Beiträge von Rengual

    Liebes Forum,


    Ich komme leider bei der Berechnung nicht weiter. Ich bin Beamter und trage seit jeher meine Bezüge 2019 unter dem jeweiligen Feld ein.

    Dieses Jahr lässt mich das Programm nicht weiter und verlangt eine Eingabe unter Beitragspflichtige Einnahmen I.S.D. Inländischen gesetzlichen Rentenversicherung 2019. Diese sind ja 0. für Beamte gilt das jeweilige untere Feld.

    Ist das ein Bug der behoben werden muss, oder mache ich etwas falsch?

    Ich hab mal was ausgearbeitet wie ich es machen würde und bitte euch um Korrektur.


    Zeile 7 - DE Bruttodividenden

    Zeile 19 - Kapitalerträge - Transaktionsgebühren

    Zeile 20 - Gewinne aus Aktienveräußerungen

    Zeile 22 - Verluste ohne Verluste aus der Veräußerung von Aktien + Transaktionsgebühren

    Zeile 23 - Verluste aus der Veräußerung von Aktien

    Zeile 37/38 - Quellensteuer DE Dividende aufgeteilt nach Kapitalertragsteuer und Soli


    Leider wird die Quellensteuer welche abgeführt wurde bekanntermaßen von Degiro nicht näher bezeichnet. Da mich das System nicht alles in Zeile 37 eintragen lässt hätte ich den Betrag/105,5*100 eingetragen und die restlichen 5,5% bei Soli in Zeile 38. Hintergrund ist ja der, dass ich unter dem Freibetrag liege und die gezahlte Steuer gerne zurück hätte. In den Zeilen 40-42 findet ja kein Ausgleich statt. Kann man das so mit gutem Gewissen machen?

    Hallo liebes Forum,

    ich möchte meinen Jahresbericht von DeGiro in die Steuersoftware einpflegen. Mir kommt es so vor, als ob sich an den Zeilen etwas zum letzten Jahr geändert hat. Ich komme jetzt nicht mehr 100% zurecht. Es war ja vorher schon ein Kuddelmuddel mit diesem Jahresbericht. Vielleicht kann mir jemand bei den Zeilen helfen. Ich habe mal einen solchen Jahresbericht geschwärzt und hoffe mir kann jemand helfen.

    Vielleicht können wir das abkürzen. wenn ich einfach von allen Reisekostenabrechnungen 2015 den Gesamtauszahlungsbetrag nehme und diese addiere könnte ich die Summe auch unter dem allgemeinen Punkt unter "Reisekosten" sonstige steuerfreie Erstattungen eintragen, oder? Dürfte keinen Unterschied machen ob ich sie direkt einer Maßnahme zuordne oder in den "allgemeinen" Punkt summiere. Liege ich da richtig?

    Ich glaube wir reden etwas aneinander vorbei.


    Natürlich besteht es nicht nur aus einer Rückreise. Es sollte lediglich als Beispiel gelten.


    Es ist ja auch schon alles im Programm ausgefüllt (Fahrtkosten mit eigenem Fahrzeug, Pauschalen für Verpflegung) so wie ich gearbeitet und gefahren bin. Meine Reisekostenabrechnungen sehen ungefähr so aus wie oben, also immer diese Spaltenaufteilung. Mir geht es ja nur darum zu wissen was genau von den o.g. Beträgen bei den steuerfreien Erstattungen eingetragen werden muss. Ich denke mal den Betrag unter steuerfrei und auszuzahlen.


    Hier ist noch ein Beispiel eines laufenden Monats in dem ich vollständig an dem anderen Dienstort war:



    Gesamt steuerfrei steuerpflichtig
    Trennungstagegeld §3 (3) S.1 183,12 0,00 183,12
    Einbehalt aufgrund Mahlzeiten - 203,72 - 101,86 0,00
    Fahrtkosten aus Familienheimfahrten 91,79 936,00 - 844,21
    Trennungsgeldvergütung festgesetzt 173,05 834,14 0,00
    auszuzahlen 173,05 173,05 0,00


    Die 203,72 Euro erschließen sich für mich nicht, da dennoch mit 101,86 kalkuliert worden ist (183,12 - 101,86 + 91,79 = 173,05).


    Idee:
    Bei steuerfreie Erstattung für Verpflegung 183,12 - 101,86 = 81,26 € eintragen und bei steuerfreie Erstattung übrige Aufwendungen 91,79 €? Somit wären wir wieder bei 81,26 € + 91,79 € = 173,05 € was ich auch tatsächlich vom AG bekommen habe.

    Zum SV:
    Es handelt sich um eine Heimfahrt von einer Dienstreise welche ca. 5 Monate dauerte. Ich bin 390 Km nach Hause gehfahren und bekomme vom AG 0,20€ pro km (entspricht 78 €). Ich war über 8 Stunden nicht zuhause (entspricht 12 € Tagegeld). Frühstück und Mittagessen wurde in der Kantine eingenommen und es wurden mit 12 Euro abgezogen (was die 4,63 € "steuerfrei" bedeuten kann ich nicht sagen).

    Hallo liebes Forum,


    folgender Fall: Wie oben geschrieben sind die Steuerfreien Erstattungen des AG nicht ausgewiesen. Habe natürlich alle Reisekostenabrechnungen.
    Hier ein gutes Beispiel einer Dienstreise:


    Gesamt steuerfrei steuerpflichtig
    Fahrtkosten 78 € 117 € -39 €
    Inlandstagegeld 12 € 0 € 12 €
    Einbehalt für Mahlzeiten -12 € -4,63 € 0 €
    Reisekostenvergütung 78 € 112,37 € 0 €
    auszuzahlen 78 € 78 € 0 €


    Kann mir bitte mal einer alles haarklein aufbröseln, damit ich ganz genau weis wo ich was eintragen soll und was das überhaupt bedeutet.
    Sorry, bin noch Anfänger...


    EDIT: Interessiert mich bei der Eintragung nur der Punkt unter auszuzahlen und steuerfrei, also die 78 €? Ist das der Wert den ich bei "Steuerfreie Erstattungen für Pauschalen und Verpflegung" eintragen muss? Was sind dann die "Steuerfreien Erstattungen für übrige Aufwendungen"?