Beiträge von MErnst

    WISO Hausverwalter 365

    Habe eine Einnahme-Buchung versehentlich auf Konto "8810 Hausgeldnachschüsse" gebucht.

    Diese Einnahme-Buchung ist nicht mehr auffindbar.

    Wo und wie kann ich diese Buchung finden, ändern und auf ein anderes Buchungskonto legen?


    Huuuuch (ein paar Mal hier und da geklickt und schon ist sie wieder da) - zur Doku, falls jemand danach sucht:

    Bei "Einnahmen und Ausgaben" unbedingt "Kein Filter" einstellen, jeder andere (?) Filter lässt den Nachschuss verschwinden.

    Siehe WISO Hausverwalter 365 -> Abrechnungen -> Hausgeldabrechnungen.


    Z.B. "Nachschüsse zur Kostentragung" tauchen natürlich erst in der Hausgeldabrechnung auf, wenn man eine Buchung auf Buchungskonto "8810 Hausgeldnachschüsse" ausgeführt hat, so wie ich, aber davon mehr in einem anderen Beitrag.


    Ich schließe mich der Frage von JJ an, wo man die Wortwahl ändern kann.

    Hallo,

    wie bucht man eine Hausgeld-Rückzahlung an Eigentümer im letzten Jahr (2017), sodass sie in der Hausgeldabrechnung 2017 aufgelistet wird?

    Wieso willst du ...

    weil in 2017 eine Hausgeldrückzahlung erfolgt ist, die in der Abrechnung aber nicht auftaucht. Klar doch, dass es sich um eine Zahlung für in 2016 erbrachte Leistungen handelt, aber die Rückzahlung ist nun mal erst in 2017 erfolg, und die würde ich gern dem Eigentümer dokumentieren.

    Aber wenn's mit dem Programm nicht geht, dann kann man es ja immer noch mit einer handschriftlichen Anmerkung machen :-) ;(

    Hallo,

    Der Link oben zu 160609_Erstattung.pdf beschreibt Hausverwalter 2017. Und empfiehlt ebenso die Hausgeld-Rückzahlung an Eigentümer über Konto 8810.

    Eine FAQ-Version zu Hausverwalter 2018 habe ich nicht gefunden, aber ein Programm-Update zu Hausverwalter 2018 auf Version 12.05 (Build 1668) (in: buhl.de/updates.html).

    Nach dem Einspielen kam leider keine Besserung: Die Rückzahlungsbuchung an Konto 8810 erscheint nicht in der WEG-Abrechnung.

    Habe dann den Hausverwalter 2017 ausgegraben und dort getestet. Leider bekomme ich auch dort keine Ausgabe der Hausgeld-Rückzahlung bei der Buchung auf Konto 8810.


    Gibt es vielleicht eine Einstellung, die ich nicht gesetzt habe?


    Besten Dank soweit.

    betrifft: WISO-Hausverwalter 2018


    Hallo,

    wie bucht man eine Hausgeld-Rückzahlung an Eigentümer im letzten Jahr (2017), sodass sie in der Hausgeldabrechnung 2017 aufgelistet wird?


    im Dokument

    https://update3.buhl-data.com/…016/160615_Erstattung.pdf

    ist angegeben, eine Hausgeld-Rückzahlung an Eigentümer über Konto 8810 zu erfassen.


    Wenn man das macht, erscheint die Rückerstattung nicht in der Hausgeldabrechnung.

    Wenn man auf ein anderes Konto (Eigentümer-abhängig) bucht, dann erscheint der Betrag, aber unter "Nicht umlagefähige Kosten".

    Wenn man auf Konto 8800 (Hausgeld VZ) bucht, dann wird die Hausgeld-Vorauszahlung verringert.


    Alle diese Optionen sind nicht optimal. Wer kennt hierzu ein Optimum?

    Vielen Dank schon jetzt.

    Ja, genau das war's. :thumbup:
    Besten Dank für die schnelle Hilfe.


    Zum Glück hatte ich alle Heizkosten-Zahlen schon in der Tabellenkalkulation verfügbar, und die konnte die Verteilung auf jeden Eigentümer entsprechend des abgelaufenen Jahres einfach auf Zuruf berechnen. :D

    Die Hausgeldabrechnung für 2016 umfasst auch die Heizkostenabrechnung: alles OK und die Abrechnung ist perfekt.


    Der Einzelwirtschaftsplan 2017 enthält auch alle Plankonten in der gewünschten Höhe, bis auf:
    * Heizkostenaufteilung
    + der Planwert der Heizkostenaufteilung erscheint korrekt
    - HKV-Zähler (60%) sind 0,00 Einheiten und Anteil auf 0,00 €
    Eine Vorgabe aller HKV-Zähler mit identischen Werten wie 2016 zum 31.12.2017 brachte auch keinen Erfolg
    + Der Anteil der Wohnfläche (40%) wird jedoch korrekt berechnet und aufgeteilt.


    Die HKV-Wählerwerte zu 0,0 führen dazu, dass die Hausgeldvorauszahlungen für 2017 viel zu niedrig sind.


    Wo kann ich die Werte der HKV-Zähler für das Planjahr 2017 einstellen oder eingeben, sodass sie im Einzelwirtschaftsplan berücksichtigt werden?


    Vielen Dank schon mal

    In meiner jetzt verfügbaren Vollversion mit Update 1383 wird nach dem "Dokument bearbeiten" dann die Datei als RTF-Dokument erzeugt und angezeigt.
    Das ist dann identisch, wie wenn über die Drucken-Schaltfläche vorher in Verwaltung / Einstellungen / Drucken / Dokumente die "Auswertung in Datei speichern statt zu drucken" aktiviert wird.


    Wie hochwertig die Bearbeitung der RTF-Ausgabe in Word funktioniert, kann ich wegen Nicht-Verfügbarkeit leider nicht beurteilen. In Wordpad und LibreOffice ist dies wegen Formatierungsschwächen nahezu unmöglich. Aber SoftMaker - FreeOffice kann ich hierzu nur empfehlen.