Beiträge von Newty

    Ich stehe jetzt auch vor dem Problem der Zeile 20, deren manuellen Ergänzung durch Reisenebenkosten und so weiter.


    Ich konstruiere jetzt einfach mal ein einfaches Beispiel:

    • Ich war vom 01.06. bis zum 03.06. auf einer Dienstreise
    • Ich habe hier 2 Nächste in einem Hotel übernachtet, wo Frühstück inklusive war "Business Package", die Kosten hierfür werden zu 100% vom Arbeitgeber erstattet, die Nacht kostet 100€.

      • Die Rechnung von 200€ ist an meinen Arbeitgeber adressiert, wird jedoch vor Ort von mir bezahlt, bzw. ausgelegt.


    Bei der internen Reisekostenabrechnung rechne ich nun wie folgt:

    • Keine Fahrtkosten, da Firmenfahrzeug
    • Verpflegungsmehraufwand 48€

      • Zwei Mal Frühstück werden abgezogen (9,6€) damit also 38,4€
    • Beherberungskosten von 200€, Orignalbeleg liegt bei :)

    Ich machte also für die Dienstreise bei meinem AG 238,4€ Auslagen und Pauschalen geltend.
    Diese werden mir mit der Lohnabrechnung steuerfrei überwiesen.


    Wie ich hier lese, müsste ich - unter der Annahme, nur diese eine Dienstreise getätigt zu haben - in Zeile 20 38,4€ wiederfinden, die ich in den Werbungskosten entsprechend aufschlüsseln muss. So weit komme ich noch klar.


    Muss ich nun wirklich hierfür folgende Eintragungen machen (und eine Kopie der Hotelrechnung beilegen, die nicht auf meinen Namen läuft), um sauber zu sein?:

    • Sonstige Aufwendungen 200€ ohne Kürzung des Frühstücks (diese erfolgt ja in der Pauschale)
    • Verpflegungsaufwand 38,4€

    Weiterhin in der Zeile "Sind alle steuerfrei gezahlten (..)in Zeile 20 (..) enthalten" ein Nein mit einer Eingabe von 200€ in übrige Aufwendungen, um hier nicht Werbungskosten in Höhe von 200€ geltend machen zu wollen?