Beiträge von Snapworld-Kaffee

    Habe ich runtergeladen Danke :-) . Werde mir das dann doch mal zu gemüte ziehen. Da werde ich bestimmt noch einiges neues Lernen.


    Und nochmals vielen dank für deine Untersützung. Da weiß ich ja gar nicht wie ich mich da bedanken kann. Und dennoch würde ich mich freuen wenn du mir noch 3 Fragen beantworten könntest. Da du in der Materie sehr tief drin bist. Und sowas findet ,man hier sehr selten.


    1. Hast du auch oft das Problem wenn du die Amazon Daten in eine Rechnung Umwandels das die Anschriften falsch oder durcheinander sind? Sprich das die Schnitstelle von Buhl die Adressdaten von Amazon fehlerhaft heruntergeladen wird?


    2. Es gibt ja die Möglichkeit besoners Amazaon FBA wenn man sehr viele Rechnungen hat. Das man in WIso mein Büro unter E-Commmerce Bestellungen mittels F6 alle Rechnungen zb von Amazon sofort generieren kann anstatt jede einzelne Anzuklicken. Das Problem hierbei ist das Rechnungsdatum, was bei uns dem Liefer/Leistungsdatum entspricht ist dann immer das Datum an dem man die Rechnung erstellt hat. Und nicht das Eigentliche Kauf/ Bestellung oder Versand Datum.

    Es würde dann enorme Abweichungen geben.


    Aus diesem Grund benutzen wir die Funktion nicht und mache aus jedem Datensatz eine Rechnung und datieren das Datum zum Vorgangsdatum von Amazon also dem Kaufdatum. Dies ist natürlich sher Mühsam un Zeitaufwendig.

    Deswegen die Frage ,wie handhabt ihr das bei der Rechnungserstellung Amazon?


    3. Welches Datum nimmst du dann immer wenn du die Kundenrechnungen von Amazon als Volständig bezahlt makierst ums aufs Verrechnungskonto zu buchen?

    Machst du das Frei Nase oder hast du da einen Festen werdegang was das Buchungsdatum Vollständig bezahlt angeht?



    Lieben dank im Vorraus :-)

    Hallo,


    ich habe mal eine Frage ob das vl. schon möglich ist da es bald immer mehr eine wichtige Rolle spielt.


    Beim Herunterladen der Verkaufsdaten von ebay wird zumindestens bei uns nicht die Bestellnummer "Bestelldetails" von Ebay mit heruntergeladen.


    Ist dies durch Einstellungen irgentwo vl doch möglich? Oder muss da Buhl mal wieder was dran machen?


    Beste Grüße

    Und weil ich das gerade Teste. Du hattest geschreiben Rechnungen mit F6 als Vollständig Bezahlt makrieren. Das geht bei mir nicht! Wenn ich auf eine Rechnung rechte maustaste klicke und das gesamte Feld auf geht steht dort in Grau also nicht anklickbar F6 Zahlungseingang zur Rechnung hinterlegen.


    Muss ich da noch irgentwas einstellen?

    Also erstmal vielen dank für die Antworten und die Mühe diese zu schreiben. Ich hatte natürlich viele Fragen weil ich das gerne so Plausibel wie möglich meinem Steuerberater Vorstellen möchte. Da wie wir, das jetzt händeln ,das einfach zu Aufwenig und zu viel Zeit verschwendet.


    So wie du das beschreibst klingt das schon sehr Wasserdicht nun! Somit kann ich ihm das Vorstellen und dann hat er das letzte Wort. AMazon ist immer einen Segen unf Fluch zugleich.


    Darf man fragen wie du aktuell die Buchhaltung für AMazon Händelst?

    Ja bei der Werbung muss man je nach Marktplatz aufpassen.

    Bis jetzt ist das alles Plausibel und auch für mich buchhalterisch vertretbar. Das spart im gegensatz zu wie ich das aktuell mache schon viel Zeit.


    Es gibt da jedoch noch 2 Sachen die mir kleinwenig Kopfzerbrechen machen.


    Zum einen wäre das es dann öfters vorkommt das Rechnungen schon vollstängig bezahlt sind obwohl diese erst in 30 Tagen in Amazon Auftauchen und bezahlt werden. Durch Kauf auf Rechnung oder den einbehalt von Amazon selbst. Aber irgentwann tauchen Sie ja dann doch auf.


    und zum anderen haben wir des öfteren auf dem Auszahlungsberichten ziemlich weit unten den Punkt Erstattungen. Das beinhaltet wohl Sendungen die Amazon verpatzt oder auch Sendungen die beschädigt durch das Lager sind Lager Korrekturen von Amazon selbst. etc.

    Dies sind ja eigl dann Versicherungsentschädigungen. Diese Tauchen aber selbst nicht auf einem Steuerbericht in den Gebühren auf.


    Wie würdest du diese dann verbuchen im Verrechnungskonto?



    Du hast geschrieben "Wenn man das ganze Übersichtlicher haben will statt dem Verrechnungskonto ein extra Konto Amazon anlegen."


    Habe ich mal getestet so richtig geht das nicht weil ich dann die Amazon Rechnungen nicht verbuchen kann. Geht immer nur Kasse oder Verrechnungskonto

    Geht also doch weil Wiederkehrende Zahlungen alle 14 Tage. Okay danke.


    Aber dann habe ich noch eine Frage das Finanzamt erkennt doch niemals den Rechnungsbericht/Auszahlungsbericht bei einer Überprüfung als Eingangsrechnung an. Die gibts nichtmal eine Rechnungsnummer drauf.

    Wenn kann man doch nur die Steuerrechnungen nehmen dafür die man einmal im Monat bekommt für Verkäufergebühren Versand durch amazon und Werbung

    Aber von der Logik her.

    Wenn wir die Rechnungen als bezahlt makieren aufs Verrechnungskonto. Will das System doch ein Datum an den es verbucht wird. Wenn man dann nicht das Zahlungsdatum der Auszahlung nimmt (Wegen zufluss Abfluss Prinzip) ist das doch schon falsch verbucht oder sehe ich das falsch?

    könntest du das näher erleutern, wie ihr das verbucht auch bei Amazon.


    Das mit den Rechnungen aufs Verrechnungskonto ist klar aber wie ist das mit dem Bankkonto gemeint?


    Wir suchen da nähmlich eine aktuell schnellere Methode das zu Verbuchen als wir es bisher machen. nähmlich Splittbuchung auf dem Auzahlungsbetrag und dann jede Rechnung zuordnen etc. Das ist echt mühsehlig.


    Beste Grüße

    Genau wie atlante geschrieben hat! ist es dann unsere Pflicht die dort zu Verfügung zu stellen. Andernfalls kann die Verkäuferleistung / Sperrungen führen.


    Habe noch was dazu gefunden:


    So steht es im Amazon Sulution Vetrag!

    • Für Bestellungen von Business-Kunden müssen Sie trotzdem eine Rechnung ausstellen. Weitere Informationen über Ihre Pflichten bei der Rechnungsstellung für Bestellungen von Business-Kunden finden Sie unter Richtlinie für die Rechnungsstellung bei Amazon Business 1.
    • Bei Bestellungen von Nicht-Business-Kunden ist das Hochladen einer Rechnung derzeit nicht zwingend erforderlich. Wir empfehlen Ihnen jedoch, dies zu tun, da dadurch das bestmögliche Einkaufserlebnis für Kunden gewährleistet wird.

    Alle Verkäufer müssen Amazon-Business-Kunden innerhalb eines Werktages eine korrekte und gültige Umsatzsteuerrechnung für jede Bestellung vorlegen, nachdem die Versandbestätigung für die Bestellung erfolgt ist. Ebenso müssen Gutschriften für Warenrücksendungen von Amazon Business-Kunden innerhalb eines Werktages nach Bestätigung der Rücksendung ausgewiesen werden. Amazon erlaubt Verkäufern, Rechnungen und Belege für Gutschriften über den Umsatzsteuer-Berechnungsservice von Amazon bereitzustellen. In diesem Fall werden Rechnungen und Belege für Gutschriften entweder von Amazon erstellt und automatisch im Kundenkonto zum Herunterladen zur Verfügung gestellt oder basierend auf Umsatzsteuer-Berechnungsdaten, die von Amazon bereitgestellt wurden, (über teilnehmende Lösungsanbieter) vom Verkäufer erstellt. Falls Verkäufer den Umsatzsteuer-Berechnungsservice von Amazon nicht nutzen, können sie Rechnungen und Gutschriften entweder manuell über Bestellungen verwalten oder automatisch über ihre Lösungsanbieter (bevorzugt) in Seller Central hochladen. Wenn Verkäufer ihre Rechnungen weder über Bestellungen verwalten noch über den Umsatzsteuer-Berechnungsservice von Amazon hochladen, müssen Sie Rechnungen im PDF-Format per E-Mail an die E-Mail-Adresse des Kunden senden, die in den Bestellberichten angegeben ist.

    Also laut Amazon ist dies für überhaupt noch keinen zwingend!

    Zwingend ist nur für Buisness Kunde eine Rechnung zur Verfügung zu Stellen und zwar mindestens Amazon Mail!

    Ich kann mich hier nur meinen Vorreitern anschließen!


    Ich hoffe das, dass Buhl Team das schnellstmöglich einrichtet die PDF Rechnungen in die "AMAZON Rechnung Fehlt" Exportieren zu können.


    Denn Laut Amazon ist es jetzt schon Pflicht das für Buisness Kunden zu tun! Wird dies nicht gemacht wird dies als Mangel angesehen und kann den Verkäuferstatus verschlechtern!!! Heißt im Umkehrschluss spätestens ende des Jahres ist es Pfloicht für alle!


    Also Buhl Team ran an einer Lösung Bitte!


    Beste Grüße