Beiträge von Charles76

    Gibt es bereits Hinweise seitens Buhl bzgl. des fehlenden Buttons zum Rechnungsupload zu Amazon?


    Seit gestern Abend funktioniert bei uns nun auch der Abruf der Amazon-Bestellungen nicht mehr ordentlich. Die Anzeige "X Bestellung(en) abgeholt..." lädt einfach ewig und lässt sich auch ohne Task-Manager nicht beenden.


    Zuvor haben seit dem letzten Update auch bereits die FBA-Bestellungen beim automatischen Abruf regelmäßig gefehlt!

    Das würde mich auch interessieren. Ich habe den Button bisher noch nicht gefunden. Der Rechnungsupload war echt eine sehr gute Funktion.


    Vereinzelte FBA Bestellungen fehlen bei uns auch ständig - und das schon sehr lange. Am Monatsende wenn ich die Konten mit den Amazon Reporten abgleiche muss ich die alle manuell tippen. Damals sagte Buhl es liegt an Amazon. Amazon hatte 2 Monate einen Fall bei mir deswegen offen und sagte die können nichts machen wenn die die Software nicht kennen. Also bei Buhl nochmal gefragt in welcher Protokolldatei die importierten Amazonnummern protokolliert werden - ich habe das Protokoll mitlaufen. Leider hat man mir nicht direkt geantwortet sondern wollte gleich meine ganze Datenbank. Ich hätte gerne mal nachgesehen ob die im Importer mit dabei waren oder nicht. Dann hätte man auch sehen können, ob es an der API von Amazon liegt oder nicht.

    Da warte ich mal mit ... das Update war ja grausig - diesmal hat es einiges zerschossen. Das folgende Update hole ich mir noch damit ich wieder Arbeiten kann - und dann werde ich die Updates ignorieren - bringt immer nur irgendwo Probleme. Dann lieber erst mal das Forum vorher beobachten wer was meldet :)

    Danke für den Hinweis.


    Die Patchnotes kenne ich - aber da sehe ich den Punkt nicht. Wir versenden Rechnungen wenn möglich nur digital als PDF. Nur im B2B packen wir einen Lieferschein ins Paket - aber keine Rechnung. Ein Hinweis fehlt in der Software.


    Das bedeutet unnötiger Papierverbrauch. Umweltschutz sieht anders aus. Soll ich jetzt jede Rechnung drucken und dann wegschmeißen nur damit es bei Amazon hochgeladen wird ? Das war eine sehr gute Funktion die jetzt leider den Status "nicht brauchbar" hat.


    Die Eingangsrechnungen sind defekt ... Ich wollte gerade 30 Eingangsrechnungen einpflegen. Ich kann dort mit Rechtsklick keinen neuen Vorgang mehr erstellen. Ich kann nur für die ausgewählte Eingangsrechnung einen Vorgang zum Kreditor erstellen. ABER !!! dort ist "Neuer Vorgang" -> "Eingangsrechnung" ausgegraut und kann nicht geklickt werden. Na super ...


    Es wäre doch einfacher Verbesserungsvorschläge von denen aufzugreifen und zu sammeln die täglich damit arbeiten. Wir selbst sehen an welcher Stelle man Prozesse beschleunigen kann. Hier sieht man dass gutgemeintes nur Sachen kaputt macht.

    Hallo,


    mein WMB nervte mich erneut bei jedem Start mit vorhandenen Updates. Ich würde die Meldungen gerne deaktivieren können, da jedes Mal was anderes irgendwo klemmt wenn ich die durchführe. Aber zum Problem was sich jetzt ergeben hat:


    Ich habe das Update gestern durchgeführt. Heute früh importiere ich die Amazon Bestellungen und unter "Drucken" gibt es nicht mehr "an Amazon übermitteln".

    Ist die Funktion Rechnungen an Amazon hochzuladen nun ganz verschwunden oder versteckt sie sich nur woanders ?


    In den Update PDFs habe ich nichts gefunden und hier im Forum auch nicht. Ich habe mich durch die Menüs geklickt aber nichts gefunden. Hat jemand mehr Infos ?


    Gruß

    Charles

    Hallo,


    ich habe einen privat angeschafften PKW den ich auch gewerblich nutze. Dementsprechend führe ich ein Fahrtenbuch, um die gewerblichen Kilometer belegen zu können. Dieses Jahr fahren wir auf viele Messen und das leihen eines Sprinters gegenüber dem Anbau einer Anhängerkupplung + Kauf eines Hängers ist mindestens um das doppelte teurer - und das nur in 2020. Dementsprechend habe ich mir von einer Werkstatt eine AHK montieren lassen (Rechnung vorhanden) und habe einen Kofferanhänger von privat gekauft - mit Kaufvertrag und Barzahlung.


    Wie kann ich den bar gekauften Anhänger bei mir im SKR 03 in Wiso buchen ? Wie aktiviere ich das ganze dann ?


    Mein Verständnis:


    Ich erstelle eine Eingangsrechnung über den Kofferanhänger. Das buche ich auf "sonstige Transportmittel" mit 0% Steuersatz. An die Eingangsrechnung hefte ich den Kaufvertrag als Dokument. Wäre das so richtig ? Wie aktiviere ich das dann richtig in Wiso oder ist bei einer Aktivierung generell anders vorzugehen ? Wäre das SKR03 Konto richtig ?


    Würde mich über einen Tipp freuen.


    Gruß

    Charles

    Hallo,


    beim Import der Verkäufe aus Amazon Sellercentral fehlen mir ständig Amazon FBA Bestellungen ; schon seit Jahren. Es betrifft nur FBA Bestellungen und auch nicht alle. Gerade jetzt muss ich auch wieder etliche Rechnungen für die letzten 10 Tage manuell schreiben. Das Thema habe ich schonmal vor Jahren bei Buhl und bei Amazon aufgemacht. Das Resultat war das beide Seiten keinen Fehler finden konnten und ich es irgendwann so hingenommen habe.


    Ich würde die Logfiles gerne selbst nach den eingelesenen Amazon Bestellungen durchforsten und schauen ob die fehlenden überhaupt in der Übertragung waren. Ich habe Anfang des Jahres die Protokollierung unter Datei -> Einstellungen -> Allgemein -> Online Banking Protokolle aktiviert. Ich habe die Dateien unter " C:\ProgramData\Buhl Data Service GmbH\Mein Büro\Logs\LetsTrade " durchgesehen, finde aber nicht die Amazon Importe.


    In welchen Logfiles steht der Datenaustausch mit Amazon ? Hier könnte ich prüfen, ob die fehlenden Rechnungsnummern in dem Zeitraum in der Übertragung vorhanden waren oder nicht.

    Gruß

    Charles Imilkowski

    Macht es denn programmtechnisch Sinn eine Periode schließen zu lassen die noch in der Zukunft liegt ? Auch eine Umsatzsteuervoranmeldung die noch in der Zukunft liegt sollte zumindest einen Hinweis auswerfen der besagt, dass der Zeitraum in der Zukunft liegt - die wenigsten Unternehmer haben wohl Ihre Umsätze für das komplette 2020 bereits gebucht.

    Wenn ich eine Rechnung starte und Artikel hinzufüge habe ich in der Regel nur Chargenbasierte Artikel. Wenn ich diese Rechnung abschließen möchte muss ich pro Artikel wählen welche Charge eines Artikels ich nehmen möchte. Glücklicherweise gibt es hier den Button, um die Charge automatisch zuweisen zu können - ABER - leider nur für eine Rechnungsposition. Das bedeutet ich muss jede Rechnungsposition nach dem Schreiben der Rechnung nochmal einzeln anklicken und immer wieder auf den "Automatik Button" klicken, um die Charge automatisch zuzuweisen.


    Hier würde es Sinn machen neben der Chargen Automatik für EINE Rechnungsposition auch eine Automatik für ALLE Rechnungspositionen zu haben.


    Notwendige Anpassung:

    Anstatt dass man wie auf dem Screenshot nur 1 Position zur Zeit markieren kann wäre es gut wenn man mehrere Einträge markieren und dann mit dem Button zuweisen könnte.


    Das würde ziemlich viel Zeit sparen - gerade wenn man fast nur mit Chargen arbeiten muss.


    Sollte es soetwas schon geben wäre es nett wenn mich jemand erleuchten könnte :)


    Gruß

    Charles

    Danke für Dein Feedback SAMM.


    Ich habe dazu mal gegoogled wie das im WMB funktioniert. Auftrag+ habe ich als Modul nicht - kann dann also keinen Auftrag erstellen woraus ich Abschlagsrechnungen machen kann. Die dort gezeigten Zusatzpunkte zeigen sich bei mir auch nicht im Rechnungsbeleg.


    Ok - dann muss ich einfach schauen, ob es erst mal bei der einen Kundin bleibt oder ob ich zukünftig das Modul dazunehmen muss.


    Danke.

    Hallo,


    bisher habe ich jahrelang nur bei bezahlten Geldeingängen versendet. Letztes Jahr haben wir unser Gewerbe erweitert und verkaufen auch im B2B - wo wir auch auf Rechnung versenden. Jetzt ist es gekommen wie es kommen muss ; man bearbeitet Mahnungen und prompt ist eine dabei die Zahlungsprobleme hat. Jetzt bat Sie um Teilzahlungen / Ratenzahlung.


    Wie gehe ich damit praktisch in Wiso mein Büro damit um ? Der Kunde steht jetzt mit mehreren Rechnungen in den Mahnungen. Natürlich weiß ich das jetzt und beachte sie nicht, aber mit der Zeit kommt sicher noch der eine oder andere dazu und dann wird es unübersichtlich. Wie behält man da den Überblick ohne zusätzliche Listen ; schließlich muss man auch kontrollieren, ob die Ratenzahlungen eingehalten werden.


    Hat jemand einen praktischen Tipp ?


    Gruß

    Charles

    Hallo,


    ich muss meine Artikel Chargenbasiert führen. Erstelle ich eine Rechnung mit vielen Positionen muss ich jede Position einzeln zuweisen indem ich auf die Artikelposition klicke und dann auf "automatische Zuweisung first in-first out". Das ist ziemlich müßig ...


    Wenn es schon den Button gibt um einzelne Positionen automatisiert nach first in-first out den Chargen zuzuweisen dann wäre es gut wenn man das auch für den ganzen Beleg machen kann. Alternativ sogar als Voreinstellung dass es IMMER first in-first out ist. Bei mir existiert zumeist nur 1 Charge - da stellt sich die Frage sowieso nicht welche man zuweist und trotzdem muss man alle einzeln durchklicken. Auch hier könnte schon der Vorschlag vordefiniert werden.


    Leider steht in der Doku auch nur dass man jede Zeile einzeln bearbeiten muss.


    Gruß

    Charles

    Hallo,


    wenn ich mehrere Positionen markiere kann ich bequem mit einem Rechtsklick diese den "Nebenkosten des Geldverkehrs" zuordnen. Diese sind aber in der Auswahl immer ohne Umsatzsteuer. Wie kriegt man es hin dass man über die Massenänderungen diese auch gleich mit 19% Umsatzsteuer buchen kann ? Jetzt muss ich jede Position einzeln anklicken und zuweisen was elendig lange dauert.


    Gruß

    Charles

    Oh danke ...


    Ne , habe auch überlegt 2 unterschiedliche Rechnungslayouts anzulegen - das Grundlayout über das Briefpapier zu machen und die Unterschiede über die 2 erstellten Layouts. Das Problem wäre Online für den PDF Versand gelöst, wenn man das jedoch ausdrucken will auf Briefpapier wird dann ein Logo mitgedruckt.


    Dann warte ich auf die 2019er Version :)


    Danke für die Info.

    Guten Morgen,


    gibt es die Möglichkeit in einem Mandanten 2 Briefpapiere zu verwenden ? Es ist möglich die Vorlagen zu kopieren und dann über das Dropdown auszuwählen - aber der Hintergrund mit dem Briefpapier ist nur 1x vorhanden - und genau den hätte ich gerne 2 mal.


    In Fastreport gibt es die Möglichkeit zu Programmieren. Es wäre ja schon schön wenn ich auf dem Bild in dem Report eine Abfrage setzen könnte, ob die "Verwendung" aus dem Beleg die "Verwendung 1" oder "Verwendung 2" ist. Damit könnte ich 2 Grafiken übereinander legen und dann je nach Verwendung eine ausblenden. Den "Programmieren" Button für die Events finde ich aber nicht wenn ich im Briefpapier über den Vorlagen Designer gehe.


    Hat da jemand eine Idee zu wie man das lösen kann ?


    Es ist die gleiche Firma, aber 2 unterschiedliche Verkaufszweige mit unterschiedlichen Artikeln und Zielgruppen. Beide haben unterschiedliche Logos und Social Media Seiten nach außen hin. Die würde ich gerne beide benutzen und das nicht zusammen auf einem Briefpapier.


    Ich habe diverse Beiträge über die Suche gefunden jedoch waren die Hinweise auf Threads wo das gelöst wurde nicht mehr auffindbar (404).


    Gruß

    Moin Mausko,


    vielen Dank. Das bedeutet die Zuordnung zu dem Konto ist falsch und es hätte nicht entsprechend für eine ZM Meldung auftauchen dürfen. Ich bin lernfähig :)


    Kannst Du mir zufällig sagen über welches Konto das gebucht werden müsste ? Ist es richtig das einfach auf "8115 (SKR03) / 4115 (SKR04) Steuerfreie Umsätze" zu buchen ?


    Gruß


    *EDIT* ich hab's einfach gemacht und neu ans FA gemeldet

    Guten Morgen,


    ich habe eine Verständnisfrage zur ZM Meldung. Ich habe an ein Unternehmen in Israel eine Dienstleistung erbracht. Aufgrund deren europäischer Steuer Identifikationsnummer (deren USTID Erklärung: "

    ... ist in der EU registriert und hat die EU Steuer-ID EU442008451. Diese wird in deiner Rechnung aufgeführt, wenn du ein Nutzer in der EU bist. ... ist innerhalb der EU als ein außer-europäisches Unternehmen vermerkt, das in der Europäischen Gemeinschaften registriert ist, um Steuern zu erheben und anzugeben") habe ich denen eine Netto Rechnung ausgestellt.


    Jetzt bei der ZM Meldung bekomme ich die Nachricht, dass das Länderkennzeichen EU falsch ist. Wie gehe ich damit um ? Ist das eventuell doch auf ein anderes Konto zu buchen ? Muss jetzt nachträglich aus Netto doch Brutto "gemacht" werden ? Ich stehe etwas auf dem Schlauch und wäre für einen Rat dankbar.=O


    Gruß