Beiträge von grid

    Hallo,


    konnte leider auch weder EÜR2018 noch Umsatzsteuererklärung aufgrund folgender Fehler absenden:


    - EÜR: Es wurde ein kumulierter Entnahmenüberschuss angegeben, aber keine Einzelbeträge (kumulierte Entnahmen und/oder kumulierte Einlagen).

    - Umsatzsteuererklärung konnte nicht versendet werden wenn der Vorauszahlungssoll nicht gefüllt war.


    Freue mich über ein zeitnahes Update... ansonsten müsste ich selbst Elster-Online-Formulare ausfüllen, was ja nicht wirklich Sinn der Sache wäre :/


    Viele Grüße

    Hallo,


    ich versuche gerade meine Umsatzsteuererklärung abzusenden. Jedoch kommt bei mir ständig dieser Fehler:


    Ich vermute es liegt daran dass in Zeile 101 nicht der verbleibende Betrag berechnet wird obwohl in 98 und 99 ja was steht:


    [Blockierte Grafik: http://i.imgur.com/fCJv2Z3.jpg]



    Wenn ich was falsch mache bitte sagen ansonsten liebes Buhl Team, bitte fixen :)


    LG




    PS: bei mir kommt als Summe genau 0,00€ raus... vielleicht ist da ja der fehler!?^^

    Ich kann mir nur zwei Dinge vorstellen:


    bei Vorsteuern werden ja nur die Vorsteuern aufgeführt, keine Bemessungsgrundlage. Eventuell werden hier in MB Beträge unter einem Euro nicht angezeigt. Am Zahldatum kann es eigentlich nicht liegen, wenn die Zahlung am 1.2. erfolgte, muss der Betrag in die Februar-Anmeldung. Was steht denn als Datum in deiner Buchung?

    Ebenfalls der 1.2.


    Oder kann evt. eine Umsatzsteuervoranmeldung nicht negativ sein? Ich dachte das in diesem Fall das Finanzamt zurückzahlt.

    Moin,
    sieh mal unter => Finanzen => Steuer und Buchhaltungslisten =>Kontenübersicht => entsprechendes Bankkonto auswählen, wie MB diesen Vorfall im Detail gebucht hat. Am besten mal eine Screen davon hier einstellen.

    Da steht


    01.02. | Steuer: ... | Gegenkonto: 1576 | Haben: 0.21 Euro



    Ist es evt. wirklich wegen dem geringen Wert? Ich wollte es ja nur mal testen und hab mich gewundert das es nicht erscheint.

    Hallo,


    ich habe eine Ausgabe auf meinem Online-Konto mit "Übrige, voll abziehbare Ausgaben" und Steuerschlüssel "19% Vorsteuer" verbucht jedoch erscheint diese nicht auf meiner Umsatzsteuervoranmeldung.


    Habe ich etwas falsch gemacht? Ich verwende Buchungsvariante 2 und es ist meine aller erste Ausgabe mit Vorsteuer die ich verbuchen möchte.


    Oder hat dies evt. mit der Höhe des Betrags zu tun? Er ist sehr gering ( < 2Euro) :) Wird hier einfach abgerundet und darum nichts auf der Voranmeldung angegeben?

    Schon, nur finde ich nichts spezielleres. In der Software Hilfe steht zu "Übrige voll abziehbare Ausgaben":

    Zitat

    Dazu gehören zum Beispiel: Büromaterial, Fachliteratur, Porto, Reinigung, Entsorgung oder auch Kosten des Geldverkehrs.


    Die Punkte "Kontoführung" und "Nebenkosten des Geldverkehrs" waren anscheinend in früheren Versionen extra vorhanden...


    Naja, für mich reicht es vorerst aus^^

    Dank Dir Maulwurf,


    aber mein Problem hat sich soeben erledigt :)


    In der Softwarehilfe steht das unter die Buchungsart "Übrige voll abziehbare Ausgaben" auch die "Kosten des Geldverkehrs" fallen. Und zu den Kosten des Geldverkehrs zählen auch Kontoführungskosten (link).


    Da meine Bank mir keine Umsatzsteuer auf die Gebühren rechnet wähle ich nun bei allen Ausgaben der Kontoführung die Buchungsart "Übrige voll abziehbare Ausgaben" mit dem Steuerschlüssel "Umsatzsteuerfrei" aus.


    Danke aber trotzdem und schönen Abend.

    Hallo,


    ich habe das neue WISO Mein Büro 365 und möchte gerne meine Kontoführungsgebühren korrekt verbuchen. Ich hab auch schon im Web gesucht doch ich finde weder den Punkt "Kontoführung" noch den Punkt "Nebenkosten des Geldverkehrs".


    Kann mir hier kurz jemand helfen?


    LG, Grid