Beiträge von Charles76

    Wenn ich das richtig verstanden habe nutzt Buhl hier nicht die API sondern liest direkt über einen Webaufruf die Webseite.


    Ich habe mir heute bei der N26 ein Konto erstellt, um das mal zu testen. Ich konnte es aber im Wiso nicht einbinden - jedoch mit einer anderen Fehlermeldung.


    Wisst Ihr ob das mit allen 3 Business Kontotypen funktioniert oder braucht man dafür bei denen ein bestimmtes "Paket" ? Wenn es über Screenparsing läuft müsste es ja mit jedem gehen ? P.s. die vom N26 Support haben mich auch nur auf die PSD2 Seite verwiesen ... da kam nichts raus ...

    Die GPU der Grafikkarte ist für die Datenbankabfrage die über die CPU läuft erstmal nicht maßgeblich. Danke für den Hinweis, aber hier macht es keinen Sinn downzugraden um dann mehr Geschwindigkeit zu erwarten. Als Programmierer der mit dem Métier Geld verdient brauche ich einen besseren Büro PC als das herkömmliche. Der Speicher ist zwar mit 14,9 GB voll - ist damit aber gerade zu 50% voll. Durch die Stromversorgung geht der Inhalt nicht verloren - verursacht aber erst mal keine zusätliche Last. Es macht mehr Sinn alles in den RAM auszulagern, anstatt den PC eine Auslagerungsdatei schreiben zu lassen. Der Festplattenzugriff ist da wesentlich langsamer - auch in Zeiten von SSD.


    Meine Datenbankgröße bzw das "Wiso Daten Verzeichnis" liegt aktuell bei 10,5 Gigabyte.


    Was halt stark auffällt ist, dass es nach einem Neustart um bis zu 50% schneller ist und dann schnell wieder langsamer wird. Bei 2-3 Buchungen nicht zu merken - aber wenn man mehr bucht wird es schlimm.


    Was mir als Programmierer auch noch auffällt - richtet man ein neues Konto ein und fängt dort an zu buchen dann geht es viel viel schneller als auf einem Konto wo schon viele Bewegungen waren. Vermutlich wird hier nach dem Update / Insert auf der Datenbank der angezeigte Inhalt für das benutzte Konto neu geladen und ins DataGridView geladen oder damit abgeglichen ? Ein direktes Update in der Datenbank ohne neu zu Laden und mit einem direktem Update der Daten im DatagridView wäre wesentlich effektiver / schneller. Daher könnten die langen Buchungszeiten kommen ! Ich kenne aber den Quelltext nicht und kann es daher nur aufgrund meiner Beobachtungen vermuten.


    Ein großer Performanceschub wäre die auch die Nutzung mehrerer Cores. Die aktuelle Datenbank nutzt nur 1 Core von 24. Bei einem "Kunden" habe ich eine MSSQL Datenbank mit entsprechendem Server angeschafft. Aufgrund diverser Probleme mit der ERP Software mussten wir die Cores auch einschränken und man glaubt es nicht wie die Mitarbeiter das Stöhnen angefangen haben obwohl der Server selbst nur bei 5-15% Auslastung liegt. Ich habe gesehen dass es von der Firebird auch eine Multicore Unterstütung gibt. Ich würde dafür auch eine Lizenz kaufen - nur leider habe ich da noch nicht ganz durchgeblickt, ob es nur durch die Config bestimmt wird - und ob das Anpassen der Wiso Config dafür reicht oder ob man die Datenbank dort downloaden, installieren und durch die Wiso Config Dateien neu verknüpfen muss. Damit wäre ja allen geholfen.


    Prinzipiell finde ich Wiso gut - obwohl die mit den Patches immer wieder vorhandene Funktionen entfernen und einem damit das Leben schwer machen - oder neue Fehler implementieren die vorher nicht auftraten.


    Leider bekommt man hier von Buhl keine fachkundige Antwort darauf. Über den Support habe ich das letzte Mal ein Problem angesprochen woraufhin ich denen meine ganze Datenbank schicken sollte um das Problem anzugehen. Ich hatte zwar detaillierte Infos geschickt und hätte weitere nachreichen können, aber da bin ich aber nicht so ein Fan von die Daten zu 100% rauszugeben - auch wenn ich sonst nicht so streng bin. Also werde ich mir das Datenbank Thema nochmal im Sommer genauer ansehen (da ist es bei uns ruhiger) und wenn ich keine Lösung dafür finde muss ich mal schauen, was für eine Software noch in Frage kommen würde.


    Trotz allem - danke Dir für Deine Worte.

    Ja ... bin gerade am buchen und ärgere mich auch wieder darüber ... 10-15 Sekunden für eine Buchung ... startet man Wiso neu geht es kurze Zeit um die Hälfte schneller aber nach einigen Buchungen wird es wieder spürbar langsamer.


    Ich finde die Software gut - aber mittelfristig gesehen ist das ein KO Kriterium ... die Buchungen werden ja nicht weniger.

    Hallo,


    Frage:

    Gibt es eine Möglichkeit die Wiso Datenbank auf eine performantere Datenbank zu legen ? Mir ist das Buchen der einzelnen Positionen zu langsam. Das würde ich gerne mittelfristig schneller machen.


    Bei SQL gibt es Varianten wie zum Beispiel Community die nur mit 1 Prozessor / Kern arbeiten. Ich weiß nicht wie da die Variante arbeitet die Buhl einsetzt. Vielleicht gibt es hier auch die Möglichkeit eine andere Firebird Version zu kaufen die dann mit mehr Kernen arbeitet - wenn es Firebird sein muss ? Eine MSSQL oder auch eine ADS Lizenz (Advanced Database System von Sybase) wären vorhanden.


    Mein Problem


    Ich bin gerade dabei die Amazon Buchungen vom Februar fertig zu machen, da morgen wieder die Umsatzsteuermeldung fällig ist. Dazu importiere ich den Bericht von Amazon auf ein Konto so dass ich alle Verkäufe und Gebühren auf einem Konto habe. Diese buche ich gegen die Rechnungen die geschrieben (importiert) wurden. Ich habe gerade mal die Stoppuhr auf meinem Handy bemüht. Ich doppelklicke einen Eintrag auf dem Amazon Konto und der dazugehörige Beleg wird gefunden. Jetzt drücke ich F11 damit die Zuordnung vorgenommen wird. Nach dem F11 drücken dauert es 6-7 Sekunden. Ich habe Wiso dann mal neu gestartet und lande dann bei 4-5 Sekunden. Es scheint so um so länger man mit Wiso arbeitet, dass es dann hoch geht. Nach 40-50 Buchungen hängt Wiso sich ja auch gerne mal auf und das graphische GUI ist total hinüber - dann muss man ja auch immer neu starten.


    Rechner details


    Buchen tue ich gerade auf dem Rechner wo die Wiso Datenbank läuft. PC Rahmenparameter : AMD Ryzen 9 3900x mit 32 GB DDR4 RAM (3600 MHZ), Grafikkarte Gigaybte RTX 3070 overclocked. Die Datenbank liegt auf einer 512 GB M2 SSD. Auf dem Rechner läuft sonst beim Buchen nur ein Browser wo ich einen Twitch Stream auf habe. Auslastung liegt um die 10%.


    Ideen ?


    Meiner Meinung nach ist das jetzt kein typischer Bürorechner. Die Performance sollte also reichen um ein 2-3 Inserts in die Datenbank in kürzerer Zeit als 6-7 Sekunden zu schreiben. Ich glaube das Problem wird sich mit weiteren monaten / jahren noch vergrößern. Vielleicht hat auch jemand speziell Tuningtipps für die Firebird Datenbank ? Darf man das von Buhl aus ? Bietet Buhl vielleicht selbst was ?


    Wie ich bei Wikipedia gelesen habe gibt es 3 Modi für die Datenbank : ClassicServer, SuperClassic, SuperServer - jemand Erfahrung damit ?


    Wie ich im Screenshot markiert habe geht beim Buchen nur 1 CPU Kern auf 100% hoch. Die betroffene SSD (Datenträger 1) interessiert das nicht. Es scheint also was CPU lastiges von der Datenbank zu laufen und der Kern ist alleine völlig ausgelastet.


    Gruß

    Charles

    Jetzt habe ich doch nachträglich noch einen Kunden dazu bewegen können mir dazu näheres mitzuteilen. Bei dem Kunden wurde in der Mail ein "Winmail.dat" Datei als Anhang angezeigt. Ich vermute mal dass es bei den anderen Kunden ähnlich ist.


    Nach einiger Google Recherche tritt dies auf wenn man über einen Exchange Server sendet und die Mail in einem speziellen Outlook / Exchange Format verpackt wird. Benutzt die öffnende Person kein Outlook sondern einen anderen Mailclient kann es dazu kommen, dass der Mailclient das Format nicht versteht und dann die "Winmail.dat" anzeigt. Das Format wird dann wohl auch in RTF verpackt. Ich selbst verschicke html Mails - kein RTF - aber wer weiß was da im Hintergrund los ist.


    Das ist also kein Wiso Problem.


    Ich wollte hierzu nur bemerken woran es liegt falls einer den Thread findet und das gleiche Problem hat.


    Ich habe mir ein Outlook Addon programmiert womit ich meinen Support schneller erledigen kann. Damit füge ich mir selbst erstellte und geordnete Blocktexte aus einem Treeview einfach in die Mail ein - mit Bildern und allem. Dabei benutze ich das Com Object von Word. Dabei wird der Text in RTF kodiert. Die Mail selbst ist html. Ich beobachte und analysiere das mal weiter :)

    Hallo,


    wir verschicken alle Rechnung per eMail als PDF. In den letzten Jahren gab es nie Probleme damit. Seit einigen Wochen beschweren sich allerdings viele Kunden, dass "im Anhang kein PDF Dokument" vorhanden ist. Ich schaue dann ins Outlook und sehe die Ausgangsmail mit dem Anhang und kann das PDF auch öffnen.


    Normal würde ich dem nicht so viel Aufmerksamkeit schenken, jedoch beschweren sich gefühlt 50% der Kunden dass es kein PDF Dokument war und nicht geöffnet werden kann. Dementsprechend habe ich überlegt, ob es mit einem der letzten Wiso Updates zusammenhängt.


    Hat jemand ähnliche Erfahrungen die letzten Wochen gemacht, oder sogar das Problem "gefunden" ?


    Ich verweise dann per Standard Mail immer auf den Acrobat Reader, den Download Link und dass es sich dabei um ein gültiges PDF Dokument handelt. Zusätzlich lege ich den Leuten das PDF dann konvertiert als JPG in die Mail. Aber wie gesagt - es tritt sehr häufig auf - das irritiert mich.


    Gruß

    Charles

    Hallo,


    etwas was mich bei der täglichen Arbeit stört ist die Auswahl der Zahlungsbedingung und der Auftragsart. Wir haben da mehrere Einträge und wenn man das Dropdown öffnet ist die Liste länger als angezeigt werden kann. Dementsprechend muss man in der Liste scrollen und sich den richtigen Eintrag raussuchen.


    Normalerweise aktivierte man das Dropdown und scrollt mit der Maus runter oder hoch zum gewünschten Eintrag. Das funktioniert nicht mehr - funktionierte vor dem Update tadellos. Jetzt muss man extra den Scrollbalken anklicken und ziehen oder mit der Maus neben das Dropdown fahren damit man scrollen kann. Das ist beim täglichen Arbeiten unpraktisch. Außerdem war es bei den Feldern so, dass man direkt - wie beim Zahlungsstatus - einfach in die Mitte des Feldes klicken konnte und das Dropdown aufging. Jetzt muss man auf den kleinen Pfeil ganz rechts "zielen".


    Klingt kleinlich - aber vorher war es doch super. Warum hat man das dann einfach rausgenommen ? Vor allem trifft es einen bei jedem Beleg aufs neue ...


    Es wäre schön wenn das wieder rein könnte.


    Gruß

    Danke für die Hinweise.


    Kreditlimit macht definitiv Sinn.


    Pfade: Ich habe den Pfad extra auf einen eigenen Pfad gelegt, da ich alles was mit meiner Gewerbetätigkeit zu tun hat auf einer extra Festplatte auslagere. Mir ist aufgefallen am anderen Arbeitsplatz lassen sich die Rechnungen öffnen. Hier scheint dann echt ein Versionskonflikt vorzuliegen, obwohl wir beide Versionen immer auf dem letzten Stand haben.


    Jetzt kommt aber etwas was ich als komisches Verhalten des Programmes empfinde: Ich bin gerade wieder in die Mahnungen rein um die aktuellen zu versenden. Jetzt wird mir hier ein alter Fall angezeigt wo die Kundin zwischenzeitlich bezahlt hat. In der Mahnübersicht wird auch "offener Betrag = 0" angezeigt. Ich hätte jetzt eher erwartet dass diese Mahnungen dort gar nicht mehr auftauchen. Gut lässt sich aus den Mahnungen rausnehmen - hätte ich aber nicht erwartet.


    Ich gehe dann mal auf die Suche nach dem Report ...

    Guten Morgen,


    die letzten Jahre habe ich nur "sichere" Zahlungsmethoden gehabt und musste keinem Kunden wegen dem Geld hinterherrennen. Jetzt waren wir gezwungen Rechnung und Lastschrift anzubieten und haben uns über die Schufa für Bonitätsabfragen angebunden. Natürlich haben die ersten jetzt schon eine Zahlungserinnerung bekommen und mich "muss" mich mit dem Wiso Mahnwesen vertraut machen. Ich habe alles dazu gelesen was ich finden konnte - dennoch bleiben 2 Fragen offen:


    1. Wenn ein Kunde bestellt obwohl er eine offene Zahlungserinnerung oder Mahnung hat - wird mir das bei Erstellung einer neuen Rechnung angezeigt ? Ich habe manuell eine Rechnung für so einen Kunden angelegt und da kam kein Hinweis. Da gibt es doch bestimmt einen Automatismus oder ? Jedes Mal einen Hinweis in den Stammdaten hinterlegen mit der Checkbox diese Meldung zum Kunden anzuzeigen und das ganze bei Zahlungseingang wieder raus zu nehmen erscheint mir etwas aufwendig - zumal man beim Zahlungseingang nicht unbedingt erkennen kann ob der Beleg gemahnt war.


    2. Bei einigen Rechnungen kann ich die Rechnung nicht öffnen. Wenn ich die Zahlungserinnerung versende kommt auch die Meldung dass die Rechnung im Archiv nicht gefunden werden kann. Unter "Rechnungen" existiert diese. Wir benutzen hier einen zweiten Arbeitsplatz für die Bearbeitung und da habe ich im Verzeichnis geschaut, ob da Dokumente abgelegt wurden - jedoch lag da nichts drin. Außerdem kommt dann auch noch eine zweite Fehlermeldung : "Das Programm DetailBeforePrint des Reports ist fehlerhaft und wurde auskommentiert. Entfernen Sie nach der Korrektur die Zeichenfolgen (* und *) um es wieder zu aktivieren". An den Reporten war ich nicht dran. Kennt jemand diese Fehler ?


    Gruß

    Charles

    Hallo Mausko,


    in der Maske von dem einen Bild was ich angehängt habe wurde mehrfach "synchronisiert/aktualisiert". Ich bin jetzt nochmal in die Banking Kontakte, habe dort synchronisiert und jetzt hat er die Lastschrift anscheinend eingezogen - alles grün.


    Vielen Dank für den Tipp. Da hätte ich nicht mit gerechnet da ich täglich abrufe.


    Gruß

    Charles

    ich habe mich aufgrund eines neuen Online Shops vor etwas über einem Jahr für Lastschriften durch meine Bank freischalten lassen. Ich habe es dann aber nicht mehr benötigt und nie genutzt. Jetzt möchte ich es aber nutzen und habe in Wiso Mein Büro mal probiert wie das funktioniert:

    1. Rechnung über 1 Euro für meine Frau erstellt :thumbsup:
    2. In den Kundendaten die Bankverbindung und ein SEPA Mandat hinterlegt
    3. Die Rechnung ausgegeben
    4. Unter Finanzen -> Laschriften & Überweisungen gegangen und dort die Lastschrift über 1 Euro gesehen
    5. Auf verarbeiten geklickt, Konto für Lastschrifteinzug ausgewählt und Pin eingegeben (Passwort für Zertifikat).
      Ich bin bei der Oldenburgischen Landesbank (OLB) mit meinem Geschäftskonto


    Ich erhalte bei der Ausführung eine Fehlermeldung:

    Dialogintialisierung abgebrochen. (9800); Doppeleinreichung - Nachricht abgelehnt.

    (9390); Signatur Issuer falsch - Nachricht abgelehnt. (9380)


    Das Zertifikatspasswort ist definitiv richtig - das benutze ich täglich im Onlinebanking mit Wiso. Das "Doppeleinreichung" irritiert mich - aber ich habe diese Lastschrift doch noch nie eingereicht. Ich habe die Original Fehlermeldung und die Einstellungen zum Bankkonto in den Anhang getan.


    Hat jemand einen Tipp ?


    Gruß

    Charles

    Gibt es bereits Hinweise seitens Buhl bzgl. des fehlenden Buttons zum Rechnungsupload zu Amazon?


    Seit gestern Abend funktioniert bei uns nun auch der Abruf der Amazon-Bestellungen nicht mehr ordentlich. Die Anzeige "X Bestellung(en) abgeholt..." lädt einfach ewig und lässt sich auch ohne Task-Manager nicht beenden.


    Zuvor haben seit dem letzten Update auch bereits die FBA-Bestellungen beim automatischen Abruf regelmäßig gefehlt!

    Das würde mich auch interessieren. Ich habe den Button bisher noch nicht gefunden. Der Rechnungsupload war echt eine sehr gute Funktion.


    Vereinzelte FBA Bestellungen fehlen bei uns auch ständig - und das schon sehr lange. Am Monatsende wenn ich die Konten mit den Amazon Reporten abgleiche muss ich die alle manuell tippen. Damals sagte Buhl es liegt an Amazon. Amazon hatte 2 Monate einen Fall bei mir deswegen offen und sagte die können nichts machen wenn die die Software nicht kennen. Also bei Buhl nochmal gefragt in welcher Protokolldatei die importierten Amazonnummern protokolliert werden - ich habe das Protokoll mitlaufen. Leider hat man mir nicht direkt geantwortet sondern wollte gleich meine ganze Datenbank. Ich hätte gerne mal nachgesehen ob die im Importer mit dabei waren oder nicht. Dann hätte man auch sehen können, ob es an der API von Amazon liegt oder nicht.

    Da warte ich mal mit ... das Update war ja grausig - diesmal hat es einiges zerschossen. Das folgende Update hole ich mir noch damit ich wieder Arbeiten kann - und dann werde ich die Updates ignorieren - bringt immer nur irgendwo Probleme. Dann lieber erst mal das Forum vorher beobachten wer was meldet :)

    Danke für den Hinweis.


    Die Patchnotes kenne ich - aber da sehe ich den Punkt nicht. Wir versenden Rechnungen wenn möglich nur digital als PDF. Nur im B2B packen wir einen Lieferschein ins Paket - aber keine Rechnung. Ein Hinweis fehlt in der Software.


    Das bedeutet unnötiger Papierverbrauch. Umweltschutz sieht anders aus. Soll ich jetzt jede Rechnung drucken und dann wegschmeißen nur damit es bei Amazon hochgeladen wird ? Das war eine sehr gute Funktion die jetzt leider den Status "nicht brauchbar" hat.


    Die Eingangsrechnungen sind defekt ... Ich wollte gerade 30 Eingangsrechnungen einpflegen. Ich kann dort mit Rechtsklick keinen neuen Vorgang mehr erstellen. Ich kann nur für die ausgewählte Eingangsrechnung einen Vorgang zum Kreditor erstellen. ABER !!! dort ist "Neuer Vorgang" -> "Eingangsrechnung" ausgegraut und kann nicht geklickt werden. Na super ...


    Es wäre doch einfacher Verbesserungsvorschläge von denen aufzugreifen und zu sammeln die täglich damit arbeiten. Wir selbst sehen an welcher Stelle man Prozesse beschleunigen kann. Hier sieht man dass gutgemeintes nur Sachen kaputt macht.

    Hallo,


    mein WMB nervte mich erneut bei jedem Start mit vorhandenen Updates. Ich würde die Meldungen gerne deaktivieren können, da jedes Mal was anderes irgendwo klemmt wenn ich die durchführe. Aber zum Problem was sich jetzt ergeben hat:


    Ich habe das Update gestern durchgeführt. Heute früh importiere ich die Amazon Bestellungen und unter "Drucken" gibt es nicht mehr "an Amazon übermitteln".

    Ist die Funktion Rechnungen an Amazon hochzuladen nun ganz verschwunden oder versteckt sie sich nur woanders ?


    In den Update PDFs habe ich nichts gefunden und hier im Forum auch nicht. Ich habe mich durch die Menüs geklickt aber nichts gefunden. Hat jemand mehr Infos ?


    Gruß

    Charles

    Hallo,


    ich habe einen privat angeschafften PKW den ich auch gewerblich nutze. Dementsprechend führe ich ein Fahrtenbuch, um die gewerblichen Kilometer belegen zu können. Dieses Jahr fahren wir auf viele Messen und das leihen eines Sprinters gegenüber dem Anbau einer Anhängerkupplung + Kauf eines Hängers ist mindestens um das doppelte teurer - und das nur in 2020. Dementsprechend habe ich mir von einer Werkstatt eine AHK montieren lassen (Rechnung vorhanden) und habe einen Kofferanhänger von privat gekauft - mit Kaufvertrag und Barzahlung.


    Wie kann ich den bar gekauften Anhänger bei mir im SKR 03 in Wiso buchen ? Wie aktiviere ich das ganze dann ?


    Mein Verständnis:


    Ich erstelle eine Eingangsrechnung über den Kofferanhänger. Das buche ich auf "sonstige Transportmittel" mit 0% Steuersatz. An die Eingangsrechnung hefte ich den Kaufvertrag als Dokument. Wäre das so richtig ? Wie aktiviere ich das dann richtig in Wiso oder ist bei einer Aktivierung generell anders vorzugehen ? Wäre das SKR03 Konto richtig ?


    Würde mich über einen Tipp freuen.


    Gruß

    Charles

    Hallo,


    beim Import der Verkäufe aus Amazon Sellercentral fehlen mir ständig Amazon FBA Bestellungen ; schon seit Jahren. Es betrifft nur FBA Bestellungen und auch nicht alle. Gerade jetzt muss ich auch wieder etliche Rechnungen für die letzten 10 Tage manuell schreiben. Das Thema habe ich schonmal vor Jahren bei Buhl und bei Amazon aufgemacht. Das Resultat war das beide Seiten keinen Fehler finden konnten und ich es irgendwann so hingenommen habe.


    Ich würde die Logfiles gerne selbst nach den eingelesenen Amazon Bestellungen durchforsten und schauen ob die fehlenden überhaupt in der Übertragung waren. Ich habe Anfang des Jahres die Protokollierung unter Datei -> Einstellungen -> Allgemein -> Online Banking Protokolle aktiviert. Ich habe die Dateien unter " C:\ProgramData\Buhl Data Service GmbH\Mein Büro\Logs\LetsTrade " durchgesehen, finde aber nicht die Amazon Importe.


    In welchen Logfiles steht der Datenaustausch mit Amazon ? Hier könnte ich prüfen, ob die fehlenden Rechnungsnummern in dem Zeitraum in der Übertragung vorhanden waren oder nicht.

    Gruß

    Charles Imilkowski