Beiträge von RolandHD

    Hallo Falk1, vielen Dank für deine tollt Erklärung, du hast Recht da hatte ich einen Denkfehler :)


    Glaubst du auch das die Wahl der Kategorie so empfehlenswert ist?

    Ich verdeutliche mein Beispiel anhand eines anderen Beispiel:


    Tagesgeld:

    -1000 € - Rate Haus ->[Kategorie: Tilgung]

    +1000 € - Rate Haus (vom Sparkonto) [Kategorie: Tilgung]


    Sparkonto:

    -1000 € - Rate Haus (auf Tagesgeld) ->[Kategorie: Tilgung]


    Schaue ich mir nun in der Auswertung (alle Konten) der Kategorie "Tilgung" schaut es wie folgt aus:

    -1000 € - Rate Haus ->[Kategorie: Tilgung]

    +1000 € - Rate Haus (vom Sparkonto) [Kategorie: Tilgung]

    -1000 € - Rate Haus (auf Tagesgeld) ->[Kategorie: Tilgung]


    Wäre es evtl. nicht Sinnvoller die Buchungen wie folgt zu einzuordnen?

    Tagesgeld:

    -1000 € - Rate Haus ->[Kategorie: Tilgung]

    +1000 € - Rate Haus (vom Sparkonto) [Kategorie: Sparkonto]


    Sparkonto:

    -1000 € - Rate Haus (auf Tagesgeld) ->[Kategorie: Tagesgeld]

    Hallo zusammen,


    folgende Frage stellt sich mit, ich habe im Programm "WISO Mein Geld" zwei Konten (1x Tagesgeld, 1x Sparkonto).

    Da ich von meinem Sparkonto keine Überweisungen tätigen kann muss ich den gewünschten Betrag von meinem Sparkonto auf mein Tagesgeld-Konto überweisen lassen, von dort kann ich es dann zu den korrekten Empfänger weiter überweisen. Hierdurch habe ich jedoch zwei Buchungen im Programm, beide negativ. Das Problem ist nun wenn ich beide negativen Buchungen der jeweiligen Kategorie zuweise habe ich doppelt so viel gebucht als eigentlich wirklich.


    Tagesgeld:
    -1000 € - Autokauf

    +1000 € - vom Sparkonto für Autokauf

    Sparkonto:
    -1000 € - auf Sparkonto für Autokauf

    Mir stellt sich nun die Frage wie müsste ich bei so einer Konstellation die Kategorie am besten zuweisen um die Auswertung nicht zu verfälschen?

    Guten Tag,


    ich habe eine Wohnung und teile diese mit meiner Freundin, wir teilen alle Kosten zu den Wohnkosten (Miete, Strom, Wasser, Müll, Versicherung, etc.).
    - Meine Freundin hat hierfür mehrere Daueraufträge eingerichtet mit welchen Sie mir immer 50% der jeweiligen Fixkosten überweist.


    Von meinen Konto werden dann die Fixkosten monatlich von den ganzen Diensten eingezogen.


    Nun zu meinen 2 Problemen:


    1). gibt es eine automatische Möglichkeit die Prüft wann meine Freundin im Verzug ist? (Ja ich bin als azubi knapp und kann auch mal etwas übersehen, genau wie meine Freundin)


    2). Aus meiner Sicht ist der Anteil kein wirkliches Einkommen und ich habe keinerlei Idee in welcher Kategorie ich die Zahlungen zuordnen soll.


    Vielen Dank bereits im Voraus für eure Hilfe :)