Beiträge von CHChris

    Tataaaaaaaaaaaa,

    Ich würde jetzt als Vergleich ein normales Userkonto anlegen, die Installation von dort aus über das Kontextmenü ausführen und prüfen, wie dann der Zugriff funktioniert.

    hätte ich diesen Tipp von Anfang an GENAU SO umgesetzt, hätte ich mir viele Stunden Grübeln erspart Ich habe eben einfach schnell zum Testen ein neues Standardbenutzerkonto angelegt, MG gestartet, Datenbanksicherung eingespielt ... und siehe da: Die Kontenabfrage funktioniert!!! Die "LH M&M Kreditkarte" macht zwar immer noch Probleme (Fehler, siehe oben: "Logout button not found") - aber das hört sich für mich nach einem ganz anderen Problem an. Reiche ich mal unabhängig davon beim Support ein.


    Fazit: Das reine Zurückstufen meines ursprünglichen "Administratorkontos" auf ein "Standardbenutzerkonto" hat nicht ausgereicht. Offenbar war bei diesem Konto schon vorher etwas beschädigt. Ich denke, der Fall ist somit gelöst.


    Danke an ALLE für Eure Zeit und Hilfe!
    Chris

    Dann wird wohl die Neuinstallation der einzige Weg sein. Das ist manchmal - wenn auf sehr aufwendig - der einfachste Weg mit der höchsten Erfolgsaussicht.

    Ich finde es eigentlich nur deshalb so doof, weil ich ansonsten - also seit Windows 10 Pro auf dem Rechner läuft - nie, auch nur eine einzige Fehlermeldung hatte und (im Gegensatz zu vielen anderen) so richtig happy mit Windows 10 war. Vom Zeitaufwand gibt es Schlimmeres ... Hoffe nur, dass es sich lohnt.

    Dies würde ich so auch noch einmal dem Support, ggf. auch mit Hinweis auf diesen Thread, mitteilen.

    Habe den Support in dieser Angelegenheit gerade nochmal angeschrieben, inkl. Link zu diesem Thread. Auf der anderen Seite kann ich verstehen, dass eine Lösung des Problems schwierig bis unmöglich ist, wenn ich offenbar der Einzige mit diesem Problem bin.


    Kannst du nochmal kontrollieren, ob du irgendwelche Programm installiert hast, die den lokalen oder den Internetzugriff beschränken können, z. B. auch vielleicht Überbleibsel der Konkurrenz-Installationen? Diese Programme würde ich testweise mal deinstallieren.

    Also, auf dem Surface befindet sich quasi eine jungfräuliche Windows-10-Pro-Installation. Auf dem Hauptrechner läuft nur die normale Windows Firewall und der Windows-eigene Virenschutz. Sichtbare Überbleibsel von den Konkurrenzprodukten finde ich auf Anhieb nicht. Müsste höchstens nochmal in der Registry schauen.

    Das Verhalten, dass es auch als Standardbenutzer mit der Installation aus diesem Acount heraus (Kontextmenü => als Administrator ausführen) mit leerer Datenbank zum selben, problematischen Verhalten führt. Wenn die dort gezeigte Datenbank leer ist, kontest Du dann ein Konto in dieser DB einrichten? Startete das Programm bis dahin ohne Fehler? Kontest Du ggf. nach Einrichten eines Kontos damit arbeiten?


    Falk

    Programm startet ohne Fehler. Ich kann in der leeren Datenbank (also nachdem ich das Programm als Admin gestartet habe) problemlos Konten anlegen. Funktioniert alles. Wenn ich das Programm als Standardnutzer starte kann ich in einer neuen Datenbank nur normale HBCI-Konten anlegen, aber nicht alle Kreditkartenkonten (außer eBay) und auch kein geparstes PayPal - quasi wie gehabt. Habe das Programm übrigens gerade mal auf meinem Surface installiert - ebenfalls Windows 10 Pro. Dort funktioniert es als Standarduser problemlos. Nur die Miles and More Kreditkarte spuckt folgendes Problem aus (scheint mir aber ein anderes zu sein):



    Da es auf dem Surface funktioniert, gehe ich davon aus, dass ich meinen Hauptrechner wohl oder übel einfach mal neu aufsetzen sollte.


    Viele Grüße,
    Chris

    Hallo Falk1!

    Ersatzweise kann man auch ein weiteres Administratorkonto einrichten und das jetzige Konto als Standardbenutzer herunterstufen.

    Genau das habe ich heute endlich getan. Anschließend das Programm komplett deinstalliert und alle Spuren von Buhl bzw. MG komplett beseitigt (auch in der Registry). Danach unter meinem Standardkonto alles neu installiert ... Hat leider keinen Erfolg gebracht - exakt das gleiche Problem wie vorher. Es hat nun lediglich den Nachteil, dass ich das Programm nicht mehr wie vorher einfach als Administrator starten kann, um das Problem zu umgehen. In diesem Fall sitze ich dann vor einer leeren Datenbank. Insofern bleibt mir nur mein Konto wieder in ein Admin-Konto zurückzuwandeln. Buhl hat sich leider auch nicht mehr bei mir gemeldet.


    Trotzdem danke für Deine Hilfe,
    Chris

    Wie viele Konten darf ich bei der comdirect haben, ohne dass die sich wundern was ich so mache.

    Mir wäre neu, dass die comdirect Geschäftskonten anbietet. Und wenn Du es daher woanders eröffnest, wird das die comdirect nicht interessieren. Wenn Du billig suchst, kenne ich derzeit nur die Netbank (gehört seit einiger Zeit zur Augsburger Aktienbank), die so etwas (noch) kostenlos anbietet. Ist aber wahrscheinlich auch nur eine Frage der Zeit.

    Über die Auswirkung auf die Bonitätsbeurteilung z.B. bei der Schufa wird Dir hier, glaube ich, niemand etwas sagen können. Die Berechnungsmethodik ist ein Firmengeheimnis und nicht veröffentlicht ...

    Also ich habe im letzten Jahr die Erfahrung gemacht, dass mein Schufa-Score, der konstant 15 Jahre um die 97 lag, schlagartig auf rund 85 fiel, als ich von einer großen, recht teuren Bank zu einer Billig-Bank mit kostenloser Kontoführung wechselte. Habe nicht einen Cent Schulden, keinerlei Kredite, zahle kein Haus ab - alles im Plus ... Hatte nur keine Lust mehr auf horrende Gebühren für ein Konto, das ich ohnehin nur online führe 8o Kommt wohl bei der Schufa nicht so gut an. Aber wie Falk1 schon sagte: hinter das System steigt wohl keiner ...


    Viele Grüße,
    Chris

    Das könnte durchaus auch ein Problem im Zusammenhang mit dem Internet Explorer sein. Hast du diese Besonderheit gegenüber dem Support erwähnt? Ggf. muss an dieser Stelle weiter gesucht werden.

    Ja, ich hatte sowohl telefonisch als auch per E-Mail darauf hingewiesen. Aber außer dem Hinweis, das Programm noch einmal zu installieren, hat man sich dazu konkret nicht weiter geäußert. Als absoluter Nicht-Fachmann ist es mir allerdings nicht ganz klar: Mein lokaler Internet-Explorer wird im Hintergrund zum Parsen genutzt? Mein Standard-Browser ist "Edge" - falls das relevant sein sollte. Ich dachte, es wird extern über irgendwelche Server von Buhl geparst. Aber vermutlich wäre das sicherheitstechnisch unzumutbar?

    Du solltest meinen Tipp noch einmal ausprobieren.

    Ich habe einfach die Befürchtung, dass es dann an anderer Stelle zu Problemen kommt. Die ganzen anderen Dinge, z.B. die Adobe Creative Cloud, inkl. der halben Palette an Adobe-Software-Programmen, das private OneDrive sowie OneDrive for Business, das ganze Office365 etc.. Das läuft mittlerweile alles so perfekt, dass ich mit dem vergleichsweise kleinen Problem bei MG leben kann. Mit den anderen Programmen verdiene ich mein Geld, mit MG verwalte ich es nur :D

    Stimmt! Also war die Diskussion nicht ganz umsonst. Ich werde meinem Kategorisierungswahn weiter folgen. Es ist doch ein Spaß, sich hin und wieder seine Umbuchungen auswerten zu lassen 8)


    Viele Grüße und einen schönen Tag,
    Chris

    Also der Support hat mir nach Prüfung meiner Logdateien heute geschrieben, dass ich das Programm noch einmal neu (mit rechter Maustaste "Als Administrator ausführen") installieren soll. Diesen Versuch hatte ich ja bereits unternommen (und dies dem Support auch so geschildert). Da ich offenbar der einzige mit diesem Problem bin, muss ich wohl davon ausgehen, dass es etwas mit meiner Windows-10-Pro-Installation zu tun haben muss. Seltsam ist, dass nur die Screenparser-Abfragen betroffen sind - die anderen Abfragen funktionieren auch so. Da ich froh bin, dass mein Computer seit einem Jahr rund läuft (und ich zudem kein Computer-Experte bin) werde ich nicht weiter mit den Accounts und Berechtigungen rumexperimentieren und meine Single-User-Installation so belassen wie sie ist.


    Weiß jemand, ob und wie ich MG grundsätzlich und dauerhaft "als Administrator" starten kann (also ohne den Umweg über die rechte Maustaste zu gehen).


    Vielen Dank für Eure Hilfe!
    Chris

    Nun. Ich habe die Datei aus dem Kundenmenü auf meinen Desktop geladen. Anschließend habe ich mit der rechten Maustaste auf die Datei geklickt und die Installation als Administrator ausgeführt (also so, wie es in der Anleitung beschrieben ist). Die Installation lief ohne Fehler ab. Weiß jetzt nicht, was genau ich da beschreiben soll? Bei der vorherigen Installation hatte ich die Installationsdatei einfach per Doppelklick ausgeführt.

    So, ich habe alles wie verlinkt deinstalliert und komplett neu installiert. Das Problem mit den Programmabstürzen hat sich somit schonmal erledigt.


    Das Problem mit den Passwörtern besteht weiterhin. Und meine Kreditkartenkonten lassen sich ebenfalls nur dann synchronisieren, wenn das Programm als Administrator gestartet wird. Ansonsten Aufhänger und Fehlermeldungen. Ich habe das Ganze inkl. Logdateien an den äußerst freundlichen Support weitergegeben und nutze MG eben solange als Admin. Wenn man's weiß, stört es ja nicht.


    Gruß und Dank,
    Chris

    ... Bei mir wird diesen Buchungen immer automatisch "sonstige Einkünfte" zugeordnet ...

    Das ist bei mir nur bei Umbuchungen zwischen Girokonten der Fall. Bei der monatlichen Lastschrift von AMEX und der LH Kreditkarte von meinen Girokonten wird dagegen automatisch die Kategorie "Kreditkarte" zugeordnet.


    Die Thematik ist sehr kompliziert, da es in einigen Fällen auch hilfreich ist, zusätzliche Kategorie zu vergeben.

    Also ich sehe da eigentlich auch keinen Handlungsbedarf. Wer Umbuchungen gerne als solche "kategorisieren" möchte, kann dies machen. Wer das doof findet, lässt es einfach. Lieber eine Option zu viel, als eine zu wenig 8o

    ... oder Du definierst eine Regel, die die Zuordnung wieder zurücknimmt ...

    ... und wenn man sowieso schon dabei ist, eine neue Regel zu definieren, kann man damit auch automatisch die aussagekräftige Kategorie "UMBUCHUNG" zuweisen. Jetzt gib' es doch zu: Es ist eine gute Lösung, für Leute, die ihre Bücher nach Farben sortieren :thumbsup: