Beiträge von ChN3

    Hallo Zusammen,


    ich hatte letzte Woche ein paar Rechnungen mit einer recht komplexen Produktzusammenstellung, wobei diese in selber Form an mehrere Kunden ging. Dashalb habe ich die Rechnung ein Mal angelegt, dann mit "Kopieren und Bearbeiten" eine Kopie erstellt und dann neue Empfänger/Kunden dort eingetragen.


    Nun musste ich feststellen dass all diese Kunden gar nicht mit eigenen Kundennummern gespeichert wurden, sondern dass alles auf dieselbe Kundennummer gebucht wurde, wobei diese nach dem letzten eingetragenen Kunden heisst. Nun sind alle 5 Rechnungen unter einem Kunden gespeichert und ich kann diese auch nicht mehr bearbeiten, weil sie bereits als PDF exportiert wurden.


    Was kann ich tun um die 5 Rechnungen den 5 verschiedenen Kunden zuzuordnen?

    Wie kann ich dieses Problem künftig vermeiden?


    Vielen Dank

    Ja das ist ziemlich verwirrend. Ich bin in einem sehr ähnlichen Fall (Dienstleistung an EU-Unternehmen) auch immer von der 8336 (SR03) ausgegangen. Aber die Im MB hinterlegten Texte sind verwirrend:


    8336:

    Hierbei handelt es sich um eine im Inland nicht steuerbare sonstige Leistung. Es liegt eine Steuerschuldnerschaft des Leistungsempfängers vor.


    8337:

    Bei den oben genannten Leistungen handelt es sich um eine Bauleistung im Sinne von § 13b UStG


    Da tendiert man bei §13-Fällen dazu, die 8337 zu nehmen. Aber die wird gar nicht bei der Zusammenfassenden Meldung berücksichtigt.


    Kann man also einfach bei der 8336 den hinterlegten Satz austauschen in:

    Übergang der Steuerschuldnerschaft an den Leistungsempfänger gem. § 13b Abs. 1 Nr. 1 UStG.

    ???

    Stammdaten Finanzbuchhaltung 8037 suchen und öffnen. Dort findest Du den Text

    Eine Frage hätte ich hierzu noch: Für von mir nach §13 erbrachte Dienstleistungen, müsste ich da nicht die 8036 (8336) anstelle der 8037 (8337) verwenden?

    Hallo Zusammen,


    beim Rechnungs-PDF-Export ist bei mir werksseitig eingestellt:

    RG<VorgangsNummer> <Vorname> <Firmenname/Nachname>


    Leider funktioniert aber die Variable für <Vorname> nicht. Die Dateinamen heissen z.B.:

    RG2019050605 Vorname Mustermann


    Es wird also die Variable für "Vorname" nicht verwendet, sondern stattdessen das Wort "Vorname" eingefügt.


    Wer weiss Rat?

    Solltest Du das Prozedere nicht lieber auch vorab mit dem FA abstimmen. Es nützt dir letztlich nichts, wenn ein Bearbeiter oder Prüfer später entscheidet, dass keine ausreichende Trennung vorgenommen worden ist. Dann wäre alles umsonst und die Einkünfte würden ggf. vollständig als Einkünfte aus Gewerbebetrieb i.S. § 15 EStG behandelt.

    Die Belege sind nach wie vor in verschiedenen Ordnern abgelegt. Die Einnahmen und Ausgaben sind über eine eigene Kosten/Erlösart "Verlag" klar gekennzeichnet, die Einnahmen zudem über die Artikelkategorien klar getrennt.


    Gäbe es denn einen besseren Weg?

    Ja klar, angemeldet und anerkannt - beides läuft in der Form schon seit 5 Jahren. Bislang habe ich die Steuererklärungen immer mit "Mein Steuersparbuch" gemacht, jeweils getrennte EÜRs und gemeinsame UST+ZM. Da es aber mittlerweile soviele Buchungen sind, habe ich nun auf Mein Büro umgestellt.


    Also kann ich durchaus über Mein Büro zuerst die gemeinsame USt/ZM-Erklärungen machen und danach mit den zwei Zusatzbuchungen Freiberuf und Verlag für die EÜR trennen?

    Hallo Zusammen,


    spricht irgendwas dagegen, in Mein Büro Freiberuf und Gewerbe unter demselben Mandanten zu erfassen?


    Hintergrund: Der größte Teil meiner Umsätze kommt von der freiberuflichen Tätigkeit. Daneben habe ich einen kleinen Verlag, der nur als Gewerbe möglich ist. Deshalb muss ich zwei verschiedene EÜRs abgeben. Kunden, Anlässe etc. sind aber identisch, weshalb es extrem kompliziert wäre, beides unter verschiedenen Mandanten laufen zu lassen - auch weil ich die UST-Erklärung/Voranmeldung, Zusammenfassende Meldung etc. immer für beides in einem abgeben muss.


    Plan:

    Sämtliche Abläufe von Freiberuf und Gewerbe sind im selben Mandanten erfasst. Wenn Jahresbilanz fertig ist:

    1. Abgabe UST-Erklärung und ZM (für Freiberuf und Verlag in einem)

    2. In zwei Buchungen an "Verlag" die diesem über Kosten/Erlösarten zugeordneten Kosten und Erlöse gesammelt ausbuchen

    3. Die derart für den Freiberuf bereinigte EÜR über Mein Büro abgeben

    4. Die beiden Buchungen an Verlag in Mein Steuersparbuch eingeben und dort die EÜR Verlag abgeben


    Technisch ist das ja möglich, zumal die Umsätze Verlag über Kosten/Erlösarten sauber getrennt erfasst sind. Gibt es hierfür aber irgendwelchen rechtlichen oder sonstigen Bedenken?


    Vielen Dank!

    ChN3

    Hallo Zusammen,


    von meiner Bank "Umsätze abrufen" klappt soweit sehr gut. Beim Bankkonto wird auch alles richtig zugeordnet. Nur beim DKB VISA Konto landen die Empfänger/Auftraggeber in der Spalte "Verwendungszweck". Die Spalte "Empf./Auft." bleibt leer.


    Gibt es eine Möglichkeit, diese Fehlzuordnung beim Import ("Umsätze abrufen F4") zu korrigieren? Vergangene Daten liessen sich über CSV-Import und manueller Zuordnung der Spalten importieren. Aber es sollen ja auch die künftigen Umsatzabrufe richtig zugeordnet werden.


    Vielen Dank

    chn3

    Okay Danke. Das heisst es besteht keine Möglichkeit, Ausgaben für die verschiedenen Lieferanten statistisch auszuwerten? Eigentlich dachte ich, das wäre eine Standardfunktion von Buchhaltungssoftware.

    Vielen Dank für die rasche Antwort. Das heisst, ohne Zusatzmodul kann ich gar keine Lieferantenstatistik machen? Man kann also gar nicht auswerten, wieviel Geld man z.B. für Facebook-Werbung ausgegeben hat?


    Macht es dann überhaupt Sinn, Stammdaten von Lieferanten anzulegen?

    Okay danke Euch. Dann wird der .csv Import wohl das einfachste sein.


    Was ich noch nicht verstanden habe ist, wie man die Ausgaben am Konto den Lieferanten zuordnen kann, wenn ich z.B. alle monatlichen Telefonabbuchungen am Konto dem Lieferanten "1&1" zuordnen möchte

    Okay Danke. Dann geht es also tatsächlich nur über diesen Umweg.


    Und wie sieht es bei den Ausgaben aus? Wie kann ich diese den Lieferanten zuordnen? Bei "Neue Ausgabe" kann ich nur oben links "Empf./Auftr." einen Namen eingeben, aber nicht einem Lieferanten zuordnen.