Beiträge von lakul

    Hallo,

    ich habe heute mit Überraschung diesen Thread, leider viel zu spät entdeckt und musste feststellen, dass ich es seit Jahren falsch mache, da ich mich an die MeinBüro/Orgamaxx-Anleitung gehalten habe. Ich werde es nun so machen, wie babylonian es schreibt:

    Zitat

    : Amazon/ebay ---> Splitbuchung! Neue Einnahme/Ausgabe

    1) 8400 Erlöse 19 % USt Betrag = Rechnungsbetrag (Überweisungsbetrag+AmazonGebühren)

    2) 3123 ebay-Gebühr, Amazon-Gebühr 0 % US

    Ich habe aber auch hier Verständnisprobleme.

    Die periodischen Abrechnungen, die ich von Amazon erhalten, sehen in der Regel (nur ein Beispiel) wie folgt aus:


    Anfangssaldo Nicht verfügbarer Saldo des vorherigen Abrechnungszeitraums 0,00
    Bestellungen Artikelpreis 2000,00
    Aktionsrabatt -30,00
    Amazon-Gebühren -1000,00
    Andere (Gutschriften für Versandkosten & Geschenkverpackung 500,00
    Gesamtsumme 1470,00
    Erstattungen Artikelpreis -40,00
    Amazon-Gebühren 10,00
    Andere -20,00
    Gesamtsumme -50,00
    Abschlusssaldo Gesamtsaldo 1420,00


    Babylonian verwendet in seiner Erklärung die Begriff Rechnungsbetrag, Überweisungsbetrag und AmazonGebühren.

    1. Was genau ist der Rechnungsbetrag?
    2. Der Überweisungsbetrag ist vermutlich der Gesamtsaldo aus der letzten Zeile, also die 1420,00 €.
    3. Was aber sind die AmazonGebühren? Ist das Aktionsrabat + Amazon-Gebühren + Andere? Wenn AmazonGebühren wirklich nur Amazon-Gebühren, also die 1000,00 € sind, wie muss ich dann Aktionsrabat und Andere verbuchen?
    4. Kann ich bei den Erstattungen die einzelnen Positionen einfach mit den einzelnen Positionen bei Bestellungen Verrechnungen, oder muss ich die Erstattungen einzeln verbuchen?
    5. was wäre, wenn der Anfangssaldo ungleich 0 ist, wie müsste dieser verbucht werden?

    Vielen herzlichen Dank für eure Untersützung!


    Viele Grüße


    Christian

    OK, ich habe mich vermutlich etwas unverständlich ausgedrückt. Ich habe ein Bankkonto und für meinen Steuerberater und mich sind nur die Buchungen auf diesem Bankkonto relevant. Diese Buchungen auf diesem Bankkonto ordne ich den Konten aus dem SKR03 zu. Erhält natürlich noch weitere Exporte von mir, wie z.B. meine Kontoauszüge und eine Summe- und Saldenliste. Der Steuerberater ließt dann den Datev Export ein und vergleicht diesen mit der Summen- und Saldenliste. Bei dem Vergleich ergibt sich nun aber immer, das die beiden Datensätze unterschiedliche Bestände haben. Die Summen- und Saldenliste enthält alle Buchungen die den Konten 1576, 1766, 1776, 1890, 8405, 4900 zugeordnet sind, in dem Datev Export fehlen diese aber. Ich habe diese Konten nicht manuell erstellt. Diese waren in Wiso Mein Büro bereits vorhanden.

    Was müsste ich denn aber noch beim Export anhacken, damit die Gegenkonten mit auftauchen? Ich kann ja nur noch Ausgangsrechnungen, Eingangsrechnungen (nutzte ich nicht) und Abschreibungen (habe ich nicht) wählen.


    Wenn 4900 ein normales Konto ist, warum taucht es dann aber nicht mit auf und warum tauchen wiederum viele andere Konten auf?


    Mein Steuerberater braucht nur meine Kontobuchungen.


    Danke!

    Hallo,

    wo kann ich Konten auf sichtbar stellen?

    Ich habe keine Konten selbst erstellt. Das hat alles Wiso Mein Büro selber gemacht und ich sehe die Konten ja in meinen Summen- und Saldenlisten. Selbst wenn es so wäre, erklärt es leider auch nicht, wieso z.B. die 4900 nicht auftaucht, das ist doch eine normales Konto, oder?


    Vielen Dank für deine Hilfe.

    Hallo,


    ich nutzte den Fibu Export um meine Daten an den Steuerberater zu übertragen und exportiere sie als CSV. Aktuell geht es mir um das Jahr 2017, wobei es alle Jahre betrifft. Gwählt habe ich das Datev-Format und den Zeitraum vom 01.01.2017 bis 31.12.2017. Ansonsten habe ich nur ein Häkchen bei Zahlungen Bank/Kasse gesetzt, der Rest interessiert nicht. Auf mein Bankkonto verwalte ich in Wiso Mein Büro und habe ganz penibel immer alle Buchungen schön ordentlich, wie es der Steuerberater auch möchte, Konten zugeordnet. Dabei habe ich diese Konten verwendet:

    1200, 1210, 1360, 1741, 1890, 4760, 8023, 8195, 8400, 8405, 10000 und 1576, 1766, 1776, 1890, 8405, 4900.


    In der Summen- und Saldenliste, die man in Wiso Mein Büro exportieren kann, werden alle Konten korrekt aufgeführt. Im Datev Export fehlen aber immer die Konten 1576, 1766, 1776, 1890, 8405, 4900. Ich habe schon alles möglich probiert und bin ratlos. So nützt meinem Steuerberater der Export leider nichts.

    Woran kann das liegen, was mache ich falsch?


    Vielen Dank für eure Hilfe!


    Christian

    Hallo,
    ich verkaufe über Amazon un importiere meine Bestellungen in Wiso Mein Büro. Mit meinem alten Amazon Konto konnte ich auf Grund technischer Schwierigkeiten nur in Deutschland verkaufen und musste mir daher ein neues Konto erstellen. Der Abruf von Bestellungen über Wiso Mein Büro klappte mit dem alten Konto einwandfrei. Mit dem neuen Konto bin ich aktuell nur in Spanien aktiv und mir gelingt es einfach nicht, Bestellungen abzurufen. An dem Amazon Modul in Wiso Mein Büro ist mir aufgefallen, dass dort bei Amazon Website standardmäßig Amazon.de ausgewählt ist. Das Feld ist auch deaktiviert, man kann das also auch nicht ändern.
    Kann ich mit dem Amazon Modul überhaupt Bestellungen von anderen Marketplace, außer dem deutschen Marketplace, abrufen?
    Bestellberichte sind in Amazon natürlich aktiviert.


    Vielen Dank und beste Grüße


    Christian