Beiträge von Pasha78

    Kein werbender Vorgang? Das klingt ja grad so, dass Mahnungen besch.... aussehen dürfen.


    Und unter ordentlich verstehe ich auch nicht, dass der Einleitungstext eine andere Schriftgröße hat als der Schlusstext. Geschweige denn das mit den abgefressenen Sätzen, weil man keinen Blocksatz verwenden kann und jede Zeile eine andere Länge hat.


    Ich verstehe nicht, wieso man bei sowas spart - das ist doch nun wirklich absolute Grundfunktion.

    Hallo,


    danke schonmal für deine Antwort.


    Also wenn ich in Stammdaten -> Kleinstammdaten gehe, dann kann ich dort "Textbausteine" auswählen. Wenn ich dann z. B. in "Rechnungen" gehe, kann ich den Einleitungs- und den Schlusstext festlegen und diesen auch gestalten (kursiv, fett oder sonstwas....).


    Gehe ich nun zum Vergleich in "Mahnungen", kann ich zwar auch den Einleitungs- und den Schlusstext für die verschiedenen Mahnschreiben, die ich angelegt habe, festlegen, aber ich kann dort den Text nicht gestalten. Und das verstehe ich nicht.....

    Hallo,


    ich habe mal eine Frage - vielleicht stelle ich mich auch nur dumm an, aber ich habe bisher keine Lösung für mein Problem gefunden.


    Wenn ich Mahnungen ausdrucke, sehen diese aus wie eine Katastrophe. Die Textbausteine für die einzelnen Mahnstufen kann man zwar erstellen, aber eine Textgestaltung ist nicht möglich. So habe ich z. B. im Absatz mit der Einleitung eine andere Schriftgröße als im Absatz unter der Forderungsaufstellung. Von Blocksatz kann man ebenfalls nur träumen und so sehen die Sätze hinten total abgefressen aus.....


    Wo kann man diese Textbausteine gestalten?


    Danke für eure Hilfe!


    Andreas

    Na prima, dann hoffen wir mal..... Ich kann sowas nicht nachvollziehen. Das neue Design war weder notwendig noch ist es schön und dann wird etwas verbreitet, was unzählige und ganz offensichtliche Bugs hat, die man noch nichtmal suchen muss.


    Sowas nennt man Bananenware - wird grün geliefert und reift beim Kunden! Ich zumindest habe aber eigentlich keine Lust (und Zeit), mich immer als Testkunde zur Verfügung zu stellen und dafür auch noch zu bezahlen!

    Hmmm.... So wie Mein Büro nicht immer richtig funktioniert, scheint sich das bei der ganzen Firma durchzuziehen.


    Wollte mich gerade auf der Webseite anmelden, aber mein Paßwort stimmt angeblich nicht. Kein Problem: "Paßwort vergessen" angeklickt und Sekunden später konnte ich per E-Mail ein neues Paßwort einrichten. Hat prima funktioniert, nur leider sagt mir die Webseite weiterhin, dass mein Paßwort ungültig ist. Da könnt'ste blöde werden. :pillepalle:


    Kenne ich - das ist schon seit Jahresanfang so. Ich habe es inzwischen aufgegeben..... Updates lade ich mir manuell herunter, da eine Anmeldung einfach nicht möglich ist.

    Hallo zusammen,


    seit einem der letzten Updates hat Mein Büro irgendwie eine Art Eigenleben entwickelt, was mir deutlich auf den Keks geht.


    Beispiel 1: Ich fahre den Computer morgens hoch und starte Mein Büro. Ich gehe zu Finanzen und will die Kontenumsätze abrufen. Jeden Tag aufs neue ist oben der Filter offen, obwohl ich diesen jedes Mal direkt schließe. Wenn ich dann Umsätze abrufe, werden plötzlich nicht mehr die Kontoumsätze (wie ich das vorher im Filter eingestellt habe) für das gesamte Kalenderjahr angezeigt, sondern nur noch für die letzten Tage. Ich muss das Ganze dann wieder manuell umstellen, aber am nächsten Tag ist auch wieder alles verstellt.


    Beispiel 2: ich öffne morgens die Kundendaten und unten sind automatisch die Details eingeblendet, so dass ich auf Rechnungen und Briefe an die jeweiligen Kunden zugreifen kann. Wenn ich zwischendurch dann z. B. einmal in die Artikelverwaltung wechsle, weil ich einen Preis ändern will o. Ä. und anschließend wieder in die Kundendaten zurückkehre, sind die Details dort plötzlich ausgeblendet.


    Wieso verstellt sich pausenlos alles? Das sind zwar alles Kleinigkeiten, aber mich nervt das ungeheuerlich. Kann man nicht irgendwie einmal verbindliche Einstellungen festlegen, dass sich nicht jeden Tag wieder alles verstellt?!


    Beste Grüße


    Andreas

    Hallo basteldehs,


    nein, du musst den Drucker nicht neu installieren, sondern nur wieder einen Drucker als Standarddrucker festlegen. Die Drucker sind nach wie vor alle auf dem Rechner vorhanden, es wird bei dem Windows-Update einfach die Zuordnung "Standarddrucker" entfernt und kein Drucker gelöscht.


    Viele Grüße


    Andreas

    Hallo,


    also die Datums- und Uhrzeitanzeige war nicht das Problem. Deswegen habe ich den Support kontaktiert und dort kannte man das Problem - bei dem Windows-Update hat es den Standarddrucker entfernt. Man muss quasi nur wieder einen Drucker als Standard-Drucker festlegen und dann ist wieder alles in Butter.....


    Beste Grüße


    Andreas

    Hallo zusammen,


    gestern hat mein PC wieder einmal ein (lästiges) Zwangsupdate von Windows 10 eingespielt. An Wiso Mein Büro habe ich nichts verändert - das Programm war schon vor dem Windows-Update auf dem aktuellsten Stand (16.00.06.201) und es hat alles wunderbar funktioniert.


    Nachdem das Windows Update abgeschlossen war, öffnete ich Mein Büro. Dabei musste ich feststellen, dass das Banking-Modul, insbesondere "Zahlungen Bank/Kasse" nicht mehr geht. Ich kann oben keines meiner Konten mehr auswählen und auch die Ansicht ist nur noch 3/5 des Fensters breit. Es zeigt nur noch "Alle", "Kassenbuch", "Kasse" und "Verrechnung" an - aber keines meiner Konten. Die Konten sind aber noch da, das sehe ich in den Einstellungen.


    Hat jemand gleiche Probleme oder noch besser einen Tipp, was das Problem ist und wie ich dieses beheben kann?


    Danke und Gruß


    Andreas