin Einzelunternehmer und umsatzsteuerpflichtig / vorsteuerabzugsberechtigt. Ich hatte letztes Jahr einen Wasserschaden an einem meiner Geräte aus meinem Anlagevermögen (Notebook), welches glücklicherweise versichert war - das Gerät ist bereits abgeschrieben.


    Den von mir vorbezahlten Bruttobetrag der Reparaturrechnung habe ich bereits in meinen Betriebsausgaben -> Sonstige Betriebsausgaben -> Erhaltungsaufwendungen eingetragen, da ich den Rechner für meine Arbeit benötige.


    Allerdings frage ich mich nun, wo genau ich den Zahlungseingang meiner Versicherung (netto) eintragen muss. Sind diese als eine Betriebseinnahme zu behandeln oder liege ich hier falsch?


    Grundsätzlich brauche ich ja einen Ausgleichsposten bei meinen Einnahmen, da ich effektiv nur die USt der Reparaturrechnung bezahle und diese wiederum als VSt geltend mache wobei der Nettobetrag von der Versicherung gedeckt wird - richtig?


    Ich freue mich über ein detailliertes Feedback.
     

    Hallo Ihr Lieben,



    erstmal ein paar Randinformationen, ich selbst bin umsatzsteuerpflichtiger Freiberufler und arbeite mit dem aktuellen WISO SteuerMAC 2017 unter OS Sierra 10.12.5.



    In meinem Fall geht es darum, dass ich nach Versand meiner Einkommenssteuererklärung dem FA noch ein paar Punkte erklären muss. Darunter fällt unter anderem, dass ich die übrigen unbeschränkt abziehbaren Betriebsausgaben in EÜR Zeile 52 (wenn man im Formular schaut ist das Seite 2 bei Box 183) dem FA gegenüber einzeln darlegen soll.



    Vergleiche ich nun aber meine WISO Eingabemaske mit dem Elsterformular steht hier im Formular ein anderer/höherer Wert in € als bei mir in der WISO Eingabemaske unter -> sonstige Betriebsausgaben / übrige Betriebsausgaben. Nun Frage ich mich aus was für Positionen mir das WISO Programm die höhere Zahl in Zeile 52 (Feld 138) EÜR errechnet. Mir ist dies im Moment absolut nicht ersichtlich und eine Einzelaufstellung der Ausgaben somit erst recht nicht und wenn ich auf den Wert klicke komme wiederum nur auf die Eingabemaske "sonstige Ausgaben" zurück.


    Hat da jemand eine Idee / Lösung woher sich die Differenz ergeben kann?


    Liebe Grüße

    Hallo Ihr Lieben,


    erstmal ein paar Randinformationen, ich selbst bin umsatzsteuerpflichtiger Freiberufler und arbeite mit dem aktuellen WISO SteuerMAC 2017 unter OS Sierra 10.12.5.


    In meinem Fall geht es darum, dass ich nach Versand meiner Einkommenssteuererklärung dem FA noch ein paar Punkte erklären muss. Darunter fällt unter anderem, dass ich die übrigen unbeschränkt abziehbaren Betriebsausgaben in EÜR Zeile 52 (wenn man im Formular schaut ist das Seite 2 bei Box 183) dem FA gegenüber einzeln darlegen soll.


    Vergleiche ich nun aber meine WISO Eingabemaske mit dem Elsterformular steht hier im Formular ein anderer/höherer Wert in € als bei mir in der WISO Eingabemaske unter -> sonstige Betriebsausgaben / übrige Betriebsausgaben. Nun Frage ich mich aus was für Positionen mir das WISO Programm die höhere Zahl in Zeile 52 (Feld 138) EÜR errechnet. Mir ist dies im Moment absolut nicht ersichtlich und eine Einzelaufstellung der Ausgaben somit erst recht nicht.


    Hat da jemand eine Idee / Lösung woher sich die Differenz ergeben kann?


    Liebe Grüße

    Ja tat es auch, ich hatte nur beim Eintragmeiner Betriebsausgaben auch noch das häusliche Arbeitszimmer eingetragen und war daraufhin etwas stutzig - ist nun aber wieder korrigiert und nur unter Verwaltung eingetragen. Wie gestern von dir erwähnt greift der Eintrag unter Verwaltung nun auch passend auf den Punkt in meinen Betriebsausgaben zu. Somit hat sich meine Frage erledigt. Danke :)

    Hallo Ihr Lieben,


    und nochmal habe ich eine Frage zu meiner Einkommenssteuererklärung 2016 und zwar habe ich gesehen, dass es für dieses in meiner Eingabemaske zwei Eingabemöglichkeiten gibt. Diese sind:


    - Betriebsausgaben / Häusliches Arbeitszimmer
    - Verwaltung / häusliches Arbeitszimmer gemischt genutzt


    Wichtig zu erwähnen ist, dass ich das Zimmer mit meiner Lebensgefährtin in unserer Mietwohnung geteilt - also zu einem Anteil von 50% - nutze.
    Das Arbeitszimmer bildet zudem den Mittelpunkt meiner selbstständigen / freiberuflichen Tätigkeit. Ich tippe hierbei eher auf Option Nummer 2 - wollte aber nur nochmals nachhaken ob ich damit auch richtig liege.
    Ich benutze das Programm WISO Steuer 2016 für den Mac.


    Freue mich über euer Feedback.


    Johndoe

    Erstmal danke für den Hinweis. Habe die Zeile / Zelle überprüft und diese stimmen mit Ihren Angeben überein.


    Ich bin lediglich nur ein wenig stutzig bzgl. des Begriffs "Bruttobetrag" im WISO-Steuerprogramm, da ich ja beim Reverse-Charge-Verfahren nur die Netto Summe in Rechnung stelle und in meiner dazugehörigen zusammenfassenden Meldung des entsprechenden Quartals bei dieser Summe ein Vermerk auf §18b Satz 1 Nr. 2 UStG steht.


    Allerdings sehe ich in meiner EÜR auch keine andere Alternative um diese Angabe zu machen, also wird dies wahrscheinlich das richtige sein. Sollte mich jemand etwas Besserem belehren bin ich gerne offen für Feedback.

    Hallo Ihr Lieben,


    ich sitze nun mal wieder an meiner Einkommenssteuererklärung für 2015 und komme in einer Sache nicht wirklich weiter. Ich hatte im Jahr 2015 Einkünfte (Selbstständig/Freiberufler) aus dem EU-Ausland, genauer gesagt Spanien. Ich bin umsatzsteuerpflichtig und habe in meiner Rechnung, gemäß des Reverse-Charge-Verfahrens, den Rechnungsbetrag netto ausgewisen mit Vermerk auf das Verfahren inkl. beider VAT-Nummern usw. Nun sitze ich gut ein Jahr später bei meiner Einkommenssteuererklärung am WISO Steuer 2016 (Mac) und weiss nicht, wo genau ich diesen Umsatz in meinen Betriebseinnahmen angeben soll - kann mir hierzu jemand etwas sagen? Ich wäre sehr froh über Feedback.


    Ist das die Spalte "Bertiebseinnahmen - umsatzsteuerfrei oder nicht steuerbar"? - bin diesbezüglich unsicher, da das Programm hier einen Bruttobetrag haben möchte.



    Liebe Grüße John