Beiträge von vocaris

    Hallo Gemeinde,

    ich habe in 2018 WISO MV also Clientversion / Teamwork gekauft. Habe dann festgestellt, dass man dort keine Rechnung mit Umsatzsteuer erstellen kann. Habe daraufhin der Vertrag zum Ende 2018 gekündigt. Die Client Version konnte ich jedoch weiter nutzen. Habe nur keine Updates bekommen.

    Heute war es nun so, dass ich bei einer manuellen Kassenbuchung eine PopUp bekommen haben, dass die Funktion nicht mehr zur Verfügung steht und ich den Vertrag neuen machen müsste.

    Das verstehe ich schon mal nicht... Aber

    Daraufhin habe ich nochmal auf die Buhl Seite geguckt. Und es gibt MV ja jetzt als 2020 Version.

    Ist denn die USt. Funktion dort nun integriert? Also in der Client Version. Nicht das Produkt http://www.meinverein.de


    Oder muss man dafür die Cloudversion kaufen. Denn da scheint die USt sowie der SKR49 integriert zu sein.

    Hallo,

    ich bin wieder kurz vor dem Einzug der Mitgliedbeiträge.

    Ich habe wie jedes Jahr das Problem, dass wenn ich im MV die Beitrags RE sowie die Lastschrift erstellen lassen, habe ich dann im Bereich "Offene Lastschriften" pro Mitglied einen Eintrag.

    Wenn ich nun die ganzen LEVs an die die Bank schicke, dann muss ich pro Voragng immer die PIN und eine TAN eingeben.

    Das ist sehr lästig. Das muss doch anders gehen.Also so, dass ich mit einer Transaktion alle LEV Sätze an die Bank schicken kann, oder?

    Aber wie?

    Ergänzend: Er erzeugt pro LEV einen Job. Das sieht man wenn man die Verarbeitung zur Bank starten will. aus meiner sicht müsste hier z.B. Anzahl:73 Jobs: 1 stehen. Aber es steht Jobs: 73


    Habs selber gelöst..

    Hallo,

    es kommt öfter vor, dass man bei einer Bankbuchung eine Splittbuchung in der FiBu durchführen muss.

    z.B. Wenn eine Rechnung und 2,50 Mahngebühr gebucht wurden.

    Dann buche ich die + x€ der Rechnung gegen das Einnahmekonto X und die 2,50 also positiven Wert im Ausgabenkonto "4712 Nebenkosten des Geldverkehrs".

    Wenn aber die Buchung zu Beginn als Einnahme eingetragen wurde, bekomme ich innerhalb der Splittbuchung nur Einnahmenkonten angezeigt?

    Hallo,


    ich brauche für meinen Steuerberater zum Einlesen der Bankbewegungen eine MT940 Datei.

    Leider liefert meine Bank (Raiba) diese Struktur nicht. Sondern nur eine reine CSV.

    Meine Frage: Kann man aus Mein Verein heraus über die Bankdaten eein MT940 Datei erstellen.

    Alternativ: Weiß jemand, wie man eine CSV in eine MT940 konvertieren kann?


    Danke

    OK was ist passiert:

    Per LEV wurde der Mitgliedsbeitrag iHv 130€ eingezogen.

    Auf der Bankseite sehe ich dann den + Posten und habe ihm der Buchungskategorie (BK) EINNHAME "2110 Echte Mitgliedsbeiträge bis 300 Euro" zugeordnet.

    Ein paar Tage später ging die die Buchung zurück und ich hatte eine - Buchung iHv 132,50€.

    Für die Zuordnung der BK besteht nun das Problem, dass es ja ein Ausgabe ist und ich somit das BK "2110 Echte Mitgliedsbeiträge bis 300 Euro" nicht auswählen kann. OK dachte ich mir. Dann ändere auf Einnahme ab und las den Minusbetrag. Dann habe die BK der Einnahmenseite.

    ABER: Da ja noch 2,50€ Kosten für den LEV Rückläufer enthalten sind, muss ich eine Splittbuchung machen.

    -130€ sollen das BK "2110 Echte Mitgliedsbeiträge bis 300 Euro" ja wieder verringern und 2,50€ sollen auf das BK AUSGABE "4712 Nebenkosten des Geldverkehrs".

    OK also Splittbuchung gemacht und erst mal 2,50 dem BK AUSGABE "4712 Nebenkosten des Geldverkehrs" zugeordnet. Aber jetzt kommt das Problem.

    Unter "Neu Einnahme/Ausgabe" habe ich keine Chance die 130€ als EINNAHME "2110 Echte Mitgliedsbeiträge bis 300 Euro" zu buchen. Ich habe nur AUSGABEN BKs

    Wie soll ich die Buchung auf dem Bankkonto nun ordentlich verbuchen?

    WrestlingCorner

    So geht es mir auch... Das Programm an scih gefällt mir ja. Aber das mit der RE ist echt ätzend. Ich wüsste auch nicht, wie ich es hinbekomme sollte, die Steuer da rein zu bekommen.

    Gleiche sist mit der FiBu. Als Verein will ich ja den SKR49 bebuchen. Ich löse es gerade über Buchungskategorien. Habe dazu auch eine Frage hier gestellt. Aber keine Antwort leider.

    Ferne weiß ich nicht, wie ich einen Negativbetrag (LEV Rücklöufer) einen Ertargskonto -egativ belasten kann. Geht nicht....

    Leider einiges was nicht geht oder ich es nicht weiß.. Aber ich finde kein adäuates Ersatzprogramm.. Andere sind zu groß in Komplex...

    Hallo,

    wenn man per LEV z.B. den Mitgliedsbeitrag einzieht, dann habe ich diese Einnahme der Buchungskategorie "2110 Echte Mitgliedsbeiträge bis 300 Euro" zugeordnet.

    Nun kommt der LEV Einzug als "Fehler" zurück inkl. 2,86€ LEV Kosten.

    Diese gesamte Minusbuchung möchte ich natürlich splitten. Die 2,86 sollen auf "4712 Nebenkosten des Geldverkehrs" und der negative Mitgliedsbeitrag wieder auf " "2110 Echte Mitgliedsbeiträge bis 300 Euro". Hier natürlich mit einem - , damit das Konto im Saldo wieder korrekt ist.

    Nun kann ich auf einem Aufwandskonto buchen (Geldverkehr) aber das Erlöskonto " "2110 Echte Mitgliedsbeiträge bis 300 Euro" steht mir bei einer -Buchung nicht zur Verfügung!!!

    Wie kann ich denn jetzt den - Betrag dem Erlöskonto als - zuordnen?

    Nochmal die Frage:

    Legt Ihr die Konten des SKR49 nicht als Buchungskategorien an? Sondern nur die Bereiche: Ideeller.., Zweck... und Wirt...

    Und die eigentlichen Konto legt Ihr dann als "Kosten/ Erlösarten" an?


    Für mich ist am Ende wichtig, dass ich durch welche Liste auch immer am Ende eine Art Primanota und eine Summen & Saldenliste erstellen kann.

    Hallo,

    über SEPA Lastschriften wurden über WISO die Mitgliedsbeiträge eingezogen. Bei neuen Mitglieder inkl der Aufnahmegebühr.

    Wenn die Daten jetzt zum Onlinekonto geholt werden, kann ich den Gesamtbetrag der Buchung ja eine Buchungskategorie zuordnen. Das wäre bei mir jetzt "Echte Mitgliedsbeiträge bis 300€". Soweit so gut. Nun sind aber ja auch ein paar inkl. Aufnahmegebühr dabei. somit muss ich den Gesamtbeitrag Splitten. X€ auf "Echte Mitgliedsbeiträge bis 300€" uns Y€ auf "Aufnahmegebühren bis 300 Euro".

    Ich rufe die Buchung auf und wähle bei Kategorie nun Splittbuchung aus. Und ab da stehe ich auf dem Schlauch.

    Darunter wird nun die Rechnung angezeigt, die ja durch "Wiederkehrende Beiträge" erzeugt wurde mit dem Gesamtbetrag rechts.

    Was muss ich nun tun, damit ich den Gesamtbetrag nun auf 2 Beträge und 2 Buchungskategorien zuordnen kann?

    Danke

    Hei. Lese das gerade hier. stehe nur auf dem Schlauch.

    Wieso Buchungskategorien nicht ändern?

    Ich habe jetzt den SKR49 (bzw. nur die Konten die ich daraus brauche) mittels B-Kategorien umgesetzt. Und bei einer Buchung ordne ich dem Beleg die BK entsprechend zu...


    Wie sollte man es denn anders machen?