Beiträge von Bernd R.

    Du bist, unabhängig von Deinem umsatzsteuerlichen Wahlrecht (Option zur Umsatzsteuer), alleine schon durch den Verkauf der erzeugten Energie an den Energieversorger Unternehmer bzw. unternehmerisch tätig.

    Wieso bietet der Energieversorger dann überhaupt die Option "Privatperson" auf seinem Formular an? Das ist ja doof!


    Also muss ich richtigerweise

    "Unternehmer oder ein Betrieb gewerblicher Art"

    auswählen und den Haken setzen bei

    "Ich unterliege als Unternehmer der Regelbesteuerung mit zur Zeit 19% Umsatzsteuer und bin somit zum gesonderten Ausweis der Umsatzsteuer in Rechnungen berechtigt".


    OK, dann ruf ich mal beim Energieversorger an und versuche das ändern zu lassen.


    Vielen Dank!


    Gruß

    Bernd

    Das hast Du Dir doch selber beantwortet:...


    Du solltest Dich einmal dringend zum Thema Option zur Umsatzsteuer einlesen.


    Ich habe echt versucht micht da einzulesen, aber als Laie ist das nicht so einfach!

    Hab ich da jetzt einen Fehler gemacht? Ich bin doch kein Unternehmer ???


    Gruß

    Bernd

    Wenn du dir die Vorsteuer holen willst, musst du dies 2018 machen - 2019 gehst du leer aus! Du hast schließlich deine Ausgaben 2018 gehabt und nicht 2019. Also EÜR für 2018 (sollte recht einfach sein, da eigentlich nur Anlagevermögen geschaffen wurde), daraus die Umsatzsteuererklärung generieren und absenden via Elster.

    Das ist alles in § 11 EStG geregelt - bei einer EÜR sind ganz strikt die Zahlungszeitpunkte steuerlich relevant.


    Hallo,

    erstmal Danke für die Antworten!


    Noch eine Frage zur Umsatzsteuer:

    Wenn ich die Vorsteuer zurück haben will, dann muss ich ja in die Regelbesteuerung und nicht in die Kleinunternehmerregelung.


    Bei der Meldung der Anlage an den Energieversorger gab es das Formular "Umsatzsteuerausweis durch Einspeiser".

    Dort konnte man wählen zwischen

    - Privatperson (Gutschrift ohne Umsatzsteuer)

    - eine Körperschaft des öffentlichen Rechts (Gutschrift ohne Umsatzsteuer)

    - Kleinunternehmer im Sinne des §19 UStg (Gutschrift ohne Umsatzsteuer)

    - Unternehmer oder ein Betrieb gewerblicher Art


    Hier habe ich "Privatperson" ausgewählt.


    Dann gab es den Haken für

    "Ich unterliege als Unternehmer der Regelbesteuerung mit zur Zeit 19% Umsatzsteuer und bin somit zum gesonderten Ausweis der Umsatzsteuer in Rechnungen berechtigt".


    Diesen Haken habe ich nicht gesetzt.


    War das jetzt richtig so? Bind ich jetzt in der Regelbesteuerung?


    MfG

    Bernd

    Hallo,

    wir haben 2018 ein neues Haus gebaut mit einer Photovoltaikanlage.

    Richtig ans Netz genommen wurde die Photovoltaik aber erst im Februar 2019.

    Muss ich in meiner Steuererklärung für 2018 dann überhaupt Angaben zur Photovoltaik machen?

    Die Vorsteuer hätte ich vom Finanzamt aber gerne zurück; krieg ich die erst mit der Steuererklärung 2019?


    MfG

    Bernd

    Also ich hab hier die Briefe von der Volkswagen-Bank, Raiffeisenbank,Union Investment und Schwäbisch Hall.
    Bei allen steht als Überschrift groß "Steuerbescheinigung" und nicht "Beteiligung".


    Wenn ich eine Beteiligung angebe, dann ich muss ich auch "Gemeinschaft" und "Finanzamt und Steuernummer" für die Beteiligung angeben.
    Das hab ich aber nicht, weil es ja normale Steuerbescheinigungen sind.
    In WISO steht als Beschreibung für Beteiligung folgendes:

    Zitat

    Hier sind die Einnahmen aus Beteiligungen zu erfassen, die im Rahmen einer gesonderten und einheitlichen Feststellung dem Steuerpflichtigen zugeordnet wurden.


    Das trifft auf meine Steuerbescheinigungen nicht zu.


    Zitat

    zumindest kann er jetzt seine Eintragungen machen...oder nicht?

    Leider nein :(

    versuche mal wie in meinem Bild rot umrahmt vor zu gehen.
    (linke Auswahl) Kapitalvermögen -> Einkünfte aus Kapitalvermögen -> Beteiligungen -> (rechtes Fenster) Inländische Steuerabzugsbeträge 47- 49 Anlage KAP und dann auf JA

    Dort kann ich es eingeben, aber wieso nur unter "Beteiligungen" und nicht unter "Steuerbescheinigungen"?


    Was ist denn bei den persönlichen Daten zur Religionszugehörigkeit eingetragen?

    röm. -katholisch


    mfG
    Bernd

    Hallo,
    ich nutze WISO steuer:Sparbuch 2016 um meine Einkommensteuererklärung zu machen.
    Allerdings fehlt mir für die Anlage Kap in der Eingabemaske die Zeile 49, Kirchensteuer zur Kapitalertragssteuer.
    Auf den Steuerbescheinigungen, die ich von meinem Banken erhalten habe, steht überall diese Zeile 49, aber ich kann den Wert in WISO nicht eingeben.
    Nach Zeile 48 kommt gleich Zeile 50 in der Eingabemaske.


    Kann mir jemand erklären wieso Zeile 50 fehlt bzw. wo ich die eingeben kann?


    mit freundlichen Grüßen
    Bernd