Beiträge von rotzloeffel

    Hallo Buhl-Comunity,


    eine Frage habe ich zu einem Barverkauf meines früheren Geschäfts-PKWs, den ich aufgrund eines Unfalls (Totalschaden) verkaufen musste:


    Im Mai diesen Jahres hat mir der Verkäufer für mein früheres Geschäftsfahrzeug 798 € in die Hand gedrückt.
    Hierbei ist zu wissen, dass die Versicherung bereits die anteilige Mehrwertsteuer an das Finanzamt gezahlt hat. Die 798 € sind zum exakten Betrag auf das Geschäftskonto eingezahlt worden, der Beamte kann also den entsprechenden Vorgang auf dem Kontoauszug sehen.
    Jetzt ist die Frage, wie ich diese 798 € im EÜR 2016 verbuche?
    Derzeit gibt es zu dem Geschäftsvorfall genau eine Buchung: Einnahme, 798€, Sachkonto: 2747: sonstige steuerfreie Betriebseinnahmen.
    Leider gibt es viele weitere Sachkonten, die für mich als Laie für diesen Geschäftsvorgang in Frage kommen würden: 8100 (sonstige Umsätze § 4 Nr. 8 ff UStG), 8110 (sonstige steuerfreie Umsätze Inland), 8120 (steuerfreie Umsätze § 4 Nr. 1a UStG), ...


    Kann mir einer bezüglich einer korrekten Buchung weiterhelfen?


    Viele Grüße,
    Rotzloeffel