Beiträge von foto_2016

    Billy Ja, das kann ich nachvollziehen. Wenn man sich im Forum allerdings mal umschaut, handelt es sich doch sehr häufig um allgemeine Steuerfragen, oder?


    (Abgesehen davon: Ich wollte eigentlich nur einen Tipp bekommen. Finde ich immer schade, wenn der Umgangston direkt so "patzig" wird)


    Elsamate Danke für deine Hilfe!!!

    miwe4
    Weil ich mir vorstellen könnte, dass es sich hierbei um ein aktuell sehr spannendes Thema handelt, das durchaus auf ein großes Interesse vieler Freelancer treffen könnte… Und eigentlich findet man im Internet doch zu jedem Thema auch eine Erfahrung. Ganz so abwegig ist diese Idee wohl kaum… Abgesehen davon: Wenn man immer direkt zum Steuerberater laufen würde, wäre dieses Forum doch gar nicht erst entstanden. Vorher selber informieren hilft meiner Meinung nach in den meisten Fällen. Ich hoffe mal auf die Tipps andere Nutzer…

    Ich würde gerne noch einmal auf dieses – schon etwas länger zurückliegende – Thema zu sprechen kommen.

    In den meisten Berichten im Internet wird ausschließlich das Thema "Wohnmobil als Zweitwohnsitz" oder das "Büromobil" berücksichtigt.

    Ich habe noch keinen ausführlichen Bericht von einem sogenannten "digitalen Nomaden" gefunden, der (innerhalb Deutschlands) in seinem Wohnmobil lebt und arbeitet und wie er das Ganze (vor allem natürlich die erheblichen Anschaffungskosten) steurlich handhabt… Hat eventuell jemand so einen Erfahrungsbericht gesehen/kann ihn empfehlen? Lieben Dank für eure Hilfe!

    Hallo zusammen,


    ich arbeite als Freiberufler und habe mein Auto als Firmenwagen angemeldet (Fahrtenbuch-Methode).
    Bei einer Privatfahrt ins Ausland habe ich mehrfach getankt und kann leider nicht erkennen, wie ich die ausländische Besteuerung angeben kann (20% statt 19%).
    Falls mir jemand helfen kann – vielen Dank!


    Beste Grüße,
    Simon

    Wie beschrieben:
    EÜR2016 wurde in Einkommenssteuererklärung 2016 importiert. Version: Steuer:Mac2017 7.03.
    Warum? Damit ich die Daten nicht per Hand eingeben muss.
    Import super geklappt. Daten fehlen jedoch beispielsweise im Bereich Allgemeine Ausgabe>Versicherung
    Unter dem Punkt Freiberufliche Arbeit>EÜR>Betriebsausgaben erscheinen sie aber.

    Hallo zusammen,


    ich habe das Problem, das die Software (steuermac2017) meine importierten EÜR Daten in die Einkommenssteuererklärung nicht korrekt einsortiert.
    So bleiben beispielsweise Felder wie Verischerungsbeiträge leer stehen.
    Unter dem Punkt Freiberufliche Arbeit>EÜR>Betriebsausgaben erscheinen sie aber.
    Bei der Abgabe kommt dann der Hinweis, dass die Daten fehlen würden.
    Muss ich sie per Hand kopieren?


    Herzlichen Dank für die Hilfe!

    Hi @miwe4


    Wenn man WISO öffnet kann man bei dem Startbildschirm wählen zwischen z.B. Einkommenssteuererklärung/EÜR/Umsatzsteuererklärung usw.
    Unter Punkt 1 "Einkommenssteuererklärung" habe ich soweit alle Daten eingetragen und frage mich nun ob ich Punkt 2 "EÜR" trotzdem nochmal ausfüllen muss, da in der Einkommenssteuererklärung ja eigentlich eine EÜR enthalten war, oder nicht?


    [Blockierte Grafik: http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=6a6105-1455540127.png]


    Zum Thema Künstlersozialkasse:
    Ja, das habe ich gemacht, werde von der Software auch in den Bereich Versicherungen und Altersversorgung geleitet, weiß aber nicht wo genau ich hier die Daten eintragen muss (Weitere Rentenversicherung? "Weitere Angaben zu gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherungen?"?)


    Dank dir!

    Hallo zusammen,


    ich habe zwar mehrfach das Thema hier gefunden, allerdings keine befriedigende Antwort:
    - Muss man nach vollständig eingetragener Einkommenssteuererklärung (inkl. dem Punkt EÜR) trotzdem nochmal den eigenen Start-Menüpunkt EÜR2015/2016 gesondert ausfüllen? Es dürften doch alle Daten bereits eingegeben worden sein, oder irre ich mich?
    - Auch schon oft gesehen, aber zu viele verschiedene Antworten gelesen, wo genau führt man die KSK Beiträge auf? Stimmt es, dass nur 50% der Rentenbeiträge anerkannt werden?


    Vielen Dank für eure Hilfe!