Beiträge von MSinger

    Ich habe ein Konto bei der Targobank (Girokonto, Tagesgeldkonto, Depot und Kreditkarte) sowie eine American Express-Kreditkarte welche ich alle in Mein Geld Professional (365-Abo) verwalte.


    Nun ist es so, dass der Abruf der Umsätze von beiden Banken seit Wochen nicht richtig funktioniert. Bei American Express geht gar nichts mehr, bei der Targobank wird zumindest ab und zu der Kontostand aktualisiert, aber keine Umsätze abgerufen.


    Mir ist klar, dass die Ursache bei den Umstrukturierungen der Internetseiten der Banken liegt und der Screenparser angepasst werden muss - aber ich kann nicht nachvollziehen, warum das solange dauert und warum andere Finanzsoftware-Anbieter dieses Problem nicht haben. :cursing::cursing::cursing:

    Momentan ist die Software ziemlich nutzlos für mich und ich frage mich, warum ich die Abogebühren zahle...


    Ich würde gerne wissen, wann mit einem Update zu rechnen ist?


    Ansonsten bin ich gerade ernsthaft am überlegen, auf einen anderen Anbieter umzusteigen...es ist ja nicht das erste mal, dass es derartige Probleme gibt und es eine gefüllte Ewigkeit dauert, bis das Problem behoben ist.

    Hallo,


    ich erhalte seit einigen Tagen beim Aktualisieren meines Targobank-Girokontos die Fehlermeldung, dass die Abfrage von Daueraufträgen nicht möglich ist: Geschäftsvorfall nicht unterstützt.

    Ist das ein bekanntes Problem?

    Ich verwende Mein Geld 365, laut Update-Prüfung sind alle Komponenten auf dem neusten Stand.


    Eigentlich ist Abfrage gar nicht nötig, da ich weiß, dass es keine Daueraufträge gibt. Dummerweise wird aber immer, wenn man die Umsätze aktualisieren will, auch die Abfrage der Daueraufträge durchgeführt. Das Ergebnis ist dann, dass der Fehlerdialog immer stehen bleibt und bestätigt werden will.


    Weiß vielleicht jemand einen Workaround wie man die Abfrage der Daueraufträge temporär ausschalten kann? Also natürlich nur bis das Problem beseitigt ist.


    Danke schon mal!

    Ich war die Faxen der Sparkassen leid und bin gerade mitten in der Umstellung weg von der Sparkasse hin zu einer Onlinebank - die bieten HBCI Chipkarte weiterhin an.

    Welche Online-Bank bietet denn noch die Chipkarte an?
    Ich war schon bei mehren Banken Kunde, anfangs hatten einige die Chipkarte. Aber mittlerweile kommt es mir so vor, als ob die Karte überall abgeschafft wird.

    Z. B. gibt es keine mehr bei der 1822 (ok, ist letztendlich auch eine Sparkasse), aber auch die ING Diba oder Fidor bieten keine an.


    Ist das Verfahren für die Bank wirklich so teuer? Oder ist es so, dass (prozentual gesehen) kaum einer die Chipkarte nutzt?

    So, nach einigen Probieren habe ich die Lösung gefunden. Man muss zwei Dinge beachten, die nirgendwo stehen (oder ich war zu dumm um es zu finden):


    - Die "Eröffnungs-PIN" der Sparkasse muss auf deren Homepage geändert werden. Dazu muss man sich mit dieser PIN dort im Homebanking einloggen. Anschließend muss man direkt die PIN ändern.


    - In Mein Geld muss zuerst die Zugangsart auf "FinTS (HBCI PIN/TAN)" geändert werden (hatte ich zwar testweise schon ausprobiert, stehen tut das aber nirgends - hätte mir gewünscht, dass es in dem entsprechenden FAQ-Beitrag erwähnt wird). Nun kann man sich mit der Legitimations-ID und der geänderten PIN anmelden und hat damit Zugriff auf seine Konten.


    Auch wenn das jetzt funktioniert, ist es trotzdem ein Rückschritt im Vergleich zum "HBCI via Chipkarte"-Verfahren.

    Man kann die Karte jetzt nicht mehr zur Zugangskontrolle verwenden. Dieses Feature ist entfallen. Stattdessen ist es das normale PIN-Verfahren. Vorher konnte ich mir sicher sein, dass wenn die Karte in Sicherheit ist, sich keiner in mein Homebanking einloggen kann (wenn auch nur lesend). Das ist jetzt leider nicht mehr so.

    Weiterhin muss man jetzt bei jeder Überweisung mehrfach die OK-Taste am Kartenleser drücken - das ist doch recht unkomfortabel. Vorher konnte ich alles mit der Eingabe einer Pin am Kartenleser bestätigen.

    Hallo,


    Wahrscheinlich stelle ich mich nur zu dumm an, aber bekomme die Umstellung meiner Konten in WISO Mein Geld auf das neue Zugangsverfahren "chipTAN USB" (mit EC-Karte) einfach nicht hin. Ich hoffe, jemand von Euch kann mir helfen?


    Folgende Situation:


    WISO Mein Geld 365, Version 24.0.0.100

    LetsTrade-Version:




    Bisher habe ich HBCI mit Chipkarte (die EC-Karte wird hierfür verwendet) für meine Konten bei der Sparkasse Erlangen verwendet. Dieses Verfahren wird nun aber leider abgestellt. Die Alternative ist ein Wechsel zu "chipTAN USB".

    Dafür habe ich meinem "ReinerSCT cyberJack RFID standard" das kostenpflichtige Firmware-Update spendiert und wollte nun, nachdem ich die neuen Zugangsdaten von meiner Sparkasse erhalten habe, die Umstellung in Mein Geld vornehmen. Dabei möchte ich natürlich die Kontenhistorie beibehalten und nur die Zugangsart ändern.


    Die Anleitung in der FAQ auf der Buhl-Homepage (https://www.buhl.de/faqs.html?article=1999) funktioniert bei mir leider nicht. Wenn ich in der HBCI-Kontaktübersicht das Synchronisieren ausführen, kann ich anschließend bei "TAN-Verfahren" trotzdem nur zwischen "Secoder" und "Smartcard" wählen (Zugangsart ist noch FinTS (HBCI) Chip/Disk) - "chipTAN USB" wird nicht angeboten.


    Anschließend habe ich versucht, die Zugangsart auf "FinTS (HBCI PIN/TAN)" zu ändern. Im zweiten Schritt gibt es zwei Eingabefelder: "Legitimations-ID/Anmeldename" sowie "PIN". Leider enthält das Schreiben der Sparkasse aber sowohl eine "Legitimations-ID", einen "Anmeldenamen" und eine "Eröffnungs-PIN". D. h. es ist nicht klar, was ich unter "Legitimations-ID/Anmeldename" eingeben muss (nur eine der beiden Kennungen oder beide mit / getrennt?).

    Ich habe daraufhin alle Möglichkeiten durchgespielt. Das Ergebnis ist bei allen gleich, es erscheint folgende Fehlermeldung:




    Irgendwie glaube ich, dass es daran liegt, dass ich eine "Eröffnungs-PIN" erhalten habe, also eben keine "richtige" PIN.

    Ich vermute mal, dass ich die Eröffnungs-PIN ändern muss bevor ich das Konto einrichten kann. Allerdings erschließt sich mir nicht, wie und wo ich das machen soll. Kann mir hierzu jemand einen Tipp geben?


    Wenn ich eine komplett neue Mein Geld-Datenbank anlege und das Konto initial einrichte, komme ich übrigens exakt zum gleichen Ergebnis. Es liegt also nicht an der Umstellung eines bereits eingerichteten Kontos.


    Kennt diese Probleme jemand und weiß vielleicht sogar jemand die Lösung?

    Soeben überprüft:


    Ich habe alle Einträge der betroffenen Bank aus dem Datentresor entfernt -> das Programm neu gestartet -> Konto synchronisiert.


    Die erste Abfrage ging wieder gut.
    Die zweite Abfrage liefert wieder den bekannten Fehler. :(


    Ich sollte vielleicht noch erwähnen, dass das zusätzlich noch von der gleichen Bank die Konten meine Frau eingerichtet sind (ebenfalls Giro- und Tagesgeldkonto). Diese sind exakt gleich eingerichtet (zumindest was die "sichtbaren" Einstellungen betrifft). Bei ihren Konten funktioniert alles problemlos.

    Sorry, da wohl ich wohl zu dumm für das Bedienen der Suchfunktion :dash:


    Danke für den Link.
    Eigentlich hätte ich auch selber drauf kommen können, dass das mit gedrückter SHIFT-Taste funktionieren könnte. Ist ja bei anderen Programmen auch häufig so, dass man mit der SHIFT-Taste "erweiterte" Funktionen bekommt.


    Danke für die Hilfe.

    Hallo,


    ich bin vor kurzen vom klassischen WISO Mein Geld (nicht .NET) auf WISO Mein Geld 365 gewechselt.


    Seit dem Wechsel werden alle (erkannten) Umbuchungen zwischen meinen Konten automatischen als "Hypothekenzahlung" kategorisiert.
    Eigentlich möchte ich Umbuchungen grundsätzlich überhaupt nicht automatischen kategorisieren lassen. Aber wenn schon, dann sollten sie richtig kategorisiert werden und nicht immer falsch.


    Weiß jemand, wo man das Verhalten einstellen kann bzw. wieso das Programm überhaupt auf die Idee kommt, dass das immer Hypothekenzahlungen wären?

    Hallo,


    ich bin vor kurzen vom klassischen WISO Mein Geld (nicht .NET) auf WISO Mein Geld 365 gewechselt.


    Auf der Startseite ist für jedes Konto ein Datum angegeben. Bei der alten Version war das das Datum der letzten Online-Abfrage, jetzt ist es das Datum der letzten Buchung.


    Ich finde das Datum der letzten Abfrage macht mehr Sinn, weil beim Datum der letzten Buchung kann ich nicht erkennen, ob jetzt wirklich keine neueren Buchungen vorhanden sind oder ob ich nur vergessen habe eine Abfrage zu machen.


    Lässt sich die Anzeige irgendwie so konfigurieren, damit man das letzte Abfragedatum angezeigt bekommt?
    Ideal wäre natürlich wenn beides angezeigt werden würde. Platz ist ja eigentlich genug da.

    Hallo,


    ich bin vor kurzen vom klassischen WISO Mein Geld (nicht .NET) auf WISO Mein Geld 365 gewechselt.


    In der alten Version gab es für jedes Konto auf der Startseite einen Knopf zum "Aktualisieren". Beim Klick darauf kam die Nachfrage, ob die Abfrage sofort ausgeführt werden soll oder erst im Onlinecenter gesammelt werden kann. Bei Mein Geld 365 wird sofort immer die Abfrage gestartet.
    Von der Sammlung im Onlinecenter habe ich oft Gebrauch gemacht. Da ich sehr viele Konten habe, war das ideal um zu selektieren. Den übergeordneten Knopf "Konten aktualisieren" benutze ich hingegen um eine "Default"-Selektion zu aktualisieren, da möchte ich nicht ständig die Häkchen ändern.


    Meine Frage ist nun, gibt es die Funktion "Abfrage für einzelnes Konto ins Onlinecenter legen" noch irgendwo und ich habe sie nur nicht gefunden? Oder gibt es diese nicht mehr?

    Hallo,


    ich habe seit ca. 1 Monat folgendes Problem mit WISO Mein Geld Professional 365 (alle Updates sind installiert):


    Ich habe 2 Konten bei der 1822direkt, ein Giro- und ein Tagesgeldkonto, beide über FinTS mit PIN/TAN eingerichtet und seit der kürzlichen FinTS-Umstellung schon mehrmals neu synchronisiert.
    Das Synchronisieren klappt einwandfrei, die erste Abfrage danach auch. Wenn dann aber die Abfrage das zweite mal (bzw. für das zweite Konto) gemacht wird, erhalte ich den Fehler dass das Kennwort/PIN falsch wäre (inkl. des Hinweises, dass zuviele Fehlversuche zur Sperrung führen würden). Alle weiteren Versuche schlagen mit der gleichen Meldung fehl (und die Anzahl der Fehlversuche erhöht sich entsprechend). Ein Neu-Synchronisieren lässt das ganze wieder von vorne beginnen.


    Ich habe den HBCI-Kontakt auch schon komplett gelöscht und neu angelegt - ohne Änderung.


    Kennt das Problem jemand? Bzw. hat jemand eine Lösung?