Beiträge von Duplicate Pinky

    Hallo Geisinger


    Wenn Du das Konto 8400 Kopierst und die Konten dann jeweils in 8401 bis 8404 umbenennst sollte das so klappen. Dann tauchen die Konten halt einzeln in der EÜR auf. Der Gewinn und die Umsatzsteuer sollten so automatisch richtig laufen.


    Ciao

    Hallo WuB


    Steuern ist nicht Dein Problem .. eher die Buchführung .. aber wer ist da schon perfekt?


    Du hast das Wirtschaftsgut einmal als Konto in Deiner EÜR als Anlagevermögen (So sieht es das Programm vor) und damit Du die AfA Berechnen kannst hast Du noch die Abschreibungsaufstellung/Anlagevermögen.


    Also musst Du den Verkauf vereinfacht gesprochen 2 mal in der Buchführung nachvollziehen. Einmal das Anlagekonto auf null bringen und einmal das Abschreibungsverzeichnis auf Null bringen.


    Wie man das hinbekommen kann hab ich Dir hier geschrieben: <!-- m --><a class="postlink" href="http://bk.buhl.de/phpBB2/ftopic4511.html">http://bk.buhl.de/phpBB2/ftopic4511.html</a><!-- m -->


    Bist Du jetzt zurecht gekommen?


    Ciao

    Hallo WuB


    Könnte mann nicht:
    0480 an Bank und dann 4855 an 0480
    Dann wäre das GWG im Anlagevermögen erfasst und die Vollabschreibung (bis auf Erinnerungswert) in den Betriebsausgaben.


    Aber Vorsicht. Ab 2008 gelten andere GWG Grenzen - Regeln.
    Bis 150 € wie früher, ab 150 bis 1000 € Sammelkonto mit 5 jähriger Abschreibung... eine großartige Gesetzesänderung .. :-(


    Ciao

    Hallo WuB


    also das Aufwandskonto an das Wirtschaftsgut betrag 1 € ... damit müßte das Wirtschaftsgut jetzt auf 0 sein, genau wie in der Abschreibungsliste.


    Hat Dir die Kurzform geholfen, oder soll ich es ausführlicher schreiben?


    Ciao

    Hallo Leute,


    Eins vorweg ... eine Lösung habe ich auch nicht... kann mich nur wundern, das "das kleine Helferlein" sich noch nicht beteiligt hat. Ist ja eigentlich nur ein Userforum. Aber Buhl scheint ja zumindest ab und an mal mitzulesen.


    Wäre doch schön mal offiziell eine ankündigung für ein Update zu bekommen, oder?


    Ein Download einer Testversion von Kasse&EÜR ist aktuell auch nicht mehr möglich


    Ciao

    Hallo bernd!


    Die Frage finde ich wirklich ungewöhnlich. Wenn zum 31.12.2007 Geld in der Kasse lag, dann ist das eben der Stand zum 01.01.2008 ...


    Gut, der Gewinn wird durch den fehlenden Anfangsbestand bei EÜR ja nicht verändert. Aber sieht schon irgendwie merkwürdig aus, wenn dann zum Beispiel die Kasse ins Minus geht, weil der Anfangsbestand nicht mit aufgezeichnet war.


    Ciao


    PS: Ist Deine Kasse etwa Deine Hosentasche?
    Übrigens konnte man bei der 2007er Version einen Anfangsbestand speichern/erfassen

    Hallo bernd!


    Ersatzteile? Also die alte Festplatte und Lüfter hat den Geist auf gegeben? Na dann ist das wohl als Reparatur einer abgeschriebenen Maschine sofortabzugsfähige Betriebsausgabe. Kein GWG, keine nachträglichen Anschaffungskosten.


    Ciao

    Hallo toadle,


    Eine Testversion zu Kasse&EÜR gibt es für die 2007er Version unter
    <!-- m --><a class="postlink" href="http://wiso.buhl.de/WISO_EUeR_und_Kasse_Testversion.BuhlData">http://wiso.buhl.de/WISO_EUeR_und_Kasse ... n.BuhlData</a><!-- m -->
    Die 2008er Version soll aber anders aussehen/funktionieren, was dann die 2007er Testversion für einen Kaufentscheid der 2008er Version relativ unerheblich macht. Mich würde auch interessieren, wie die Version 2008 aussieht, bevor ich mir diese zulege. Hab bisher mit der 2007er gearbeitet und kam damit relativ gut zurecht.


    Ciao

    Hallo wocla, Dichtungen4u,


    Also ich hab die 2008er Version noch nicht. Hat sich da nur die Oberfläche verändert, oder die gesamte Handhabung?


    Die 2007er Version konnte man ja mit einer Testversion testen. Geht das mit der 2008er auch, damit man sich von der Veränderten version mal einen Eindruck machen kann.


    @ wocla: Falls Du ein besseres Programm gefunden hast, dann lass uns mal wissen, wie es heißt und wo man es beziehen kann. Am besten wäre noch eine Testversion.


    Ciao

    Hallo User,


    Hat schon mal einer einen Jahreswechsel mit dem Programm Kasse & EÜR mitgemacht? Wenn ich das richtig verstehe, muss ich jedes Jahr das Programm erneut kaufen.
    Gibt es vielleicht auch ein update von der 2007er auf die 2008er Version, was dann preiswerter wäre, weil man BUHL ja treu bleibt? Kann man die 2007er Version auch für 2008 verwenden?


    Ciao

    Hallo Sabine,


    okay ich kenne nur Kasse & EÜR 2007 ...
    Da kann man eh immer nur 2 Konten ansprechen. Wenn man hier Skonto (um selbst den Überblick zu erhalten, da für die EÜR ja nicht zwingend notwendig) aufzeichnen will, wird warscheinlich noch eine separate buchung pro Skonto fällig.


    Ob es auch möglich ist, das man ein Wareneinkaufskonto 19% 2%Skonto einrichtet, das automatisch den Skonto zieht, hab ich noch nicht getestet.


    Hat das schon jemand gemacht?


    Ciao

    Hallo ReinhardB,


    Das Anlageverzeichnis, soweit bei Dir Betriebsvermögen vorhanden ist, solltest Du auch noch der Gewinnermittlung beifügen. Falls Du Ansparrücklagen/Ansparabschreibungen gebildet hast, musst Du dafür auch eine Aufstellung über die anzuschaffenden Wirtschaftsgüter und den voraussichtlichen Anschaffungskosten eine Aufstellung (per Hand) machen.


    Ciao

    Hallo ReinhardB,


    Wie meinst Du die Frage?


    Dein Auswertungswunsch sollte doch die Einnahme Überschussrechnung für das Jahr 2007 sein und die ausgefüllte amtliche Anlage EÜR.


    Ciao

    Hallo Schreiberlein,


    Ja, die Lösung ist halt "eine Krücke" um das richtige Ergebnis zu erreichen. Zum 31.12. Stimmt aber dann sicherlich auch der Kontostand der Bank / Kasse halt nicht. Aber das ist bei der EÜR ja nicht zwingend nötig. Da gehts ja nur um die Aufwands- und Ertragskonten.


    Müsste eigentlich einfach so gehen, das man die Buchung mit richtigem Datum erfaßt und dann irgendwo drauf klickt, wo man der Buchung die Zuordnung in das entsprechende Jahr gibt. Also Beispielsweise Zahlung 05.01.08 Zuordnung zum Jahr 2007. Aber diese Funktion hab ich auch noch nicht gefunden. Vielleicht kennt aber doch der Support eine Lösung, oder Deine Anfrage bringt die Programmier vielleicht dazu für die 2008 Version mal über diese "kleine" Programmerweiterung nachzudenken.


    Ciao

    Hallo sabine


    Verbindlichkeiten bei Kasse/EÜR? Was genau soll das bringen?
    Macht es da nicht mehr Sinn die Beträge, die zu 7% umsatzbesteuert sind bei Beleg Nr 1 3200 Ware 7% an Bank und dann noch mal beleg Nr.1 3400 Ware 19% an Bank mit Datum der Zahlung zu erfassen. Dann stimmt die automatische Vorsteuer (soweit im Programm richtig hinterlegt) und auch die Erfassung in der EÜR - auch die Bank als Vermögen ist dann richtig.


    Auch die Eingangsrechnung für den Bürobedarf würde ich separat buchen auf irgend ein passendes Aufwandskonto und die Eingekaufte ware eben aufs Wareneinkaufskonto.


    Ciao

    Hallo Struggel,


    In den Programm-Erläuterungen existiert eine Alneitung für den Erwerb von Ware, nämlich so:


    Buchungen von innergemeinschaftlichem Erwerb
    Bei Buchungen von innergemeinschaftlichem Erwerb gehen Sie bitte wie folgt vor:
    Zuerst richten Sie bitte drei neue Konten ein, über STAMMDATEN / KONTENRAHMEN / NEU.
    Konto-Nr.
    3425 1573 1773
    Kategorie Innergem. Erwerb VorSt innergem. Erwerb USt innergem.Erwerb
    Kontoart Ausgabe Vermögen Vermögen
    Buchungstext nach Belieben nach Belieben nach Belieben
    Steuersatz steuerfrei 0 % 0 %
    Privatanteil 0% 0% 0%
    Nicht abziehbarer Anteil 0% 0% 0%
    Anfangsbestand 0 0 0
    Auswertung anklicken anklicken keine Eingabe
    Position USt-VA 97 61 keine Eingabe
    Position USt-Erklärung 797 761


    Buchungsbeispiel:
    Warenlieferung aus Frankreich in Höhe von 10.000 Euro gem. Bestimmungen für innergemeinschaftlichem Erwerb.
    Buchung der Einkaufsrechnung
    Datum 01.07.2004
    Beleg 1
    Kategorie Innergem. Erwerb
    Geldkonto Bank
    Umsatzart Ausgabe
    Betrag / Euro 10.000,00
    Brutto (hier bitte keine Eingaben vornehmen!)
    USt-Satz 0 %
    USt-Betrag 0,00
    Buchung der Vor- und Umsatzsteuer aus innergemeinschaftlichem Erwerb
    Datum 01.07.2004
    Beleg 2
    Kategorie VorSt innergem. Erwerb
    Geldkonto USt innergem. Erwerb
    Umsatzart Einnahme
    Betrag / Euro 1.600,00
    Brutto (hier bitte keine Eingaben vornehmen!)
    USt-Satz 0 %
    USt-Betrag 0,00


    Mit einer Kopie des Kontos 3425 als neues Konto z.B. 3426 (igE für Anlagevermögen) und der Veränderung Kontoart = Vermögen hat die korrekte auswertung zur UStVA geklappt.
    Ich kann zwar noch nicht wirklich nachvollziehen warum es jetzt klappt, oder warum man die USt/ VST einzeln nachbuchen muss... aber es geht


    Ciao


    EDIT: Da war ich wohl zu voreilig ... bei der Lösung stimmt nämlich dann das Bankkonto nicht :-( ... tja weiter drüber nachdenken ... vielleicht hats Dir aber dennoch für eine neue Idee als Lösungsansatz geholfen.


    Oder man bucht:
    3426 an 1200 = 10.000 netto steuerfrei
    1574 an 1774 = 1.900 netto steuerfrei
    0490 an z.B. 1371 = 10.000 netto steuerfrei
    ob man das so machen darf weiß ich leider nicht ... zumindest das Ergebnis bei EÜR und USt stimmt


    Ciao