Beiträge von knpuruck

    Und hier kommt die offizielle Antwort vom Buhl-Support:


    "Fakturierung: Das gewählte Erlöskonto passt nicht zum gewählten Steuerschlüssel.

    Gepostet am 01.07.2020;
    Wird in der aktuellen Version der Software im Bereich der Fakturierung für eine Rechnungsposition das Konto 8400 gewählt, kann der Steuerschlüssel 19 % aufgrund der oben genannten Meldung nicht gespeichert werden.

    Dieser Sachverhalt wird mit dem Update auf die Version 27.08 behoben.

    Bis zu diesem Zeitpunkt wählen Sie bitte einfach das Konto 8200 aus und speichern Sie die Position mit dem gewünschten Steuerschlüssel."


    https://www.buhl.de/shop/faqs?article=2303


    Wie heißt es so schön? Problem erkannt, Problem gebannt....

    Ah! Sehr schlau! Danke für den Tipp, jetzt hab ich die Rechnung "richtig" erstellen können - parallel habe ich aber schon mal ein Ticket aufgemacht, wäre natürlich gut, wenn das Programm das auch automatisch "richtig" machen, sprich zur Auswahl anbieten, würde. Merci nochmal und frohes Fakturieren!

    Hi Leute, hat noch jemand das Problem? Ich habe dummerweise bevor ich die "letzte" Rechnung mit 19% heute schreiben wollte das Update gemacht und jetzt kann ich beim Konto 8400 (Umsätze ehemals 19, jetzt 16/19 %) nicht mehr die 19% Umsatzsteuer auswählen, was ich aber muss, weil heute ja erst der 30.06. ist....

    Programm Wiso EÜR.


    Wie löse ich das Problemchen?

    MERCI

    PS Merke, NIE Updates machen, BEVOR man gemacht hat, was man machen wollte....:evil:


    Nachtrag: Es wird immer prekärer, denn es gilt ja der Zeitpunkt der Leistungserbringung - das heißt, wenn ich im Juli eine Rechnung schreibe, in der Leistungen drin stehen, die ich im Juni erbracht habe, müsste ich da ja theoretisch zwei verschiedene Mwst.-Sätze anwenden, dafür bräuchte ich also eine Lösung, insbesondere die Möglichkeit, auch zukünftig in EÜR die 19% auszuwählen..... HILFE!!!!

    Ich habe auch das Problem, allerdings mit einer etwas anderen Fehlermeldung....
    "Die Nachricht enthält Fehler. Banking-Programm nicht PSD2-fähig, bitte aktualisieren.

    Dialog abgebrochen. Ungültige Auftragsnachricht: Ungültige Signatur."


    Programm ist heute morgen frisch aktualisiert worden, auch die Banking-Schnittstelle hat sich aktualisiert, aber das Problem besteht nach wie vor. Das Konto kann ich auch nicht neu anlegen, da mich das Wiso EÜR nicht machen lässt, weil schon Buchungen mit den Umsätzen auf diesem Konto verknüpft sind. Sprich, da geht nix.

    Da ich außer der EÜR auch keine anderen Produkte von Buhl, kann somit die Umsätze auch nicht anders abrufen und bin im Moment buchhaltungstechnisch auf dem Niveau von 1852.

    Ich bin auch bei einer Sparkasse, also schein das ein größeres Problem zu sein - der Buhl Support ist zwar kontaktiert per Ticket, meldet sich aber auch seit Mittwoch nicht, keine Ahnung, sicher haben die grad viel zu tun, aber das Monatsende naht und so langsam werde ich nervös.... aka ich bin leicht angesäuert.

    UPDATE

    Gestern hat sich ENDLICH der Suport gemeldet, und auf einmal funktionierte das mit dem Konto neu einrichten, und presto konnte ich die Umsätze abrufen.

    Für alle die mit den teilweise filigranen Bedienelementen (so wie ich) ihre liebe Not haben, der entsprechende "Button" (Format entspricht eher einem Textlink) findet sich unter:


    "Verwaltung > Stammdaten > Online-Banking"

    Da beim Kontto etwas nach unten scrollen und dann steht da unterstrichen "Konto für das Online-Banking erneut einrichten".


    Das ist die fragliche Schaltfläche.


    Bei mir hats wie gesagt funktioniert, toitoitoi!

    Mein Leben als Freiberufler wird immer komplizierter...


    Also, für besagten Event habe ich auch einen Fotografen engagiert. Für dessen Rechnung muss ich ja Abgaben an die KSK abführen, und nun meine Frage: wie verbuche ich das möglichst schlau, dass ich mir anzeigen lassen kann, wieviele Rechnungen bzw. Beträge da KSK pflichtig sind damit ich die 5,6 % oder was das aktuell sind komfortabel ausrechnen kann? Gibt es da schon eine Voreinstellung?


    Das wird in diesem Wirtschaftsjahr nämlich noch ein paar mal passieren, fürchte ich.....


    DANKE schon mal!!!!!

    Hallo liebes Forum - ich habe ein Problem. Also, ich habe im Auftrag meines Kunden einen kleinen Event organisiert und unter anderem eine Rechnung für die Location und den Moderator, die ich bezahle und dann an meinen Kunden weitergebe. Ich hätte das jetzt einfach als Betriebsausgabe verbucht und dann den Betrag mit 19 % Mwst. auf meiner Rechnung zzgl. zu meinen eigenen Leitungen draufgeschrieben. Bloß wie buche ich das jetzt richtig? Wenn das ein durchlaufender Posten ist, habe ich ja meine Rechnung falsch gestellt weil ich da ja die Mwst ausweise, und wenn ich das als "normale" Beitrebsausgabe buchen will, finde ich irgendwie kein Konto, wo ich das drauf buchen kann. Ich mache da sicher irgendeinen Denkfehler, aber ich bin grad echt ratlos....


    DANKE!