Beiträge von Debmaus

    Hallo,
    ich mache gerade die Steuererklärung für meine Mutter. Sie hat vor zwei Jahren ein Haus geerbt, ist aber nur zu 3/4 Eigentümerin; Die Miteigentümerin entzieht sich jeglichen Kosten und anderen Verantwortungen. Auch über den Anwalt kann eine Einigung nicht erzielt werden, da die Miteigentümerin abgetaucht ist.
    Dennoch hat meine Mutter das Einfamilienhaus vermietet. Vorherige Steuererklärungen haben das Haus bei der Absetzung, den Werbungskosten und den Miteinahmen nicht berücksichtigt (vorherige Steuererklärungen wurden über einen Steuerberater erstellt).
    Nun ist meine Frage: Da meine Mutter monatliche Einnamen erhält und gleichzeitig STeuern, Handwerker u.ä. finanzeren msus, gehe ich davon aus, dass es bei der Steuererklärung mit angegeben werden sollte. Aber wo und unter was? ?( ?( ?(
    Bei der Anlage Immobilien kann ich nur "Alleineigentümerin Ehefrau oder Miteigentümer Ehefrau und Ehemann" und Erworben durch "Kaufen" auswählen.


    Ist es Steuerhinterziehung, wenn ich die Einnahmen und Ausgaben der geerbten Immobilie in der Steuererklärung nicht berücksichtige? ?(


    Ich hoffe auf baldige Antworten :)
    Danke!


    Debmaus