Beiträge von Thalaria2

    Vielen Dank für die beiden Antworten!


    1. Du kannst keinen zweiten Geschäftsführer eintragen, aber in das Feld Geschäftsführer mehrere Namen. Zum Beispiel "Karl Müller, Evelyn Meier". Das wird dann auch so ausgegeben.
    => Das war zu simpel... Danke ;) .
    2. Die HRB-Nummer muss in den Firmenstammdaten hinterlegt sein (Meine Firma ->weitere Angaben ->Handelsregister). Hier trägst Du bitte HRB12345 ein, dann wird auch das ausgegeben.
    => Nö, irgendwie nicht. Da steht immer noch nur "Sitz: STADT"
    3. Deine USt-ID muss auch in den Firmenstammdaten hinterlegt sein (Meine Firma ->weitere Anggaben ->Umsatzsteueridentnummer).
    => Nö. Die war da schon eingetragen. Es werden in der Rechnung weder die USt-ID noch die Steuernummer ausgewiesen.
    4. Die Darstellung der Telefonnummer kannst Du in den Parametern anpassen: Parameter ->Sonstige ->Parameter, dort ganz oben. Wenn Du hier etwas änderst, werden die Änderungen (glaube ich) durchgereicht.
    => Bäh, was ist das denn schon wieder für ekliges und vollkommen überkompliziertes Menü? Aber auch die Anpassung mit Separatoren intressieren das Programm mal so was überhaupt nicht. Egal, ob ich 0049 oder +49 eingebe, die Landesvorwahl wird entweder komplett wieder gelöscht oder aber noch eine "0" vor die Ortsvorwahl gepackt. Ich verstehe nicht, warum man hier nicht mit "nur Text" arbeitet. Also ich muss nicht aus einem BuHa-Programm heraus telefonieren können, während eine individuell anpassbare Rechnung essenziell ist...
    5. Nur durch eine Formulargestaltung; ob oder wie sinnvoll das im Einzelfall ist, sei erstmal dahingestellt.
    => Bedeutet, ich muss die "Müllfelder" mitschleppen obwohl die überflüssig sind wie ein Furunkel am Allerwertesten? Alleine "Rechnungsdatum = Lieferdatum", wir stellen Pauschalrechnungen im Voraus. Das macht überhaupt keinen Sinn, im Gegenteil. *seufz*
    6. Vor allem die SEPA-Texte werden dynamisch erzeugt. Der Text "wird dankend abgebucht" ist die Folge einer bestimmten Zahlart. Die Berechnung, wann genau welcher Betrag aufgrund welchen Mandats abgebucht wird, erscheint beim Erzeugen einer Rechnung, wenn alle dazugehörigen Daten vorhanden sind. Das ist ein bisschen kompliziert...
    => Sei mir nicht böse, aber das ganze Programm ist vollkommen unnötig überkompliziert.
    6. Änderungen, die Du an einer Rechnungsvorlage vornimmst, sind allgemeingültig. Üblicherweise werden diese Änderungen dann Auswirkungen haben auf alle Drucke - außer Lieferschein.
    => Super (wer Ironie findet, der darf sie behalten) :cursing:


    Wenn ich überlege, wie pflegeleicht "WISO EÜR & Kasse" war. Und das für kleines Geld.


    Tjo, dann wird es wohl bei den umständlicheren Rechnungen aus Word heraus bleiben (was vermutlich zu Problemen bei den OPOS-Listen führen wird, so wie ich das Programm bisher kennenlernen durfte). Schade nur, dass auch so ein Programmteil mitbezahlt wird... Anwenderfreundlich ist irgendwie anders... Sorry, aber so langsam bin ich wirklich frustriert; zumal die Buchhaltung nur ein Nebenprodukt meines Tagesgeschäftes sein sollte...


    edit: Keine Ahnung warum, aber jetzt wird in den Rechnungen unter der Rechnungsadresse noch eine Lieferadresse ausgewiesen. Und das Feld nicht angekreuzt... <X

    Hallo zusammen und einen schönen Sonntag!


    Ich stelle mich scheinbar seit Stunden entweder wieder dämlich an oder aber das Programm verfügt nicht über die gesuchten Einstellmöglichkeiten / Informationen (es geht prinzipiell um Ausgangsrechnungen bzw. Stammdaten). Ich finde auch kein ebook oder eine Anleitung. Sollte jemandem eine Quelle bekannt sein, die u.a. Fragen beantwortet, dann gerne auf diese verweisen. Lesen kann ich das dann auch alleine ;) .


    Ansonsten: Ich hoffe, hier kann mir geholfen werden (und sorry für die Vielzahl an Fragen...)... :)


    Vorab, falls relevant: Vorlage der Rechnung ist das "Dienstleister Design".


    1. Wo kann ich einen zweiten Geschäftsführer (GmbH) eintragen? In den Stammdaten habe ich hierfür nur ein Feld namens "Namen der rechtsverbindlichen Person"?
    1a. Nummer 1 hat zur Folge, dass die Fußzeile der Rechnung nur einen Geschäftsführer anzeigt


    2. Wo kann ich einstellen, dass die HRB-Nummer auf der Rechnung erscheint? Dort steht in der Fußzeile nur "Sitz: STADT"


    3. Wo kann ich einstellen, dass die USt-ID (hilfsweise die Steuernummer) auf der Rechnung erscheint?


    4. Kann man die automatische Anpassung der Telefonnummern irgendwie abschalten? Das Programm setzt da völlig sinnfreie Klammern um die Zahlen. Eine Ländervorwahl lässt sich dadurch nicht eingeben


    5. Kann ich "irgendwo" die Felder, die eine Rechnung enthält / enthalten soll, an- btw. abwählen? Ich meine dies dahingehend, dass im Moment noch Felder wie die Email-Adresse, Ihr Zeichen, Rechnungsdatum = Lieferdatum usw. auf der Rechnung auftauchen, die aber dort nicht hin sollen.


    6. Kann man Textbausteine dauerhaft an Kunden koppeln? Das Programm scheint nur vorzusehen, dass beispielsweise bei SEPA-Lastschrift ein Standardtext (Betrag wird dankend abgebucht) ausgewiesen wird. Ich würde den Text gerne kundenspezifisch ausweisen, wie beispielsweise "den Betrag buchen wir gemäß SEPA-Mandat vom XX.XX.2017 von Konto XXX bei der XYZ-Bank ab"


    6. Kann man eine solche Rechnung als "allgemeine Vorlage" speichern oder muss man die Anpassungen (sofern die überhaupt möglich sind) bei jeder einzelnen Rechnung vornehmen?


    An dieser Stelle schon einmal ein herzliches "Danke schön!" für Hilfestellungen!


    Liebe Grüße,
    Thalaria

    Guten Tag.


    Ich stehe ein wenig auf dem Schlauch und finde auch in dem eBook zu Unternehmer Pro hierzu keine Info.


    Aber ich bin frohen Mutes, hier Hilfe zu finden ;)


    Ich habe die von mir benötigten Artikel angelegt (Knapp 30). Jetzt würde ich den Artikeln gerne FiBu-Konten (4400 - 4405) zuweisen. Aber wie mache ich das?


    Beispiel:


    In Rechnung gestellt wird Artikel 1. Dieser soll grundsätzlich über 4400 verbucht werden. Daneben wird auf der gleichen Rechnung noch Artikel 2 berechnet. Dieser soll immer über 4402 verbucht werden.


    Nur: Ich finde in den Artikeln keine Möglichkeit, den Artikel einem Konto zuzuweisen, noch in der Rechnung selber?


    Ich schiebe das mal auf Blindheit meinerseits; kann mir bitte jemand verraten, wie ich das bewerkstelligen kann?


    Vielen Dank und viele Grüße,
    Thalaria

    Hallo zusammen.


    Nachdem der Export aus WISO EÜR mittels Hilfe der Forenteilnehmer geklappt hat, wollte ich jetzt (aufgrund von Rechtsformwechsel) einen Export aus der "alten" Firma erstellen und den Inhalt in die "neue" Firma importieren.


    Artikel habe ich exportiert und in den neuen Mandanten (= neue Firma) importiert. Dies hat fehlerfrei funktioniert und die Daten werden in der "neuen" Firma angezeigt.


    Als nächstes habe ich die Debitoren exportiert (Datei -> Schnittstellen -> Export -> Verkauf / Einkauf (Auftrag) -> Überblick / Stammdaten -> Kontenplan => Export "Muster", von 10000 bis 11000)
    Gleiches dann für die Kreditoren (Datei -> Schnittstellen -> Export -> Verkauf / Einkauf (Auftrag) -> Überblick / Stammdaten -> Kontenplan => Export "Muster", 70000 bis 73000)


    Zum Import dann den gleichen Pfad und den Import "Muster" ausgewählt. Als Option ("Methode") innerhalb des Imports dann "Neue Datensätze einfügen, alte ignoriern" ausgewählt. Import gestartet. Die angezeigte Anzahl der importierten Datensätze stimmt mit dem Export überein und der Import wird als erfolgreich gekennzeichnet. Nur: Ich finde die Daten weder in den Rubriken "Einkauf" und "Verkauf". In der "Buchhaltung" finden die sich zwar im Kontenplan, aber auch nur wenn ich aktiv danach suche...


    Warum werden die nicht in den Modulen "Einkauf" und "Verkauf" angezeigt, was habe ich falsch gemacht / mache ich falsch?


    Hat hier vielleicht jemand eine hilfreiche Idee?


    Vielen Dank und einen angenehmen restlichen Sonntag.

    Okay, dann lege ich mir einen Dummy-Mandanten an und lege einen Lauf Dezember 2016 an und ziehe den Import da rein... Danke Dir! :thumbsup:


    Bin gespannt, was da raus kommt.


    Ach so, kann ich den bereits angepassten Kontenplan irgendwie in den Dummymandanten exportieren?

    ComputerHaus schrieb:

    Du must in der Tabelle tatsächlich die Steuerschlüssel suchen und ersetzen...

    Ich habe sowas schon befürchtet... :cursing:




    Tante Edith sagt:
    Sodele, habe noch die Konto- und Gegenkontospalten sowie die Soll- und Habenspalten vertauschen müssen, aber jetzt scheint alles zu passen :) .


    Dann die jetzt hoffentlich zunächst letzten beiden Fragen:


    - Kann ich das komplette Jahr in einen Lauf importieren und/oder "muss ich das im Programm irgendwie einstellen"? Die Daten sollen (lediglich) als ein Kontrollinstrument zu den Auswertungen (Bilanz, G&V, etc.) des Steuerberaters herhalten. Es sollen keine Daten übermittelt werden.
    - Kann ich, wenn sich die importierten Buchungen noch im Hauptbuch befinden (also noch nicht verbucht / festgeschrieben sind), besagte Kontrollauswertungen fahren (Sachkontoauswertung, Test-EÜR, Test G&V, etc.)?


    Ich hoffe, ich nerve nicht zu sehr... :/


    Ein schönes Wochenende und danke für eure Geduld und Hilfe!

    Ich greife mein Thema hier noch einmal auf.


    ComputerHaus hat mir sehr geholfen, den Import per PN zusammenzuschustern (1000 Dank an dieser Stelle noch einmal dafür! :thumbsup: ).


    Ein Problem ist noch geblieben und vielleicht finde ich hier schnelle Hilfe (so wie bisher :) ) ohne ComputerHaus alleine zu strapazieren:


    Der Import wurde von den Feldern her von ComputerHaus auf das notwendigste zusammengestrichen:

    Buchungstext => «Bch.Text»


    Konto => «Bch.KtoNr»


    Gegenkonto => «Bch.GKtoNr»


    Soll => «Bch.SollBet»


    Haben => «Bch.HabenBet»

    Steuerschluessel => «Bch.StSchl»

    Belegnummer => «Bch.BelegNr1»Buchungsdatum => «Bch.Dat»


    Die grünen Felder / Zuweisungen werden korrekt importiert. Was jedoch nicht funktioniert, ist, dass die Vorsteuer bzw. Umsatzsteuer (richtig) importiert wird (rotes Feld). Entweder in Unternehmer Pro bleibt das entsprechende Feld "Steuer im Konto" bzw. "Steuer im Gegenkonto" komplett leer oder aber es wird als Feldinhalt "19 EU Umsatzsteuerfrei mit VSt-Abzug 19%" befüllt (ich denke, dies passiert dann, wenn in der Exceltabelle in der Spalte "Steuersatz" eine "19" steht).


    Folgende Felder im Export enthalten Steuerdaten (1:1 aus der Tabelle abgeschrieben):


    Steuersatz => Feldinhalt: Entweder "0" oder "19" oder "7"
    Steuerschluesselbezeichnung => Feldinhalt: Entweder "Umsatzsteuer 19%" oder "Vorsteuer 7%" oder "Vorsteuer 19%"
    Steuerschlüssel => Feldinhalt: "VSt 7%" oder "VSt 19%" oder "USt 19%"


    Hat jemand eine Idee, welche WISO EÜR & Kasse Spalte ich welchem Feld von Unternehmer Pro im Import zuweisen muss, damit die Steuer mitimportiert wird?


    Wenn alle Stricke reissen, dann sehe ich mich schon in der Exceltabelle die Spalte "Steuersatz" manuell editieren (oder per suchen & ersetzen Funktion) und überall die internen Kennziffern von Unternehmer Pro zu setzen (3 für Mehrwertsteuer 19%, 8 für Vorsteuer 7% und 9 für Vorsteuer 19%). Ich hoffe, die Foristinnen und Foristen ersparen mir das... ||


    Vielen Dank an dieser Stelle schon einmal für die Hilfe und ein schönes Wochenende.

    Hallo ComputerHaus & maulwurf23,


    vielen Dank für eure Hilfe! Das hat geklappt :) .


    Noch eine kurze Frage:


    Bei WISO EÜR & Kasse habe ich nach der Buchung (die werden dort erst festgeschrieben, sobald die USt-VA gemacht worden ist, da gibt es keinen klassischen Buchungslauf) immer den Kontostand der Bank nach Buchung angezeigt bekommen (sprich "klick" auf die letzte Buchung und dann konnte man dort den Saldo ablesen) und konnte so sehen, ob ich alles (betragsmäßig) richtig erfasst habe. Geht das bei Unternehmer Pro auch?


    Bzw. wie kann ich mir eine Einzelkontoaufstellung anzeigen lassen und/oder müssen die Buchungen dafür schon festgeschrieben sein?


    Auch euch einen schönen Sonntag!

    Guten Abend.


    Ich stehe auf dem Schlauch... Ich möchte/muss eine Splittbuchung buchen (6815 Bürobedarf, 5800 Bezugsnebenkosten, 1406 VSt 19% an 1800 Bank).


    "Komme" von WISO EÜR& Kasse, da habe ich während der Buchung schlicht "Sachkonto splitten" angekreuzt und konnte den Rechnungsbetrag aufteilen.


    Wie mache ich das denn bei Unternehmer Professional? Habe schon die 350-Seiten eBook-Anleitung durchsucht, aber zum Thema Spliitbuchung findet sich da nichts.


    Für eine kurze Hilfestellung wäre ich dankbar.


    Vielen Dank und ein angenehmes Wochenende,
    Thalaria

    Meinst Du den Windows Dienst? Oder gibt es auch eine Diensteeinstellung im Programm (sehe da zwar Schaltflächen, aber keine Möglichkeit, den Server neuzustarten) diesbezüglich?


    Unter Windows habe ich das schon versucht, hat aber nichts gebracht. Auch das Buhl´sche Reparaturprogramm bringt nichts...


    Tante Edit sagt: Klicke ich auf die Schaltfläche "Daten-Server suchen" ändert sich die Maske im Vergleich zu oben ein wenig. Jetzt steht dort: "Initialisiere Verbindung zu Daten-Server über lokaler Server-Protokoll" (Statt über TCP / IP). Aber dann passiert nichts mehr und ich kann das Programm nur noch "abschießen"...

    Hallo zusammen.


    Ich hoffe, dies ist der richtige Ort für diesen Thread und das mir jemand helfen kann.


    Ich habe WISO Unternehmer Professional auf einem als Server fungierenden Laptop installiert. Die ersten zwei Wochen klappte soweit alles: Server lief, Server lies sich über den Client "ansprechen" und die Daten im Programm konnten erfasst und bearbeitet werden (sowohl auf dem Server direkt wie auch auf dem Client).


    Jetzt sollte auf dem Laptop BitLocker aktiviert werden, die Aktivierung scheiterte allerdings nach dem Reboot und TPM wurde dann über die TPM-Verwaltung gelöscht.


    Seit dieser Aktion startet das Programm auf dem Server zwar, aber es beginnt mit der "Willkommen bei der Programmeinrichtung von Unternehmer Professional" Maske (also der Maske zur Ersteinrichtung). Klicke ich beim Server dort auf "Weiter", erscheint die Maske "Unternehmer Professional - Programmeinrichtung". Auf dieser wird der Server noch angezeigt. Wähle ich ihn aus und klicke auf "weiter" erscheint die Meldung "Initialisiere Verbindung zu Daten-Server..." und es endet nach wenigen Sekunden mit dem Popup "Fehler: Auf dem gewählten Datenserver ist ein unerwarteter Fehler aufgetreten. Fehlernummer 11276. Fehlermeldung: Lost communication with network server. [§2C0C/11276].


    Kann mir jemand sagen, wie ich hier den Server wieder ans laufen bekomme und somit wieder an die eingerichteten Daten herankomme?


    Bin für jeden Tipp sehr dankbar :)


    Vielen Dank und viele Grüße,
    Thal

    Buhl Data Service GmbH in: So geht‘s: Schritt-für-Schritt-Anleitung schrieb:

    Wird Ihnen wider Erwarten kein Server angezeigt, ist es notwendig die Informationen des Servers manuell zu übertragen. Wechseln Sie dazu an den Server-Rechner. Starten Sie über die Programmgruppe (im Startmenü) der Software auf den Eintrag „Server konfigurieren“. In folgendem Fenster klicken Sie bitte auf „Exportieren“. [...]


    Hatte das gleiche Problem (allerdings im lokalen Netzwerk). Bei mir hat der Export (Server) und der darauffolgende Import (Client) das Problem gelöst.




    tOr schrieb:

    Wenn der Server nicht gefunden wird, hilft natürlich auch der Import der Serverliste nichts.

    Von daher: Doch, kann helfen. Bei mir hat es geholfen... :P;)