Beiträge von Poweruser

    Du hast es richtig beschrieben. Einer Soll-Buchung im Girokonto steht eine Haben-Buchung auf dem Paypal Konto gegenüber. Da beide Buchungen eingelesen werden, kann ich den Regel Prototyp (Umbuchung mit Gegenbuchung erzeugen) nicht verwenden.

    Die Eigentümer der beiden Konten sind identisch und das Girokonto ist bei Paypal (in deren System) als Referenzkonto hinterlegt. In MG habe ich keine Möglichkeit gefunden Konten zu verbinden und als Gegenkonto zu konfigurieren.

    Ich behelfe mir wie von Sven beschrieben.


    PS: Habe mir gerade noch einmal die Hilfe von MG angeschaut, darin kommt der Begriff Gegenkonto nur im Kapitel "Vom Bankkonto in die Geldbörse" vor. Das habe ich von Anfang an so eingerichtet und funktioniert auch sehr gut. (Da bei der Geldbörse die Haben-Buchungen ja nicht importiert werden)

    Ich selbst buche manuell um, sobald die Habenbuchung auf dem Paypalkonto auftaucht. Rechte Maustauste -> Umbuchen. Mit Glück wird dann die generierte erwartete Buchung der Bankbuchung auf dem Girokonto eigenständig zugewiesen.

    Folgender Fall ist leider nur mühsam oder gar nicht möglich: Ein Girokonto und ein Paypal-Konto, welches an dem Girokonto dranhängt. Jede Bezahlung mit Paypal wir direkt vom Giro geholt. Beide Konten werden in MG online abgeglichen. In Paypal habe ich jeweils immer einen Soll und einen Haben Betrag. Im Girokonto einen Sollbetrag. Eigentlich wäre das eine Umbuchung.

    Ich habe es mit einer Regel nicht geschafft dies zu automatisieren. Jede Buchung muss ich von Hand als Umbuchung kennzeichnen.

    Vielleicht kennt sich ja jemand so richtig gut mit der Regel-Engine aus und kann mir einen Tip geben.


    Das Thema hatten wir schon einmal 2014 hier im Forum: Automatische Umbuchung ohne Gegenbuchung leider ohne jegliche Antwort.

    Ich habe schon häufiger gefordert, dass MG offener für die Integration und Automatisierung durch Drittsysteme wird. Es wäre richtig super, wenn ich mit einem Skript die Möglichkeit hätte Buchungen, Dokumente, etc. automatisiert an MG übergeben könnte, und über den gleichen Weg auch Daten aus MG wieder herauszubekommen. Mir sind die Möglichkeiten der Regeln ebenfalls zu beschränkt (nur auf Buchungen anwendbar, und selbst da kann man nicht automatisch eine Umbuchung zwischen eingelesenen Konten erzeugen) so dass ein Skript dass meine Regel enthält einfach die gewünschte Aktion ausführen könnte. Die generische API wäre auch von den MG Entwicklern viel einfacher zu pflegen und es könnte sich hier im Forum ein Ökosystem entwickeln, sehr zur Begeisterung der Anwender. Es will ja keiner dass MG open source gestellt wird, aber mehr Offenheit mit der Möglichkeit neue Features gemeinsam mit der Community zu entwickeln hätte schon seinen Charm.

    Ich habe viele Jahre meine Finanz und Dokumenten (Rechnungen, Verträge, etc. als PDF Datei) mit Excel verwaltet. Der Pflegeaufwand alleine der Parser der Kontoauszüge war nicht zu verachten. Nach reiflicher Prüfung habe ich mich für MG entschieden. Für das was MG kostet, kann ich mich nicht eine Stunde im Jahr hinsetzen und meine eigene Excel basierte Umgebung pflegen. Zudem war außer mir niemand in der Lage mit meinen Skripten und Tabellen zu arbeiten.

    Verbesserungen bei MG wünsche ich mir vor allem bei den Schnittstellen. Es wäre super wenn es ein Skript Schnittstelle geben würde, die mehr Integration und Automatisierung ermöglichen würde.

    Ich werde sicher die nächsten Jahre bei MG bleiben.

    In Zukunft werden mit Sicherheit die Drittanbieter und vor allen neue Banken (Facebook Libra, etc.) den Markt so aufrollen, dass klassische Banken verschwinden und eine Konsolidierung wie bei anderen Plattformen (eBay, Google, etc.) vollzogen wird. Überleben werden nur wenige, die viel Integration und Komfort bieten, und schnell auf Kundenwünsche reagieren können.

    Als Steuerdatei verwende ich im Moment das XML Format der Belegschnellerfassung.

    Mein Skript erfasst alle PDF-Dateien in einem Ordner, fügt eine OCR Erkennung hinzu und erzeugt je nach Keywords im Dateinamen die für einen Import in MG erforderlichen Daten im XML File, das die Schnellerfassung für den Import nutzt. Die Datei wird dann von MG sofort erkannt und ich muss nur noch die Verknüpfung zwischen den Buchungen erledigen.

    Hoffentlich versperren mir die Entwickler von MG die Möglichkeit nicht in einer der nächsten Versionen, diesen zwar wenig eleganten, aber einzigen Weg, den ich gefunden habe. Bei Interesse kann ich auch die erforderlichen Infos und Skripte über Github bereitstellen.

    Eigentlich würde ich von einem Modernen Tool die Möglichkeit erwarten, über eine REST API solche Aktionen zu ermöglichen. Falls die Entwickler von MG dafür gute in der Praxis bewährte Beispiele benötigen, kann ich ebenfalls gerne weiterhelfen.


    Poweruser

    Eine kurze Erklärung bezüglich "Import von Dokumenten aus CSV Datei"

    Für Falk1:

    - Die Dokumente liegen alle als PDF (scan mit OCR) vor

    - Da das einfügen von Dokumenten in MG nur mit vielen Klicks möglich ist, wäre es einfacher eine CSV Datei mit den für MG nötigen Attributen zu befüllen und dann innerhalb von MG einen Import anstoßen.

    - Dann wären alle Dokumente in MG verfügbar und müssten nur noch verknüpft werden

    - Eine verbesserte Auswertung ist dann von Nöten, wenn ich z.B. alle Daten von einem Jahr für den Steuerberater zusammenstellen muss. Da ich bis auf wenige Ausnahmen alles Papierlos mache, sind vor allem die Links auf die Dokumente wichtig.


    -> Ich habe es geschafft einige Dinge zu automatisieren, bei Interesse gebe ich gerne Auskunft.

    Vielen Dank für den wertvollen Beitrag. Ich nutze MG seit mehr als einem Jahr und habe nach ersten Misserfolgen mit Regeln, die bei mir großes Chaos angerichtet haben und ich einen Rollback zu einer Sicherungskopie der Datenbank machen musste, diese Funktion nicht mehr genutzt.

    Ich hatte mir auch zuerst viel davon versprochen. Vielleicht sollte ich einen neuen Anlauf wagen :-)

    Vor einem Jahr habe ich mir auch Regeln gewünscht, die nicht nur auf Konten, sondern auch auf andere Bereiche wie Dokumente wirken.

    - Regeln: Regel erstellen, die zwischen Konten und Dokumenten wirken kann

    Vielleicht könnte dich das auch interessieren.



    Ein Verbessertes Dokumentenmanagement in MG wäre wirklich sehr Sinnvoll, vor allem vor dem Hintergrund eines weitgehend papierlosen Büros. Hier gibt es bislang nur gute Online-Angebote, die ich aber sicher nicht nutzen werde.

    Ich habe bisher schon mehrere Verbesserungsvorschläge zu diesem Themenbereich eingereicht - Leider bisher alle erfolglos.

    - Dokumentenmanagement: Import von Dokumenten aus CSV Datei

    - Dokumentenverwaltung: Zusätzlich zum Dateiname auch den Pfad zu dieser Datei anzeigen

    - Auswertungen: Domänenübergreifende Auswertungen (Konten, Dokumente, Fahrzeuge, Wohnnebenkosten, ...)

    - Fahrtenbuch: Import von Fahrtenbuchdaten aus CSV Datei


    Hat vielleicht jemand eine Idee, wo ich die Anforderungen am Besten einreiche?




    Im Reiter Dokumente sind im linken Bereich die Ordner und rechts die Tabelle mit den in einem Ordner befindlichen Dokumente. Die Spalten sind weitgehend konfigurierbar.

    Mir fehlt allerdings eine entscheidende Spalte. Während der Dateiname von referenzierten Dateien vorhanden ist, vermisse ich den in MG gespeicherten Pfad zu dieser Datei.


    Wenn ich die Tabelle der Dokumente exportiere, muss ich die entsprechenden Dokumente immer händisch zusammensuchen. Das würde ich gerne über die den vollständigen Pfad/Link vermeiden.

    Da sich die Information ohnehin in der MG DB befindet, sollte es eigentlich kein großer Aufwand sein, die auch für den Anwender zur Verfügung zu stellen.

    Hallo Falk,

    ich nutze die Aufkleber nur für Versicherungsverträge, Kaufverträge von KFZ u.s.w. Dieses Jahr habe ich ca. 30 Aufkleber benötigt. Das Verfahren ist nicht von mir. Ich habe es vor einigen Jahren hier gefunden. Papierlose Ablage von Joachim Schlosser

    Statt Paginierstempel habe ich einige Bögen mit Aufklebern mit fortlaufenden Zahlen bedruckt. Vorlagen gab es im Internet bei dem Anbieter der Aufkleber.

    Gruß und Gute Nacht

    Hallo Steff,

    dann gebe ich noch einen kurzen Einblick in meine Dokumentenablage:

    1. Meine Frau und ich greifen gleichzeitig auf die Ablage, also quasi konkurrierend, daher liegt auf unserem NAS ein SVN (Subversion) Repository. Jeder besitzt auf seinem Rechner eine ausgecheckte (kenne das deutsche Wort nicht) Sandbox (also Verzeichnisbaum) der Dokumente. Zudem kann man eine ausgecheckte Version auch gut auf einem verschlüsselten USB Stick mitnehmen. Nutze ich z.B. auf Dienstreisen.

    2. Die Daten werden vom NAS täglich auf eine externe Festplatte gesichert und ein Mal pro Woche verschlüsselt über einen VPN Tunnel in einem Cloud Speicher abgelegt

    3. Da alle Dokumente mit OCR Behandlung vorliegen, nutzte ich eine Desktopsuche (mit Volltextsuche) um schnell bestimmte Dokumente zu finden. Es liegen ja immer alle Dokumente lokal auf meiner Festplatte. Hier genügen wenige Stichworte um z.B. die Rechnung des Toasters zu finden.

    4. Durch den einheitlichen Aufbau der Dateinamen entsteht im Verzeichnis automatisch eine chronologische Sortierung YYYY-MM-DD_ ...was zu guter Übersicht führt


    Papierloses Büro:

    Ich habe mir vor einigen Jahren viele Anbieter von solchen Lösungen (für zu Hause und auch als Cloud Service) angeschaut und mich gegen alle Kauflösungen entschieden.

    - Cloud Anbieter können (und sind es auch schon) einfach verschwinden, wenn das Geld zu Ende ist, oder es einen neuen Besitzer gibt

    - Software Lösungen für zu Hause sind meistens closed, d.h. der Wechsel zu einem anderen Produkt ist kaum möglich (vendor lock)

    - Verzeichnisse und Files und PDF Dateien werden sehr wahrscheinlich auch noch in vielen Jahren ohne Zusatzlösungen nutzbar sein

    - Ich dachte für einen Privatanwender sollte Excel mit ein paar Makros und VB Skripten ausreichen --- um einen guten Komfort zu erreichen ist mir der Aufwand zu groß geworden, daher habe ich mich nach eine Kauf-Lösung umgeschaut und Mein Geld Professional passt für mich ab Besten.


    Um die noch fehlenden Funktionen vielleicht doch noch in Mein Geld Professional eingebaut zu bekommen habe ich gestern ein Paar Verbesserungsvorschläge geschrieben. Naja, das Feedback war jetzt nicht so berauschend.


    PS: Die Anschaffung des ScanSnap ix500 als Scanner spart extrem viel Zeit (2-seitiger Scan und Stapelverarbeitung von bis zu 20 Seiten). Und eine gute OCR Erkennung ist auch mit dabei.

    Hallo Steff,

    möchte dir in kürze meine System vorstellen.

    - Dokumente immer außerhalb von Mein Geld Professional / oder gleichwertiger Software weil

    + Wenn du einmal von Mein Geld auf ein anderes Programm umsteigen möchtest, dann sind deine Dokumente in Mein Geld gefangen

    + Wenn Dokumente separat liegen gibt es viel mehr Möglichkeiten, wie Volltextsuche, die Mein Geld nicht bietet

    + Übergabe gescannter Dokumente an einen Steuerberater/Finanzamt mit Mein Geld nicht unterstützt wird


    Bei der Verarbeitung habe ich folgende Schritte

    1. Dokument unterliegt der Aufbewahrungspflicht als Original -> Aufkleber mit eindeutiger ID =000324= aufkleben

    2. Dokument scannen mit OCR und in Inbox Ordner ablegen

    3. Dokumente die als PDF eintreffen ebenfalls mit OCR durchsuchbar machen und Inbox Ordner ablegen

    4. Dokumente umbenennen nach folgendem Schema: YYYY-MM-DD_Mehrere_Schlagworte_die_Sinn_machen_000324

    5. Verschieben der Dokumente in die passenden Verzeichnisse: 10_Dokumente, 20_Versicherungen, 40_Finanzen, 50_Beruf, 60_Haus, 80_Rechnungen

    6. Finanzverwaltung früher Excel, jetzt Mein Geld Professional

    7. Importieren der Dokumente in Mein Geld Professional "Nur eine Verknüpfung mit Originaldokument erstellen"

    7.1. Nutzen der virtuellen Ordner in Mein Geld für bessere Übersicht

    7.2. Festlegen der Dokumentenart

    7.3. Verknüpfen mit einer Buchung

    8. Dokumente mit einem ID Aufkleber werden in einem Ordner mit der fortlaufenden Nummer abgeheftet

    9. Alle anderen Dokumente kommen in einen Karton (für jedes Jahr einen) um nach 5 Jahren in den Schredder zu wandern

    (Nur zur Sicherheit - habe bisher noch nie suchen müssen / Wenn ich im Baumarkt etwas zurückgeben muss, dann nehme ich einen Ausdruck mit)

    10. Was die Auswertungen in Mein Geld Professional und deren Export für z.B. Steuerberater betrifft, bin ich noch nicht vollständig überzeugt. Daher habe ich einige Verbesserungsvorschläge eingestellt.


    Falls du noch mehr Infos auch zur Auswahl des Scanners benötigst - gerne

    Ich finde es gut und richtig, dass die Access Datenbank, die Mein Geld zugrunde liegt verschlüsselt ist und vor Zugriffen anderer Programme geschützt ist.


    Für umfangreiche Auswertungen des in Mein Geld liegenden Datenbestands würde es viele meiner Export Wünsche obsolet machen, wenn die Mein Geld MS Access Datenbank unverschlüsselt exportiert werden könnte. Selbstverständlich ohne die besonders gesicherten Credentials zur Kommunikation mit den Konten aus dem Datentresor :-)

    Da hätte ich mich genauer ausdrücken müssen.

    Ich möchte die Kosten, die ich in meinem Excel Fahrtenbuch erfasst habe nach Mein Geld Professional - Fahrzeugkosten importieren.


    Zusammengefasst können meine Verbesserungsvorschläge als ein Wunsch nach mehr Offenheit bei Import und Export von Daten betrachtet werden.

    Nö, dann braucht man keine Auswertungen, sondern exportiert gleich alles.

    Die Funktion alles zu exportieren habe ich noch nicht gefunden :-)

    Man kann die relevanten Buchungen für die Steuererklärung direkt aus Mein Geld in das steuer:Sparbuch einlesen. Da braucht man keinen Export.

    Das ist mir schon bewusst, mein Steuerberater arbeitet mit einer anderen Software und benötigt meine Daten daher als Export.

    Das habe ich bei der Evaluierung von Mein Geld als Alternative zu meiner Excel Verwaltung auch erkannt, und deshalb den Verbesserungsvorschlag geschrieben.


    Beispiel steht schon in meinem ersten Post:

    Rechnung wird nach dem Scannen als Dokument in Mein Geld unter Angabe einer Buchung gespeichert. Dann möchte ich eine Regel definieren können, die mit den Betrag der Buchung in den Betrag des Dokuments kopiert.


    Diese Regel wäre nicht notwendig, wenn es unter Auswertungen möglich wäre, Dokumente auszuwerten, und von den verbundenen Buchungen den Betrag in der Auswertung mit anzeigen zu lassen.


    Im Moment ist das Dokumentenmanagement von Mein Geld eine Senke in die ich viel hineinlegen kann, aber nur noch mit mühe etwas herausbekomme.