Beiträge von zyk

    Die Abgabe über das mir bekannte Elsterformular wurde Ende letzten Jahres eingestellt,

    Stattdessen wird doch jetzt "Mein Elster" angeboten. Du kannst sogar Deine Daten vom ElsterFormular nach "Mein Elster" umziehen lassen und musst dann eben nicht alles immer wieder neu eingeben.


    Gruß

    Chris

    Ja, das wäre auch eine Option gewesen. Ich wollte allerdings die Anzahl der für diesen Zweck eingesetzten Programme reduzieren und hatte aufgrund der bisherigen Erfahrung mit Wiso Programmen nicht mit Komplikationen gerechnet. Das Problem hat sich jetzt aber geklärt., s. Beitrag unten.

    Danke für die ausführliche Antwort mit Bewertung:


    "einmal UStVa.-Modul (Bild-WISO Steueranmeldungen)

    ...kann man machen.

    Einmal Firmendaten +Finanzamt ausfüllen und dann die jeweiligen Beträge eingeben.

    für den Folgemonat ´neuer Eintrag ´anklicken und dann nur noch die Beträge für den Folgemonat eingeben. u.s.w.-u.s.f."


    Ich klicke hier "neu" an und muss dann wieder alle Grunddaten eintragen. Wenn ich aber die Datei mit der Voranmeldung des Vormonats öffne, kann ich den nächsten Monat in der gleichen Datei anlegen ohne die Grunddaten neu eingeben zu müssen - das war, was ich suchte.


    Die Nutzung der integrierten Einnahmen-Überschuss-Rechnung ist sicher überlegenswert, erfordert aber etwas Einarbeitung und daher Zeit - mal sehen.

    :)

    Eine Datenübernahme aus der Januar-Voranmeldung in die Voranmeldung fürFebruar, wie ich sie bisher von Elster gewohnt war, konnte ich nicht finden.

    Warum Datenübernahme? Du hast Deine Grunddaten/Firmendaten gespeichert und die Umsatzzahlen bzw. Vorsteuern musst Du doch immer manuell eingeben? Wo ist bei dem Voranmeldungsmodul bzw. dem Jahreserklärungsmodul zur Umsatzsteuer da ein Problem? Verstehe ich jetzt gerade nicht.

    Ja, mir geht's genau darum dass ich Grunddaten und -Einstellungen nicht 12x im Jahr neu eingeben will. Ich sehe nicht wie ich diese in ein neue Voranmeldung bekomme - wahrscheinlich sehe ich den Wald vor lauter Bäumen nicht.

    Das setzt aber die Verlagerung der Buchungen aus meinem bisherigen externen Programm in das Wiso-Programm voraus.

    Und warum hälst Du das bisherige System nicht bei? Buchhaltung externes Programm, Voranmeldungen, Erklärungen direkt über das Elsterportal, ESt. mit Steuer:Sparbuch.

    Die Abgabe über das mir bekannte Elsterformular wurde Ende letzten Jahres eingestellt, ich mußte eine neue Lösung suchen und da ich Wiso bereits verwende und dort das Formular UST-Voranmeldung sah, habe ich dieses gewählt.

    Bisher habe ich die in die Einkommensteuererklärung integrierte einfache Einnahmen-Überschuss-Rechnung verwendet. Die USt-Voranmeldung für Januar habe ich über das angebotene Formular erstellt, in dem ich die benötigten Daten eingetragen habe, da die Datenbasis bisher nicht in einer WISO-Software vorhanden ist und aus der Einkommensteuererklärung keine Voranmeldung möglich ist.

    Eine Datenübernahme aus der Januar-Voranmeldung in die Voranmeldung fürFebruar, wie ich sie bisher von Elster gewohnt war, konnte ich nicht finden. Oder gibt es die doch??


    Es gibt, wie ich jetzt gesehen habe, die Einnahmen-Überschussrechnung, aus der heraus offenbar die benötigten Formulare generiert werden können. Das setzt aber die Verlagerung der Buchungen aus meinem bisherigen externen Programm in das Wiso-Programm voraus.

    Ich habe bisher das Wiso Steuer-Sparbuch für meine Steuererklärung im vorangegangenen Jahr genutzt. Da habe ich natürlich alle benötigten Bereiche benutzt. Die USt-Voranmeldung hatte ich bisher wie erforderlich zeitnah mit Elster erstellt und bin dieses Jahr auf das Steuer-Sparbuch gewechselt, da dieses auch die USt-Voranmeldung ermöglicht. Bei Elster konnte ich auf Basis der Daten des Vormonats die Anmeldung mit wenigen Klicks erstellen und abgeben.

    Guten Abend,

    kann ich die monatliche USt-Voranmeldung nicht durch Datenübernahme aus der Vormonats-Anmeldung erstellen?

    Die zu ändernden Werte entnehme ich aus separt geführten Spreadsheets. Ich möchte im Verlauf des Jahres nicht 12x meine Basisdaten eingeben müssen.

    Falls das nicht funktioniert, wie wäre das korrekte Vorgehen (gewerbliche und freiberuf. Ein/Ausgaben)?


    im Voraus vielen Dank für ihre Antworten