Beiträge von Antiheld86

    Nein, ich meinte schon 2016. Also, die Buchung der Umsatzsteuervorauszahlung 4/16 (Quartalszahler) ist vom 10.01.2017. Die Fälligkeit ist der 10.02.2017 da Dauerfristverlängerung. Damit darf ich die Zahlung nicht in der EÜR 2016 berücksichtigen sondern erst in der EÜR 2017 und da gibt es auch keine andere Möglichkeit, korrekt?

    Danke für die Antwort. Bei der Recherche dazu bin ich auf die Info gestoßen, dass auch die Fälligkeit am 10.01. sein muss, was bei einer Dauerfristverlängerung nicht der Fall ist. Heist das, dass ich die Vorauszahlung nicht in 2016 buchen darf?

    Hallo liebe Gemeinde,


    bei der Erstellung meiner EÜR für 2016 habe ich folgendes Problem. Bei der automatischen Belegerfassung werden hier nur die Umsatzsteuervorauszahlungen der Quartale 1-3 berücksichtigt obwohl die Umsatzsteuervorauszahlung des 4. Quartals 2016 am 10.01.2017 gebucht wurde. Laut 10-Tage-Regelung müsste diese aber doch noch in der EÜR 2016 berücksichtig werden, oder nicht?


    Andere Überweisungen zwischen 01.01. und 10.01.2017 werden ebenso nicht berücksichtigt.


    Kann mir das jemand erklären?


    VIelen Dank schonmal