Beiträge von einweglogin

    AlfBanco ist halt meine Wahl. DiePreise für ein Profi-Upgrade sind vergleichsweise attraktiver. Aberes gibt ja auch noch reichlich Alternativen.


    Zum ob+-Lifetime-Thema: Was die Telekommit buhl data im Rahmen der Kundenübergabe vereinbart hat, entziehtsich meiner Kenntnis. Die (dauerhafte) Finanzierung dieser Maßnahmekann mir aber letztlich egal sein, weil das Angebot zum Wechsel aufob+ meines Wissens nicht als befristet deklariert wurde. Ich meineauch, dass eine Banking-Software mit derart angedrohter Fehlfunktionüberhaupt nicht mehr – auch nicht mit Warnhinweisen ausgestattet -vorgehalten werden dürfte. Vor diesem Hintergrund lehne ich einZwangsupgrade schon aus prinzipiellen Gründen ab.


    Falk : Grundsätzlich Zustimmung. Rechtlich will ich das ganze gar nicht weiter einordnen und abarbeiten. Das ist es mir nicht wert.

    Ich denke, dass jeder sein individuelles Meinungsbild hat undgrundsätzlich kritische Hinweise keineswegs unangebracht sind. Ein Forum lebt jaschließlich davon, dass es die Fragen, Bedürfnisse, Meinungen und Interessen möglichstvieler Nutzer bündelt und abbildet. Deshalb muss man nicht überMeinungsabweichler sofort herfallen, wenn diese sich kritisch äußern. Selbst dannnicht, wenn die Netiquette mal nicht so ganz stimmt.
    Hinsichtlich der Wahl des Providers Telekom/T-Online war seinerzeitfür mich und vielleicht auch manch anderen mit kaufentscheidend, dass einfunktionierendes Banking-Programm als Leistungsbestandteil inkludiert war. Nachdemdiese Leistung weggenommen und ersatzweise onlinebanking plus zur Verfügunggestellt wurde, bin ich von einer unbegrenzten kostenlosen Nutzungsdauerausgegangen, zumal kein Befristungshinweis gegeben wurde. Dass einBanking-Programm nur dann funktioniert, wenn wesentliche Voraussetzungen wie bspw.die Verbuchung der Euro-Währung, SEPA-Verfahren usw. stets aktuell berücksichtigtsind, versteht sich doch von selbst. Ein entgeltpflichtiges Zwangsupgrade halteich in diesem Zusammenhang für mehr als unfair.
    Wie auch immer: Ich bin inzwischen zur Konkurrenz gewechselt.Das Programm von AlfBanco wird meinen Ansprüchen bereits in der kostenlosenStandardversion mehr als gerecht. Sicher gibt es aber noch viele andereAnbieter, die eine gute Alternative darstellen.

    Wäre ja wirklich schade, weil ich mit der smarten, zwar spartanischen aber für meine Zwecke ausreichenden Programmausstattung, bisher recht zufrieden bin. Ein Zwangsupgrade kommt allerdings nicht in Frage. Das Kosten-/Leistungsverhältnis für die kostenpflichtigen bd-Versionen finde ich im Vergleich zu anderen Anbietern nicht in Ordnung. Ich werde dann definitiv zur Konkurrenz wechseln.

    Hallo liebe Foristen,
    kann mir jemand sagen, wie ich die Banking-Daten in ein offenes Format exportieren kann (z. B. csv).
    Danke i. V. und Grüße