Beiträge von Gidiano

    Wo spekuliere ich denn da bitte? E swird nicht weiterentwickelt. Wir können jetzt noch über EEndof Life" und "Under maintenance" diskutieren. Nach oben zitierter Info ist es Fakt, dass an der Software nur noch das Allernötigste gemacht wird.

    Wenn BMW die Entwicklung eines neuen Modells ankündigt, schmeißen doch auch nicht alle ihre aktuellen Fahrzeuge auf den Schrott.

    Das ist Äpfel mit Birnen verglichen. Ein Auto bekommt ja wohl technisch keine Updates und ist bei der Markteinführung "as is". Software, speziell mit Aktualisierungsservice für neue Versionen ist erst "as is", wenn sie "under Maintenance" ist, ws hier ja wohl der Fall sein dürfte.


    Mir ist es ehrlich gesagt wurscht, aber ihr solltet hier die Tastachen nicht vernebeln und Anwender, die sich mit Software-Entwickung nicht auskennen , nicht auch noch verunsichern.
    An diese Anwender sein jedoch adressiert: Die Software hört nicht plötzlich auf zu funktionieren und von explizit "End of Life" hat keiner was gesagt.

    Ich sehe da jetzt keinen Raum für Spekulationen.

    Aber das ist es doch gerade, was Du gerade machst: Du spekulierst.


    Warum nicht einfach mal ein bisschen abwarten?

    Worauf soll den gewartet werden? Dass Buhl die Software plötzlich doch weiterentwickelt? Das Statement und die Entscheidung stehen doch fest.

    Übersicht erstellen (oder im Programm ansehen), in der alle (oder eine gefilterte Menge an) Rechnungen inkl. Vorgangsart angezeigt wird?

    Auswertungen > Beiträge/Leistungen. Im Fenster dann oben der dritte Reiter von links "Vorgangsarten". Dann bekommst Du ein Tortendiagramm und daneben eine Liste mit den Beträgen aufgeschlüsselt nach Vorgangsarten.

    Danke euch beiden. Ich werde noch etwas drauf rumddenken. Eventuell mache ich das doch (auch wenn es im Zweifelsfall problematisch werden könnte) mit einer separaten Liste. Bei derlei Aktionen ist mein "Showstopper" immer, dass ich Kontostände nicht in die Kassenberichte übernehmen kann, sondern nur Buchungen.

    Die Idee hatte ich auch schon und innerhalb eines Kalenderjahres funktioniert das auch.

    Leider macht mir ein Jahreswechsel da einen Strich durch die Rechnung (, weil ich dann keine Buchung im neuen Jahr mehr habe).

    Wie in einem anderen Fred von mir geschildert, würde auch hier der Kontostand eines Kontos mit einer Kategorie versehen z.B. im Kassenbericht eine echte Bereicherung sein.

    Nur mal so eingestreut:

    "Spende" und "bestimmungsgemäßer Verbrauch" stehen inhaltlich im Widerspruch zueinander. Zumindest, wenn es um eine Bestimmung seitens des Zuwendungsgebers geht.

    Wir bekommen sporadisch Geldzuwendungen (Spenden), die nur für einen bestimmten Zweck gespendet werden, z.B. eine Sitzbank. Das schreiben wir auch so in die Spendenbescheinigung. Hat man mehrere davon, wird die Verwaltung und der Einsatz des Geldes schwierig.

    Für mich wäre das eine Überweisung

    Für mich auch, was sonst?

    Genial. Ich hatte es im Online-Konto mit "Neue Ausgabe" versucht und die Meldung bekommen, dass das nicht möglich ist. So hatte ich auch in der Hilfe nicht weiter danach gesucht und mich "abgefunden". Wieder was gelernt!:thumbsup:, ich kann es gut gebrauchen.

    Das mit dem separaten Offline-Konto ist eine bessere Idee

    Wenn ich das richtig sehe, handelt man sich aber damit ein Problem ein, das ich gerade habe: Eine Kaution z.B. am 31.12. auf so ein Konto gebucht, wird im Kassenbericht des folgenden Jahres nicht beachtet. D.h. in meinem Fall sind es Spenden, die ich so bis zu ihrem bestimmungsgemäßen Verbrauch aufgeführt haben will / muss.

    Ich kann ein Mitglied auswählen und ihm z.B. € 50 überweisen? Für mich wäre das eine Überweisung.
    Sachen gibts, man lernt doch nie aus.

    Vielleicht könnten die Entwickler da an der Vorlage noch herumfeilen, aber durch die einfache Möglichkeit, die Textbausteine fallweise auszutauschen, ist das wohl in der Regel nicht notwendig.

    Das sehe ich nicht so.
    Es wird "Gutschrift" Standard ausgewählt. Dann steht oben "Gutschrift" und darunter (je nach Konfig des Rechnungstextes) "wir erlauben uns in Rechnung zu stellen.

    Selbst wenn das mathematisch richtig ist, wird definitif der Rechnungstext anstelle des Gutschrifttextes gezogen.

    Und mal im Ernst: "Fallweise" den Standard umzustellen ist ja wohl ein ziemlich kruder Workaround.

    Vielleicht könnten die Entwickler da an der Vorlage noch herumfeilen

    Das muss nicht herumgefeilt, sondern korrigiert werden und müsste kein Hexenwerk sein, dass die Gutschrift auch den für sie konfigurierten Gutschrifttext zieht. Wofür gibt es ihn denn dann? Die Briefvorlagen ziehen ja auch die für sie definierten Inhalte, ohne, dass man das Standard-Häkchen jedes mal verändern muss.

    Ich denke eher, dass es ein Programmfehler ist. Hier mein Verdacht, den ich in Deinem anderen Post gepostet habe:

    Gutschrift für Aufwandsentschädigung erstellen


    Den Textbaustein kannst Du selbst in den Stammdaten ändern. Setze mal spaßeshalber das Häkchen "Textbaustin standardmäßig..." unten im Dialog beim Gutschrift-Textbaustein.
    Ich wette, dann geht es. Aber wahrscheinlich hast Du dann den Gutschrift-Text in Deinen Rechnungen....

    Wenn Du auf den Rechnungstext klickst, kannst Du den Textbaustein "Gutschrift" wählen, wie in den Stammdaten definiert.

    Da scheint was im Argen zu sein.


    Edit: Ich spekuliere mal, dass das Häkchen "Diesen Textbausten standardmäßig als Rechnungstext" beim Textbaustein "Rechnung" falsch ausgewertet wird und deshalb der Rechnungstext in der Gutschrift landet. Aus meiner Sicht ein Bug.