Beiträge von kalle0

    Möchte meine Frage nochmal auffrischen, da ich zur Zeit Teamwork nutze, aber die Idee hinter meinverein.de natürlich auch sehr gut ist.


    Ich würde gern wissen ob es hier Leute gibt die den Datenabgleich über meinverein.de nutzen, wie sind die Erfahrungen damit? Wie reibungslos läuft der Datenabgleich in einer Konstellation wie dieser Rechner 1 / Rechner 2 und meinverein.de?


    Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein um den Datenabgleich mit meinverein.de nutzen zu können?


    In meinem Eingangspost funktionierte da mit meinverein.de damals nicht, könnte es sein, das ich seinerzeit erst hätte den Datenverarbeitungsvertrag mit Buhl Data unterschreiben müssen ? Ich meinte während der Installation war damals irgendwie davon mal die Rede, aber das ist mir alles nicht so bewusst. Gibt es ev. eine Art "Kurzanleitung" welche Schrotte notwendig sind um auf meinverein.de umzustellen? So quasi "Auf meinverein.de umstellen für Dummies" wäre fein. :)


    Danke
    Peter

    Ich habe das also eingerichtet.


    Die Rechnungen habe ich erstellt für alle Paten. Bei den Geldeingängen "buche" ich die Patengelder auf Spenden, und gebe Kategorie und Verwendung dazu ein.


    Dann gehe ich in die jeweilige Rechnung und erstelle dort in der Zahlungshistorie eine neue Zahlung, die aus dem Verrechnungskonto kommt, dieses wird dann zwar fleissig bebucht, aber anders gehts nicht, weil sonst die Auswertungen untauglich werden, da Rechnungen beim Erstellen komplett als Einnahme erscheinen.


    Meine Frage nun, kann ich zu Rechnungen die Zahlungshistorie oder den Zahlungsverlauf irgendwie ausdrucken?

    :thumbsup: Besten Dank funktioniert.


    Für alle die es kopieren wollen, oben fehlt nur ein > zwischendrinnen daher hier die funktionierende Version nochmal :


    <!if <M_CONTACT_ADDRESS>="Frau" then "Liebe" else ""!><!if <M_CONTACT_ADDRESS>="Herr" then "Lieber" else ""!><!if <M_CONTACT_ADDRESS>="Familie" then "Liebe" else ""!> <M_CONTACT_ADDRESS> <M_CONTACT_NAME1>,

    Hallo,


    ich nutze in den Briefvorlagen folgende Bedingung:


    <!if <M_CONTACT_ADDRESS>="Frau" then "Liebe" else "Lieber"!> <M_CONTACT_ADDRESS> <M_CONTACT_NAME1>,


    funktioniert auch gut, ausser ich spreche eine Familie an, da steht eben dann da "Lieber Familie XXX,"


    Die Frage ganz kurz, ließe sich da noch eine Bedingung für Familie einfügen? So in etwa - if "Frau" or "Familie" then "Liebe" else "Lieber" - probiert hab ichs aber in meinen Versuchen hats nicht funktioniert. :)


    Danke
    Peter

    Hallo,


    wir bieten Kinderpatenschaften an, welche monatlich bezahlt werden. Um die Zahlungen verfolgen zu können hatte ich hier schon angefragt wie man das lösen könnte, wir sind hier im Forum dann drauf gekommen für jeden Pate eine Jahresrechnung zu erstellen und die Rechnung dann als Ratenzahlung heruntertickern zu lassen, sodaß sie am Jahresende bezahlt ist. Damit habe ich wenig Arbeit mit den Zahlungen und sehe wo was offen ist.


    In den Auswertungen habe ich nun aber das Problem, das mir die Rechnung komplett am Erstellungstag in voller Höhe als Einnahme angezeigt wird, wenn ich als Quartalsauswertungen machen will, sehe ich nicht die tatsächlich eingegangenen Beträge, sondern entweder alle Beträge (I. Quartal bzw, Quartal der Rechnungsstellung) oder gar nichts (z.B. 2. Quartal bzw. Quartal ohne Rechnungsstellung).


    Ist die Auswertung in irgendeiner Form anpassbar, das letztlich also nur die tatsächlich gezahlten Teilbeträge in die Auswertung eingehen?


    Wenn nicht, dann ist das Teilzahlungssystem für mich dann aufwendiger zu handhaben, weil ich immer die Berichte anpassen muss. Dann lieber die einzelnen Zahlungseingänge auf einem Tabellenblatt prüfen und abhaken, dafür gleich fertige Berichte.


    Kann man da etwas einstellen?


    Andererseits habe ich eben die Rechnung einmal ohne eingestellte Verwendung erstellt, und habe den Zahlungseingang auf dem Konto händisch als Spende ordentlich dem Patenschaftseinnahmen zugeordnet. Dann kann ich die Rechnung von Hand mit einer Teilzahlung versehen (Über "geleistete Zahlungen" eine neue Zahlung anlegen) - dort kann ich dann als Herkunft allerdings wieder nur Verrechungskonto oder Barkasse auswählen. Was würde denn passieren, wenn ich das so mache, theoretisch würde das Verrechungskonto dann ja irgendwelche Salden aufbauen. Ist der Weg ok so?
    Dann könnte ich am Jahresende auf dem Verrechungskonto quasi eine Ausgleichsbuchung in Höhe aller eingegangenen Patengelder machen, damit wäre das Konto wieder auf Null gesetzt.

    Oder kann man Rechnungen in Teilzahlungen buchen? Sprich ich lege für jeden Pate eine Jahresrechnung an, und buche dann die monatlichen Teilbeträge auf die Rechnung und am Jahresende ist sie erfüllt, und kopiere dann alle Jahres-Rechnungen jeweils wieder am Anfang des Jahres und führe das wieder so fort.

    Das wäre zumindest eine Idee. Das dann aber bei 60 Patenschaften + Projektpatenschaften. Das muss ich mir mal ansehen was dann aus der Übersichtlichkeit wird. Kann man Rechnungen im Block kopieren, d.h. ich lege alle 60 einmal an und kopiere alle zusammen dann 12x pro Jahr oder geht das dann nur einzeln?

    Hallo,


    wir sind ein Verein der Kinderpatenschaften in Vietnam anbietet. Nun nutzen wir Mein Verein für die allgemeine Abwicklung, das funktioniert alles soweit gut.


    Ich hab nun keine Möglichkeit gefunden, immer wiederkehrende Spenden anzulegen. Ich kann zwar theoretisch jeden Monat eine Rechnung pro Pate erstellen, und darüber dann die Eingänge kontrollieren, habe aber nix gefunden um das zu automatisieren. Es wäre ja auch denkbar eine Rechnung pro Pate zu erstellen, welche dann monatlich 1x fällig wird, aber auch bei den Rechnungen kann ich da nichts mit Wiederkehr oder ähnlichem Einstellen, habe zumindest nichts gefunden.


    Gibt es eine Möglichkeit das was ich suche zu handhaben, oder muss die Eingangskontrolle eben trotzdem weiter händisch erfolgen?


    Im Bankkonto, wo die Gelder ja eingehen, kann ich keine Buchungen voranlegen. Und übers Verrechnungskonto geht das zwar, aber da fehlt eben das "kommt monatlich wieder" Häkchen.


    Vielen Dank
    Peter