Beiträge von cimmi

    Für mich ist es nicht wichtig, die Skonti in meiner Auswertung zu sehen. Es handelt sich dabei überwiegend um Beträge um die 10€. Geht das mit dem "eigentlich" ok? Und was besagt das "eigentlich" eigentlich?

    Vielen Dank für die Antworten
    Österreich maulwurf23 und
    ixtrafloor. Das meinte ich, ich habe auch gelesen, dass Skonto nicht als Rabatt gilt.
    siehe www.rechnungswesen-verstehen.de/buchungen/skonto-buchen.php: "Rabatte werden buchhalterisch nicht erfasst. Dagegen muss der Skonti buchhalterisch erfasst, also verbucht, werden. Skonti sind nicht zu verwechseln mit anderen Preisnachlässen wie Mengenrabatte, Treuerabatte oder ähnlichem. Skonti sind Preisnachlässe, die einem Käufer gewährt werden, um eine zügige Zahlung zu erreichen. Diese Form des Preisnachlasses ist zu versteuern."

    Hallo,


    ich habe eine Frage zum Skonto und lese dazu widersprüchliche Aussagen. Ich habe einige Rechnungen in den Ausgaben, die ich mit Skonto bezahlt habe. Muss ich das jetzt irgendwie (und wenn ja, wie?) konkret eingeben oder kann ich einfach die Ausgabe mit abgezogenem Skonto, wie man sie auf dem Kontoausdruck sieht, eingeben und abbuchen?


    Vielen Dank

    Hallo,


    ich bin ganz neu hier und habe wahrscheinlich eine super simple Anfängerfrage, bitte helfen!
    Wie bei der Einnahme- Überschuss- Rechnung die Eingaben der Ausgaben funktionieren, weiß ich schon ganz gut. Jetzt mach ich gerade meine erste Einnahme und weiß nicht, was ich beim Sachkonto eingeben soll. Ich bin Polsterin und habe eine Matratzenauflage mit 19% Umsatzsteuer verkauft. Ist das Nummer 8595 Sachbezüge 19% Waren? Klingt eher danach, als hätte ich Waren eingenommen, aber ich finde nichts passendes.


    Vielen Dank