Beiträge von DirSom

    Bei jedem Start von MB erscheint folgende Frage als Pop-Up:


    Frage:

    Sie haben bisher nur die Preise für Artikelmit der Artikelart "Verkaufs- und Einkaufsartikel" umgerechnet.

    Möchten Sie nun alle neu berechnen lassen?


    JA / NEIN


    Auch wenn man die Frage mit NEIN beantwortet, erscheint die Frage beim nächsten Start wieder - auf allen Arbeitsplätzen.


    Wo kann man das abschalten?


    (Die Umrechnung der anderen Artikelpreise (reine Verkaufsartikel) hatten wir seinerzeit manuell durchgeführt - die Unterstützung durch den Assistenten wird daher nicht benötigt)

    Genau genommen, müsste dieser Sachverhalt (Soll-/Ist-Versteuerung) doch bei der Ermittlung der in der Periode fälligen Beträge berücksichtigt werden. Somit ist ein nachträgliches manuelles Eintragen doch nur sinnvoll, wenn die Beträge bereits nach dem richigen Verfahren ermittelt wurden.

    Was meinen die Experten?

    Hierzu gab es noch keine Rückmeldungen - die Beträge im Formular können sich bei unterschiedlichen Verfahren doch ändern, wenn z.B. der Zahlungseingang in eine andere Periode (Monat/Quartal) als das Rechnungsdatum fällt. Damit muss diese Einstellung doch im Programm vorgenommen werden - das Buchungsdatum der Umsatzsteuer muss dann doch auch anders sein.

    Ein Eintragen einer "Zahl" im Feld 133 des Formulars ändert doch nicht die Buchungen, aus denen sich die Formularwerte ableiten.


    Denke ich falsch?


    Oder kann MB nur "Soll-Versteuerung" (den Standard für das Finanzamt)?

    Tatsächlich verschwindet beim manuellen Eintragen in das Formular die Fehlermeldung (zumindest bei der Vorschau, der Echtversand wurde noch nicht versucht).


    Diese Angabe (SOLL-/IST-Versteuerung) sollte doch auch in den steuerlichen Firmenstammdaten in Mein Büro einzutragen sein, oder?


    Ich habe bei meinem Ticket an den Support die folgende Frage gestellt:

    "Ist das manuelle Eintragen auch der von Ihnen empfohlene / vorgesehene Weg, um die Entscheidung über die Basis der Versteuerung festzulegen?"


    Genau genommen, müsste dieser Sachverhalt (Soll-/Ist-Versteuerung) doch bei der Ermittlung der in der Periode fälligen Beträge berücksichtigt werden. Somit ist ein nachträgliches manuelles Eintragen doch nur sinnvoll, wenn die Beträge bereits nach dem richigen Verfahren ermittelt wurden.

    Was meinen die Experten?

    Hallo,

    eröffne bitte auch ein Ticket beim Support.

    Wenn sich dort die identischen Anfragen durch verschiedene Kunden häufen, gibt es hoffentlich schneller eine Lösung... :)

    Hallo miwe4,


    ich habe die voranstehenden Posts gelesen und und Deinen Link Bereitstellungstermine - Quelle: elster.de angesehen.

    Dort steht, dass für den Veranlagungszeitraum 2020 (nicht 2019!) die Formulare für die Umsatzsteuererklärung voraussichtlich ab 25.03.2020 zur Verfügung stehen werden.


    Was habe ich nicht verstanden?


    Hallo amafinode,


    eine "rudimentäre" Schnittstelle macht nicht gerade Hoffnung für einen Shop-Einsteiger...


    Die Hoffnung besteht eigentlich darin, möglichst viel aus MB zu übernehmen:

    - Artikelnummer

    - Artikelbeschreibung

    - Bild aus Artikelstamm

    - Preis

    - Lagerbestand

    und anschließend

    - Bestellung aus dem Shop nach MB exportieren und dort Lieferschein / Rechnung / Buchhaltung abzuwickeln.


    Generiert Ihr direkt eine Auftragsbestätigung aus dem Shop oder wird "nur" eine "Bestellbestätigung" erzeugt, die dann durch eine Auftragsbestätigung aus MB ersetzt wird und so erst den Auftrag offiziell macht?


    Bezogen auf die obige Liste und die Tatsache, dass es sich um VIELE Artikel handelt: hättest Du einen Favoriten in Deiner Liste?

    (ich weiß, dass die Entscheidung für den "richtigen" Shop nur durch uns selbst kommen kann, aber vielleicht kann ich beim Ausprobieren bei einem möglichst vielversprechenden Shop anfangen....)

    Moin, ich bin zufrieden mit dem Modified ecommerce. Ein open source Shop mit einem vorbildlichen Forum und einer sehr hilfsbereiten community.

    Hallo Mausko,

    wieviele Artikel laufen denn bei Dir so über den Shop?

    Nutzt Du die Möglichkeit, Artikeldaten von MB in den Shop einzulesen?
    Hast Du den Shop komplett von Grund auf eingerichtet inkl. Erstinstallation oder bist Du über ein vorbereites Paket bei einem Provider eingestiegen?
    Hast Du externe Hilfe in Anspruch genommen?

    Ich weiß, viele Fragen... ich hoffe auf Nachsicht

    Hallo zusammen,


    wir suchen nach einem Online Shop, der gut per Schnittstelle an Mein Büro angebunden ist.


    Die Beschreibung der verfügbaren Schnittstellen listet zwar auf, was alles möglich ist, hilft aber nicht bei der Auswahl.


    Wir benötigen unbedingt die Schnittstelle, da unser Sortiment bei aktuell rund 2.500 Artikeln liegt - eine manuelle Pflege von Artikeln im Online Shop wäre Horror.


    Der Shop darf Geld kosten, allerdings bei einem Kleinunternehmen keine riesigen Beträge.


    Grundlegende EDV-Kenntnisse sind vorhanden (selbständige Betreuung der eigenen Joomla-Homepage), aber Vorkenntnisse mit Webshops sind eher dünn.


    Wie seid Ihr das angegangen?


    Für Hinweise sind wir sehr dankbar.


    Gute Nachrichten!


    Ich habe heute vom Buhl Support, bei dem ich meine Zugriffsprobleme per Postbank ID auf Kreditkarten und Sparkonten gemeldet hatte, Nachricht erhalten.


    Mit einem Link zu einer Vorabversion und einer Beschreibung was zu tun ist.


    Ergebnis:

    Ich kann jetzt über die Eingabe von Postbank ID und PIN auf sämtliche Konten bei der Postbank zugreifen!


    :thumbsup::thumbsup::thumbsup:


    Ich empfehle daher allen, die auch diese Probleme haben und noch kein Ticket beim Support eröffnet haben, dies nachzuholen und ebenfalls die Vorabversion samt Anleitung zu erhalten.


    Jetzt werden sich viele fragen:
    Warum veröffentliche ich nicht einfach die Mail vom Support?

    In der Mail steht: "Bitte laden Sie das Vorab-Update passend für Ihre Programmversion aus dem Internet über den folgenden Link...."

    Möglicherweise funktioniert also diese Vorab-Version nicht für alle Programmversionen (evtl. auch Betriebssystemabhängig?)?!

    Daher könnte die unkontrollierte Verwendung des Patch evtl. für Probleme sorgen, für die ich nicht verantwortlich sein möchte.


    Vielleicht kann Billy dazu etwas sagen?

    Hallo zusammen,


    wir haben zum ersten Mal eine Umsatzsteuer-Voranmeldung (für das 1. Quartal 2019) per MB abgegeben - vielleicht....


    Nachdem die Formulardaten richtig aussahen, haben wir den Versand per Elster angestoßen. Laut MB sollte dann auch ein Ausdruck des Elster-Protokolls erfolgen. Der Ausdruck ist nicht automatisch erfolgt und es wurde auch nicht um eine Bestätigung gebeten. Es gibt auch keine weitere Möglichkeit das Elster-Protokoll auszudrucken, oder?


    Die Übersichtsmaske sagt (siehe Anhang): Versand durchgeführt (grüner Punkt)




    Wie komme ich an das Elster-Protokoll?

    Ist der Versand wirklich erfolgt? :/


    Für Hinweise wären wir dankbar!


    PS.

    Bei der Prüfung des Versands gab es eine Meldung "keine Probleme" und ein "Entwurf" des Elster-Protokolls konnte aufgerufen werden.


    PPS.

    Der Haken "Testversand" bei den Basiseinstellungen ist NICHT gesetzt.

    Danke für die Mühe! :thumbsup:

    Ich werde weiter auf das Update warten, für die paar Tage bis zur Sperrung des PIN-Zugangs lohnt sich das Einrichten für mich nicht.

    Hallo Jack,

    ich drücke Dir die Daumen.


    Die Nutzung von MG mit Postbank ID funktioniert bei Girokonten einwandfrei. Die Postbank ID kann derzeit noch nicht (laut Buhl Support) für den Zugriff auf Kreditkartenkonten verwendet werden - die Programmierung sei in Arbeit. Wenn Du die Postbank ID hast, aber der Zugriff mit Ktonr. / PIN noch funktioniert, dann findest Du im Thread Zugangsdaten ändern auch eine Beschreibung wie Du auf die Kreditkarte zugreifen kannst.