Beiträge von Mia.

    Ich klicke auf einen Zahlungsausgang im Bankkonto, dann auf "Anlagevermögen - Einkauf von Anlagegut" und dort muss ich dann auf "Neues Anlagegut" klicken, denn eine andere Möglichkeit gibt es nicht. Dabei wird eben im Anlageverzeichnis automatisch ein Anlagegut erfasst und man muss die Abschreibungsdauer angeben.

    Hallo zusammen,


    meiner neuen Steuerberaterin ist aufgefallen, dass sämtliche Büroeinrichtung in meinem WISO in der Summen- und Saldenliste ins Haben gebucht wird, auch bei GWG ist das teilweise der Fall. Ich erfasse die Büroeinrichtung ganz normal im Anlageverzeichnis und lege dort eine Abschreibungsdauer fest. Die GWG buche ich meist direkt aus dem Bankkonto heraus, weil ich dort eine Ausgabe als GWG einordne. Wie kann es dazu kommen, dass diese Posten trotzdem im Haben gebucht werden? Das sind doch Aktivkonten und der Bestand müsste im Soll stehen. Bei der Geschäftsausstattung und den Computeranlagen ist das auch der Fall. Aber eben nicht bei 420 Büroeinrichtung und 480 GWG. Was mache ich falsch?

    Das hatte ich auch überlegt, ist aber zu aufwändig. Das erfordert ja wieder viele Arbeitsschritte. Datensicherung, Export, Excel bearbeiten, Import. Dabei kommt es dann auch vor, dass andere, nicht importierte Felder verändert werden. Also erneuter Import usw. Letztendlich verbringe ich dann eine Stunde damit, 10 Leuten eine E-Mail zu schreiben. Das kann ich dann auch über die Brief-Option machen.


    Neulich hatte ich nur ein individuelles Feld importiert und es mittels Kundennummer verbunden. Sonst nichts, in der importierten Excel waren nur die beiden Spalten und auch nur das hatte ich importiert. Das führte dazu, dass bei allen Kunden die Kundenart "Geschäftskunde" eingestellt wurde, außerdem wurde für alle Kunden der Newsletterversand deaktiviert. Also musste ich noch zig Importe machen, um das wieder auszubügeln, weil es mir natürlich auch nicht sofort auffiel.

    Hallo,


    ich versuche, eine Möglichkeit zu finden, wie man im Bereich Stammdaten>Kunden mehrere Kunden mit ein paar Klicks so markieren / kennzeichnen könnte, dass man genau diesen Kunden einen Newsletter schicken kann.


    Ich möchte Kunden anschreiben, die einen ganz bestimmten Saldo haben. Leider gibt es dafür im Bereich Marketing>E-Mail-Newsletter keine Filtermöglichkeit. Dort könnte man höchstens nach Umsatz filtern, aber das nützt mir nichts.


    Fällt Euch eine Möglichkeit ein? Die einzige Variante, mehrere Kunden auf einmal mit einer Art Markierung zu versehen, ist, eine Tabellenkategorie zuzuordnen. Leider kann man danach dann im Bereich Newsletter aber nicht filtern.


    Vielleicht wäre die Kunden-/Interessenkategorie eine Möglichkeit. Aber die kann ich nicht bei mehreren Kunden gleichzeitig ändern, sondern muss jeden Kunden einzeln anklicken und die Einstellung mit viel Arbeitsaufwand vornehmen.


    Viele Grüße

    Mia

    Hallo,


    ich versuche über Datei-Daten-Export-Rechnungen mit Positionen eine Tabelle zu exportieren, bei der auch die Debitorennnummer mit exportiert wird. Ansonsten ist eine Zuordnung zum Kunden nicht möglich. Jeder Kunde hat eine Debitorennummer und wenn ich einen Export der Kundendaten mache, werden diese auch pro Kunde angezeigt. Im Bereich Nummernkreis ist auch "Kundennummer ist gleich Debitorennummer" markiert. Dennoch enthält der Export nie die Debitorennummer.Ich habe auch schon andere Formate ausprobiert und die Daten als CSV exportiert oder PDF. Die Spalte ist angelegt, aber sie ist immer leer. Ich habe beim Export schon versucht, die Felder manuell hinzuzufügen, aber egal, was ich mache, die Spalte bleibt leer. Die Kundennummer kann man bei diesem Bericht leider nicht auswählen.


    Hat jemand einen Tipp für mich? Was mache ich falsch?


    P. S. Die individuellen Felder dieses Reports sind übrigens auch leer, obwohl sie bei mir pro Kunde befüllt sind. Auch da wird die Spalte angezeigt, aber kein Inhalt.


    Viele Grüße,

    Mia

    Ich hake immer alles an und die Sicherung, die ich importiert hatte, war auch die aktuellste und größte. Vor dem Update wird ja immer darum gebeten, eine Sicherung zu machen. Das hab ich gemacht und die dann direkt wieder importiert. Aus dieser Sicherung hatte ich übrigens unter anderem die verschwundenen Belege gefunden. Ich denke nicht, dass es daran lag. Ich kann es aber überhaupt nicht nachvollziehen. Besonders schräg war, dass die Ordner vorhanden waren, aber eben leer waren.

    Ich musste vor kurzem eine Datensicherung einspielen, weil das Update nicht funktionierte. Allerdings habe ich dabei auch Dokumente etc. importiert. Es fehlten ja auch nicht die Belege aus 2018, sondern die älteren. Ich habe nun irgendwo eine alte Sicherung hervor gekramt und dort konnte ich die Belege finden. Ich habe keine Ahnung, warum das verschwunden war.

    Ach so, die alten Datensicherungen sind Dateien, die ich nicht öffnen kann. Das ist eine .mfb-Datei, mit der ich nichts anfangen kann. Ich habe die versteckten Ordner auf meiner Festplatte nicht mit gesichert. Ich sichere nur immer diese Datensicherung bzw. alle eigenen Dateien etc.

    Die Ordner sind leer, das ist das Problem. Nur die Ordner aus 2018 haben einen Inhalt, der Rest ist leer. Die Ordner existieren allerdings noch. Ich habe diesen Ordner noch nie angefasst, da er ja auch versteckt ist. Wie kann es sein, dass die Inhalte gelöscht wurden?

    Hallo zusammen,


    ich sitze gerade an den Jahresendbuchungen und wollte noch zu einigen Vorgängen die digitalen Rechnungen anhängen. Dabei habe ich festgestellt, dass keiner der Belege der letzten drei Jahre mehr angehängt ist. Ich ordne immer direkt im Bereich Finanzen beim jeweiligen Konto die Buchungen zu und hänge dort über den Button "Dokumente" den Beleg in digitaler Form an. Dann kennzeichne ich die Buchung noch mittels Tabellenkategorie als "Beleg angehängt", damit ich weiß, was schon erledigt ist.


    Ich habe jetzt bestimmt 50 Buchungen der letzten drei Jahre kontrolliert und an keiner der so gekennzeichneten Buchungen ist mehr mit einem Beleg versehen. Die sind alle weg. Nur noch einige aus 2018 sind vorhanden. Der Ordner C:\ProgramData\Buhl Data Service GmbH\Mein Büro\Dokumente\1\Zahlungen enthält überhaupt gar keine Dateien aus 2016 und 2017, nur einige aus 2018. Wie kann sowas passieren?



    Hat jemand eine Idee, wohin die Belege gekommen sind? Ich habe wirklich keine Lust, alle Belege aus drei Jahren wieder zu beschaffen, zu sortieren und wieder den Buchungen zuzuordnen. Das hat mich ohnehin schon Tage gekostet.


    Viele Grüße

    Mia

    Ahhh! Jetzt habe ich es verstanden. Ja, das ist dann tatsächlich einfach nicht eindeutig benannt. Dadurch, dass ich keine Einleitungs- und Schlusstexte verwende, bin ich nie auf die Idee gekommen, dorthin zu klicken. Vielen Dank!

    Hallo Samm,


    an welcher Stelle kann ich denn dann den Textbaustein auswählen? Ich habe ja einen Textbaustein für PayPal und einen für den Rest - mit identischem Einleitungs- und Schlusstext (nämlich keinem), nur der Mailtext unterscheidet sich bzw. der Text, der für die Zahlungsart geliefert wird.


    Aber bei der Rechnungserstellung finde ich keine Möglichkeit, den Textbaustein auszuwählen. Egal, wie ich ihn benenne, das System wählt unabhängig von der Zahlungsart einfach immer den einen Textbaustein für Rechnungen aus, obwohl der nicht als Standard hinterlegt ist. Weder in der Druckansicht, noch in der Eingabemaske oder bei Erweitert habe ich die Möglichkeit, der Rechnung einen bestimmten Textbaustein zuzuordnen.


    LG

    Mia

    Ich möchte gern beides. Einerseits wäre es schön, wenn man die Mail, die zusammen mit der Rechnung rausgeht, nach Zahlungsart anpassen könnte, also dort einen Textbaustein auswählen kann, den man definiert hat. Ich habe mehrere definiert, darf aber nur einen verwenden. Es gibt einfach kein Auswahlfeld für die Textbausteine und ich finde keine Möglichkeit, Bedingungen zu verknüpfen, weil man in den Bedingungen für den E-Mail-Text der Rechnungen nicht nach Zahlungsart filtern kann. Ich kann dort nur nach Anrede etc. filtern.


    Und es wäre außerdem gut, wenn man die Textbausteine verwenden könnte, um damit Mails zu versenden. Die Funktion an sich dazu ist da, wie ich mittlerweile herausgefunden habe. Man muss eben einen Brief verschicken und den Brief aus dem Anhang der Mail löschen.

    Nein, ich habe mehrere Textbausteine angelegt, die ich aber nirgends auswählen kann. Bei den Zahlungsbedingungen kann ich keine E-Mail-Texte hinterlegen. Das, was Du dort auf dem Screenshot hast, habe ich nur im Bereich "Textbausteine". Dort steht beim Textbaustein für Paypal dann bei der E-Mail auch ein anderer Text drin. Aber diesen Textbaustein darf ich eben nirgends wählen.


    Wie gesagt, die Sache mit der Zahlungsbedingung ist nicht so das große Problem. Das muss ich ja nur löschen. Aber es wäre schön, wenn man E-Mails an Kunden versenden und dabei die Bausteine nutzen könnte. Ich mache das jetzt über den Umweg mit den Briefen. Da kann man ganz viele hinterlegen. Man kann sogar noch fix den Anhang löschen, dann bekommt der Kunde den nicht, aber man hat fertige, personalisierte E-Mails, die man schnell versenden kann.

    OK, die Sache mit den Bedingungen krieg ich nicht hin. Bei "Wenn" kann ich keine Zahlungsbedingungen auswählen, sondern nur Anrede etc.


    Außerdem ist es bei mir so, dass der Text, der in der E-Mail zum Rechnungsversand steht, ist bei mir ein anderer als der Text zur Zahlungsbedingung. In der E-Mail hinterlege ich z. B. einen Satz, mit der Bankverbindung für Copy/Paste. Wenn ich das mit in den Text für die Zahlungsbedingungen reinschreibe, ist das merkwürdig.


    Aber das ist ja nicht mein größtes Problem. Wenn jemand per PayPal zahlt, lösche ich den Satz einfach raus. Das geht schnell.


    Mein Ziel war es ja, Kunden verschiedene Textbausteine unabhängig vom Rechnungsversand zu schicken. Das scheint ja irgendwie gar nicht zu gehen.


    Allerdings kann ich versuchen, es über die Funktion Briefe abzudecken. Die kann man individualisieren. Dann bekommt der Kunde zwar neben der E-Mail auch noch einen Brief im Anhang, aber das ist ja egal.


    Gibt es irgendwo eine Übersicht zu den Variablen? Ich suche beispielsweise die für das Rechnungsdatum, kann aber nur <M_DATE> finden und der Wert gibt mir das heutige Datum aus.

    Auch in den Kleinstammdaten über die Zahlungsbedingungen

    Dort kannst Du auch noch separate Texte hinterlegen

    In der Rechnung muss natürlich dann die richtige Zahlart eingestellt sein / bzw. beim Abholen mehrerer Bestellungen (z.B online) erkannt werden.

    Das habe ich auch schon eingestellt. Ich habe 12 Zahlungsarten (weil es eben bei uns 10 Ratenzahlungsmodelle gibt) hinterlegt, die dann in der Rechnung jeweils den richtigen Text einbauen. Allerdings ändert sich dadurch nur der Text IN der Rechnung, nicht der Text in der E-Mail, die die Rechnung versendet. Dort steht immer nur der Standard-E-Mail-Text, den ich bei Kleinstammdaten>Textbausteine hinterlegt habe. Und man hat keine Möglichkeit, den Text zu wählen. Outlook öffnet sich einfach und der Standardtext steht drin.


    Anzahlungen anmahnen geht auch professionell. Es gibt die Abschlagsrechnung, die man ganz einfach im Vorgang kundenfreundlich umbenennen kann z.B. Vorkasse. Dann wird auch nur der Teilbetrag angemahnt.

    Die Rechnungen kommen direkt aus dem Online-Shop als Vorkasse-Zahlung oder Ratenzahlung. Der Betrag darf dann in 3-30 Raten gezahlt werden - je nach Produkt. Dafür hab ich 10 Zahlungsbedingungen hinterlegt, die dann auch den Text in der Rechnung verändern. Wenn die Leute die erste Rate (= Anzahlung) nicht leisten, möchte ich dafür jetzt aber nicht eine extra Rechnung hinterlegen. Das mache ich sonst nämlich bei einigen Leuten dann 30-mal ;)


    Aber ich versuche es mal mit diesen Bedingungen. Vielleicht schaffe ich es damit, zumindest den Text für den Rechnungsversand in der E-Mail individuell zu gestalten. Offenbar gibt es keine Möglichkeit, die Textbausteine für den Versand einer E-Mail "zwischendurch" zu verwenden.

    Angelegt sind die Texte. Ich darf sie nur nicht auswählen, wenn ich eine E-Mail schicke.


    Beispielsweise habe ich einen Textbaustein für PayPal-Zahler und einen für Überweisungs-Zahler. Wenn ich dann aber die Rechnung anklicke un dort "Rechnung per Mail versenden..." auswähle, öffnet sich eine Outlook-Nachricht mit dem Überweisungs-Zahler-Text und ich habe keine Chance, einen anderen Textbaustein zu wählen, auch wenn der Kunde per PayPal gezahlt hat. Natürlich kann ich die Outlook-E-Mail manuell umschreiben, aber das ist ja nicht besonders komfortabel. Ich würde gern mehrere Textbausteine haben, die ich dann auch gezielt auswählen und so an Kunden versenden kann.


    Im Handbuch habe ich zuerst geschaut und dann habe ich das Problem erst einmal per Google gesucht. Aber ich fand keine Antwort.