Beiträge von Ikke24

    Moin,


    ich betreibe als Kleinunternehmer ein Webportal und zahle Honorare für Texte an die Autoren, die sie mir in Rechnung stellen. Die Autorin beruft sich ebenfalls auf die Kleinunternehmerregelung und berechnet keine USt.


    Auf welches Sachkonto sind diese Aufwände zu buchen?


    Danke für eure Hilfe! :)

    Hallo Maulwurf,


    danke für die guten Hinweise.


    Nein, das Konto 8336 gibt es nicht. Ich habe es daher einfach selbst angelegt. Ist das so richtig, wie im Anhang gezeigt? Insbesondere was das Feld "Zuordnung zur Einnahmen-Überschuss-Rechnung" angeht, wo ich "Umsatzsteuerfrei, nicht steuerbare Betriebseinnahmen und Betriebseinnahme nach $ 13b UstG" gewählt habe.


    Viele Grüße!

    Hallo nesciens,


    danke für Deine Antwort.


    Laut diesem Blog-Post sind Kleinunternehmer grundsätzlich von der ZM befreit. Könntest Du dem zustimmen? :)


    Leider kann ich das im selben Post erwähnte Konto 8036 ("Erlöse aus im anderen EG-Land steuerpfl. sonst. Leist., für die der Leistungsempf. die Umsatzst. schuldet offen") nicht eingeben, die Kontonr. nimmt er einfach nicht. So ein Sch***-Programm. ;-)


    Einen Steurberater habe ich natürlich nicht, da ich bislang voll auf Wiso-Steuersparbuch gesetzt habe. Lohnt bei derzeit noch nichtmal 300 Euro Umsatz auch nicht so wirklich.


    Freue mich auf Deine Einschätzung!

    Nachtrag für alle, die vor derselben Frage stehen: Ich hab's gefunden. Bei der Einkommenssteuererklärung kann man im Hauptmenü Daten importieren, darunter auch die EÜR-Datei, die das EÜR-Modul erzeugt.

    Hallo zusammen,


    bin neu hier und hoffentlich ist meine Frage nicht zu banal. :)


    seit 11/2014 betreibe ich als Einzelunternehmer ein Webportal als Nebengewerbe gemäß Kleinunternehmerregelung. Dafür möchte ich eine Einnahmen-Überschuss-Rechnung EÜR im WISO Steuer-Sparbuch 2015 ausfüllen. Werden pro Jahr nicht mehr als 50 Buchungen.


    Meine triviale Frage: Wo tue ich das am besten?


    a: im Modul "Einkommensteuererklärung" (unter "Betriebe, Praxen und andere unternehmen" - "Gewerbebetriebe" - "Laufende Einkünfte des 1. Betriebs" - "Einnahmen-Überschuss-Rechnung" - ...


    b: im Modul "Einnahmen-Überschuss-Rechnung", das eine neue Datei anlegt


    Habt ihr da Erfahrungen zu? Ich will die Daten ja nicht an zwei Stellen erfassen.


    Danke für eure Hilfe!


    Michael