Beiträge von Scientist

    ...... bedeutet, dass man die Funktionalität, die in WISO-Unternehmersuite grottenschlecht implementiert ist und für die Fa. Buhl aktuell keinen zufriedenstellenden Support anbieten kann (siehe heute Rundmail von Fa. Buhl) nicht braucht, sondern die Daten über ein Internet-Portlal melden kann.


    Ich hoffe nur die die Sozialversicherungsbeiträge in der aktuellen Softwareversion korrekt abgrechnet wurden. Wahrscheinlich bleibt Prüfung durch Steuerberater nicht aus, der mir ständig Umstieg auf DATEV-System empfiehlt.

    Trotz zahlreicher Versuche war es mir nicht möglich die Lohnabrechnung für Januar 2018 auf Basis des Jahresupdates in Betrieb zu nehmen. Die telefonische Hotline drer Fa. Buhl Data ist seit Freitag den 19.1.2018 faktisch nicht mehr erreichbar. Auf elektronische Anfragen warte ich auch bereits schon seit 3 Tagen.


    Ich habe deshalb alle Angaben zur Berufsgenossenschaft bei den Mitarbeitern deaktiviert. So habe ich zumindestens die Lohnabrechnung für Januar 2018 zum laufen bekommen.


    Wer hat Erfahrungen, mit der Verwaltungsberufsgenossenschaft? Fordern sie zukünftige eine elektronische Übertragung und falls ja, gibt es ggf. andere Möglichkeiten, wenn die Fa. Buhl Data den Support auf dem gleichen Level hält.

    Hat jemand bereits erfolgreich die Jahresaktualisierung von WISO Unternehmer Suite (Lohn) hinbekommen?

    Ich hatte versucht mich an die Anleitung zu halten, bin aber bereits beim Punkt

    Eine Konvertierung der Daten nach dem Update ist zwingend erforderlich!

    gestolpert, da es DB MANAGER – MANDANTEN – in der Schaltfläche: WEITERE – die Auswahl "Konvertierung des Stammdatenabrufs in der Version 18.0.5837 nicht gibt.