Beiträge von MB665

    Hallo Chris,

    in der FiBu habe ich auf die beiden Konten die AfA und Sonder-AfA gebucht und dann die Summe im Anlagenmodul als Abschreibung eingetragen. Es geht nicht anders.

    Ist halt nicht das, was das Programm eigentlich leisten sollte.

    Auch mit Investitionsabzugbetrag und der Hinzurechnung im Jahr des Kaufs muss alles erst extern gerechnet und dann gebucht werden.

    Das kann das Steuer-Sparbuch besser. Aber es gibt leider keine Schnittstelle zwischen Unternehmer und Sparbuch.

    Gruß,

    Martina

    Hallo Chris,

    ja das weiß ich, danke Dir. Meine Frage zielte auf die Übernahme der Abschreibungen in die Anlagen. Es sind zwar bei den Parametern für die Verknüfung von FiBu und Anlagen alle Häkchen gesetzt, aber ich kann ja nicht mehr als einen Wert pro Jahr in den Abschreibungsverlauf eintragen. Für diesen wird dann bei automatischer Buchung im Hauptbuch ein Eintrag mit dem hinterlegten (normalen) Abschreibungskonto erstellt. Diesen Buchungssatz muss ich dann noch aufteilen in das "normale" AfA-Konto und das Konto für die Sonder-Afa.

    Ich hatte gehofft, dass das Programm den Anwender da etwas mehr unterstützt. Das gleiche gilt für den Investitionsabzugsbetrag.


    Also doch vorher alles in Excel berechnen und dann manuell die Daten in den Verlauf schreiben, oder?


    Gruß,

    Martina

    Hallo,


    bei mir startet der Druck gar nicht aufgrund zahlreicher Fehlermeldungen im Layout. Leider ist das Fenster soweit verschoben, dass es mit der Maus nicht markiert werden kann.

    Die EÜR-Gliederung ist völlig unvollständig - wichtige Erlöskonten fehlen, manches ist seltsam zugeordnet. EÜR gibt es für Microtech wohl nur in Deutschland....


    Ist es eigentlich so schwer, mal ein funktionierendes Update zu liefern? Da wäre die ehrlche Info: Leute, das ist uns zuviel Aufwand, macht es doch bitte selbst! Wir müssen es ja sowieso selbst machen. Aber dann hätten wir User uns wenigstens den Aufwand gespart, auf Vollständigkeit zu prüfen. In meinem Fall waren die Unterschiede so eklatant, dass ich nicht lange suchen musste.

    Ich nehme jetzt wieder meine eigene EÜR und übertrage sie nach WISO Steuer.

    Das Programm wird immer uninteressanter. Nach Jahren des Lohn-Infernos habe ich diesen Bereich jetzt ausgelagert.


    Das war jezt einiges an Frust, ich musste es mal loswerden, sorry.


    Falls Ihr eine Lösung mit dem Druck habt, wäre ich Euch trotzdem dankbar!


    Viele Grüße,

    Martina

    Hallo,
    wie kann ich Sonderabschreibungen in Unternehmer Mittelstand buchen, damit sie auch bei dem entsprechenden Anlagengut berücksichtigt werden? Beim Anlagengut (Stammdaten - Anlagen) gibt es keine Möglichkeit, eine Sonderabschreibung zu definieren (zur Auswahl stehen nur: linear, Grund und Boden oder Finanzanlage). Wenn ich im Hauptbuch eine Buchung auf Kto. 4851 /0400 buche, ändert sich im Anlagengut nichts. Wie macht Ihr das?

    Vielen Dank für Eure Unterstützung!

    Martina

    Wenn die Konten bei den Parametern der USt richtig eingetragen sind, kann jedes normale Sachkonto mit dem Steuerschlüssel verwendet werden und die Buchungen sowie die Eintragung in der USt-VA sind korrekt. Deshalb bitte unbedingt vorher diese Parameter prüfen.

    Hallo Andrea,


    dann wäre noch die Möglichkeit, die Layouts (das sind dann aber alle !!!) mit Hilfe der partiellen Datensicherung bzw. Rückspielung in den neuen Mandanten zu übertragen. In der Auswahlliste zur Datenrücksicherung oben mit Rechtsklick alle deselektieren und dann ganz unten nur die Layouts anklicken (grüner Haken).

    Das hat bei mir immer gut funktioniert.


    Viele Grüße,

    Martina

    Hallo Chris,

    das Rechnerdatum hat natürlich gestimmt und ich habe es auch nicht verändert - wäre ja noch schöner...

    Der Support hat mir dann helfen können. Ursache war nicht das Serverdatum, sondern ein fehlender Beitragsnachweis aus dem Monat Juli - das Programm hat ihn als versendet protokolliert, beim Server ist er aber nicht angekommen.

    Wie so etwas passieren kann, ist mir schleierhaft.


    Viele Grüße,

    Martina

    babuschka : sorry, aber mir geht es ja hier um die spezielle Definition als EB-Wert und die seltsame Reaktion des Programms bei meinen ersten 3 Anlagenkonten.

    Ursprünglich sind in der Original-EÜR keine Sonstigen Konten vorhanden gewesen, die war sowieso nicht vollständig


    aber das ist wohl ein Fall für den Support...

    chris808 :

    Das habe ich auch schon gemacht. Dann werden zunächst die Umsätze angezeigt (die interessieren mich bei den Anlagekonten nicht). Wenn ich dann in der Kontengliederung die Konten mit EB-Wert markiere erscheinen trotzdem beim ersten Aufruf der Gliederung die Umsätze, beim nächsten Aufruf sind die Konten weg bzw. ganz unten in der Liste die 3 "Neuen".


    babuschka :

    Die Konten sind in einem eigenen Abschnitt C Sonstige Konten. Hier ist alles drin, was in der EÜR nicht aufgeführt, aber wichtig ist, z.B. alle Anlagen, Darlehen- und Finanzkonten, Privatkonten. Dieser Abschnitt ist rein informativ und nicht Teil des Jahresergebnisses.

    Hallo,
    mal wieder eine Frage zu den Kontengliederungen:


    Es ist sehr mysteriös:

    In der EÜR habe ich den Bereich "Sonstige Konten" ergänzt. Hier sind die Anlage- und Privatkonten enthalten. Für die Anlagekonten definiere ich EB-Saldo und Vorzeichen ändern.

    Das bringt bei manchen Konten auch das gewünschte Ergebnis. Bei 3 Konten (27, 59 und 85) passiert jedoch Folgendes:

    Ich definiere die Konten unter Parameter - Kontengliederung wie alle anderen auch. Beim ersten Aufruf der Kontengliederung werden die Konten auch angezeigt, allerdings nur die Umsätze, nix mit EB-Saldo und umgekehrtem Vorzeichen - ich kann machen, was ich will - dem Programm ist es egal. Es kommen immer die Umsätze.

    Wechsele ich dann wieder in die Parameter Kontengliederung, sind diese 3 Konten nicht mehr zugeordnet, dafür habe ich am Ende der Liste neue Konten mit der Bezeichnung 5.EB, 7.EB und 9. EB mit den gewünschten Eigenschaften EB-Saldo Vorzeichen umkehren. Beim erneuten Aufbauen der Gliederung sind diese Konten jedoch nicht aufgeführt.


    Ist das bei Euch auch schon mal vorgekommen? Habt Ihr eine Lösung dafür parat?


    Vielen Dank!

    Lition :

    Also bei mir funktioniert es tatsächlich immer noch, so wie von Dennis Glag beschrieben.

    Die Programmierung der Software ist diesbezüglich sicher nicht optimal.


    Hast Du die Grafiktreiber aktualisiert?

    Ich habe ein Laptop mit 2560x1440 an einen Monitor mit nur 1920x1080 angeschlossen. Das war anfangs katastrophal...

    Jetzt funktioniert es bestens, Auch das Verschieben eines Fensters auf einen anderen Bildschirm gibt keine Probleme mehr.

    Zum Glück hat nicht jeder Softwareherstelller solche Probleme wie Microtech. Ich würde dieses Programmverhalten als absolut unerwünscht - weil nicht nutzbar - beurteilen!

    Problem selbst gelöst :D

    1. Bei den Optionen muss der Haken bei "alle Konten" gesetzt sein.
    2. Im Layout habe ich für die Zeile Konto eine Bedingung für die Darstellung gesetzt:
      if(Kto.LtzBuchDat>Date ("01.01.2013"),True,False)


    Hallo,


    ich möchte die Umsätze mehrerer Jahre miteinander vergleichen. Dafür ist auch ein Layout unter Druckübersicht\Buchhaltung\Überblick\Stammdaten\Kontenplan\Jahresvergleich verfügbar.

    Das Problem ist jedoch, dass

    • entweder ALLE Konten des Kontenplans (ob jemals bebucht oder nicht) aufgelistet und ausgewertet werden. Das sind also extrem viele Seiten mit 0,- :wacko:
    • oder NUR die im AKTUELLEN Jahr bebuchten Konten aufgeführt werden

    Hat jemand eine Idee, wie ich alle Konten, die in dem Auswertezeitraum (z.B. 4 Jahre) jemals bebucht wurden, darstellen kann?

    In den Layouts finde ich auch keinen "Schalter".


    Viele Grüße,

    Martina

    Hallo,

    leider bereiten die Updates von Windows und WISO Unternehmer Probleme. Da ich nach dem Windows-Update nicht mit WISO gearbeitet habe, kann ich leider nicht sagen, welches Update verantwortlich ist.

    Was ist das Problem? Seht selbst:

    Die Begrüßung beim Start von WISO Unternehmer:


    In der neuen Version von Windows 10 finde ich leider keine Möglichkeit, Schriftgrößen oder DPI einzustellen. Früher ging das mal - jetzt? Keine Ahnung.

    Und dieses Darstellungsproblem habe ich sonst bei keinem Programm an diesem Laptop.


    Beispiel Kontoblätter:



    Und zuletzt noch ein Programmfenster:



    Die Schriftgrößen sind teilweise so klein, dass sie nicht lesbar sind oder so groß, dass die Flächen nicht ausreichen und man sie deshalb nicht lesen kann.

    So ist das Arbeiten mit der Software fast nicht möglich.


    Hat noch jemand das Problem oder eine Idee, was ich machen kann?


    Viele Grüße,

    Martina

    Hallo,

    kann man auch irgendwie eine Rabattstaffel beim Lieferanten definieren?

    Bei mir werden für den EK bei den Artikelstammdaten nur 3 verschiedene Möglichkeiten angezeigt, wobei die erste mit Menge >0 fix ist. Da der Lieferant jedoch mehr als 4 Rabattstufen für den EK bereitstellt, müsste ich das auch irgendwie abbilden.

    Bin ich blind oder geht es wirklich nicht? Oder hat jemand von Euch eine Idee, wie ich diese Beschränkung umgehen kann?


    Vielen Dank für Eure Tipps,

    Martina