Beiträge von SynC.

    Hallo,


    ich habe eine kleines Problem bei dem ich nicht weiter komme und hoffe, dass ihr mir helfen könnt.

    Kurz zu mir: Ich bin freiberuflicher Fotograf und verwende WISO Steuer 2018.


    Seit Januar 2016 habe ich eine Kamera als Anlagevermögen bei mir drin stehen mit einer Abschreibungszeit von 4 Jahren. Im September 2017 bot sich mir die Gelegenheit, auf

    das neuere Model upzugraden. Ich habe meine alte Kamera zum Händler geschickt, 1000€ an den Händler überwiesen und das neue Model erhalten.


    Im Anlagevermögen gibt es den Unterpunkt "Verkauf/Abgang 2017" ... dort kann ich aber beim Erlös nicht schreiben, dass ich 0€ bekommen habe, was aber der Wahrheit entsprechen würde, ich habe meine alte Kamera ja eingetauscht und hatte eine zusätzliche Ausgabe von 1000€. Wenn ich als Erlös beispielsweise 2000€ nehme, wird das ja sofort als mein Gewinn deklariert und wäre für mich blöd in meiner Jahresbilanz, da es den Gewinn durch die Kamera-Abgabe von 2000€ ja nie gab.


    Gibt es irgend eine Möglichkeit, meine alte Kamera ohne Gewinn aus meinen Büchern rauszunehmen und die Ausgabe von 1000€ für die neue Kamera einzufügen?


    Vielen Dank für eure Hilfe

    Hallo,


    ich habe mich Ende letzten Jahres als Freiberufler selbstständig gemacht, bin Umsatzsteuerabzugsberechtigt, erstelle aktuell monatlich eine Umsatzsteuervoranmeldung und stehe nun ein kleines bisschen vor dem Problem der richtigen Konten-Wahl in der EÜR und möchte mich gerne an euch wenden. Ich habe bereits das Forum durchsucht, aber noch nicht das passende gefunden. Falls ich etwas übersehen habe bitte ich um Nachsicht und würde mich über eine Verlinkung freuen.


    Nun zum Thema:


    Für meine Einkommensteuererklärung 2015 habe ich bereits Wieso Steuer für Mac verwendet und bin da auch so gut wie fertig bei der von 2016. Jetzt fehlt wie gesagt noch die EÜR für die selbstständige Tätigkeit ab September.


    Meinem Verständnis nach habe ich nun ein neues EÜR Dokument erstellt und trage nun in den Punkt Buchung meine Einnahmen und Ausgaben ein.


    1. Gestellte Rechnungen innerhalb Deutschlands


    - Art der Buchung: Einnahme, Buchungstext: Umsatzerlös 19%, Betrag: Netto, Sachkonto: 8400, Steuer: Umsatzsteuer 19%, Geldkonto: 1200


    Ist das so korrekt?


    In dem Fall wird die Umsatzsteuer als Gewinn deklariert, diese möchte ich ja nicht im Gewinn haben sondern muss diese ja abziehen. Heißt es dann, dass ich eine neue Buchung mit "Ausgabe" erstelle und dann die Summe die ich in der Umsatzsteuervoranmeldung angegeben und überwiesen habe dort eintrage mit dem entsprechenden Datum? Das würde dann für mich heißen:


    - Art der Buchung: Ausgabe, Buchungstext: Umsatzsteuervorauszahlung, Betrag: Netto, Sachkonto: 1780, Steuer: keine Vorsteuer(automatisch), Geldkonto: 1200


    Wäre das so richtig für meine Ein- und Ausgaben innerhalb Deutschlands bezogen auf meine Honorarrechnungen?


    2. Rechnungen mit Reverse-Charge


    - Art der Buchung: Einnahme, Buchungstext: Erlöse aus Leistungen, für die der Leistungsempfänger die Umsatzsteuer nach § 13b UStG schuldet, Betrag: Netto, Sachkonto: 8337, Steuer: Steuerfreie Leistung (§ 13b UStG), Geldkonto: 1200


    Die Buchung "Ausgabe" entfällt ja hier, richtig?



    Ich wäre euch sehr dankbar, wenn ihr mir hierzu ein Feedback geben könntet, ob meine Buchungen so korrekt wären.


    Besten Dank,
    SynC.