Beiträge von Susanne Wiemer

    Ich nutze WISO steuer:Mac. Sorry, ich dachte, das wäre hier gang und gäbe. Gewinnermittlungsart EÜR.

    Aloha!

    Ich hoffe, mir kann jemand helfen, denn ich habe hier im Forum und bei Google noch keine verlässlich Antwort gefunden, die in diesem Jahr Gültigkeit hat:

    Ich nutze verschiedene Software (zu 100% beruflich), deren Lizenzgebühren monatlich und jährlich bezahlt werden. Die teuerste Software liegt bei 600.-/Jahr, alle anderen bei je unter 100.-€/Jahr.

    Eine Abschreibung ist für mein Verständnis unsinnig, denn die Nutzungsdauer beträgt max. 1 Jahr und bezahlt wird im jeweiligen Steuerjahr. Die Software ist jährlich kündbar, wenn nicht sogar monatlich.

    Jetzt bin ich unsicher, wo ich diese Kosten in meiner Einkommenssteuer unterbringe. Aufwendung für geringwertige Wirtschaftsgüter sind eigentlich auf bewegliche Güter beschränkt, richtig? Alternativ habe ich gelesen, dass ich sie unter Sammelposten nach §6 Abs. 2a aufführen könnte.

    Hat jemand Erfahrung und kann mir helfen? Ich danke vielmals für Feedback.

    Sonnige Grüße
    Su

    Guten Morgen!


    Meine Suche ergab, dass es bisher keine Threads zu diesem Thema gibt, ich hoffe, dass ist korrekt und ich greife nicht ein x-mal durchgekautes Thema auf:


    Für mein Büro/Arbeitszimmer habe ich mir einen Kaminofen angeschafft, da die installierte Heizung im Winter nicht ausreichend heizt. Das Arbeitszimmer befindet sich im Erdgeschoss unseres Hauses, unsere Wohnräume befinden sich im ersten Geschoss, der Ofen heizt also tatsächlich ausschließlich das Arbeitszimmer. Nun meine Fragen, vielleicht weiß jemand Rat:


    - Kann ich den Ofen mit samt dem Zubehör unter diesen Umständen absetzen, also nicht nur die Installation (Handwerkerleistung)?
    - Kann ich den Ofen abschreiben? Wie lange müsste ich diesen laut AFA-Tabelle abschreiben?


    Ich danke vielmals für Feedback.


    Herbstliche Grüße
    Susanne Wiemer