Beiträge von sumaerch

    Hallo Liebe Community,

    ich habe dieses Jahr das Auto meines Sohnes für Geschäftsfahren benutzt. Dabei auch stehts Fahrtenbuch geführt.

    Jetzt stelle ich mir die Frage, wie ich diese km abrechne.

    Da sind mir zwei Möglichkeiten eingefallen:


    1. Mein Sohn stellt mir die gefahrenen km dieses Jahres mit der 0,30€ Pauschale in Rechnung. (Kann er mir ohne ein Gewerbe eine solche Rechnung stellen? Muss er diese dann irgendwo angeben?)

    Wenn es diese Möglichkeit ist, über welches Konto buche ich die Rechnung (SKR03)?

    Bzw. kann ich ihn die 0,30€xkm auch anders auszahlen, als dass er mir diese in Rechnung stellt?


    2. Ich lege die Fahrten als Anlage mit den gesamt gefahrenen km pro Einsatz an.

    Rechne am Ende des Jahres alle km zusammen x 0,30€ Pauschale und gebe sie in Zeile 62 EÜR an.

    Wenn es diese Möglichkeit ist, über welches Konto buche ich die Rechnung bei WISO EÜR und Kasse?


    Wenn es eine dritte Möglichkeit gibt, bin ich dafür auch sehr offen :)


    Ich hätte noch eine andere Frage zu diesem Thema. Wie übertrage ich die dienstlich gefahrenen km aus meinem digitalen Fahrtenbuch mit der 0,30€ Pauschale in meine EÜR bei WISO EÜR und Kasse?


    Vielen Dank und beste Grüße!

    Hallo,

    ich habe mal wieder eine Buchhungsfrage (SKR03):

    Im Handbuch vom WISO EÜR/KASSE steht folgendes auf Seite 261:

    "Bewirtungsaufwendungen: Bewirtungsaufwendungen sind nur in Höhe von 70 % der angemessenen Kosten abziehbar, wenn die Bewirtung von Personen aus geschäftlichen Anlass erfolgt. [...] Eine Abzugsbeschränkung besteht nicht, wenn die Verköstigungen nicht im Vordergrund steht. So sind Aufwendungen für Getränke und Gebäck anlässlich einer betrieblichen Besprechung voll abzugsfähig."


    Für Bewirtungsaufwendungen welche in Höhe von 70% abziehbar sind, habe ich auch eine Buchhungsvorlage gefunden (4650 abzugsfähig und 4654 nicht abzugsfähig)


    Heute allerding hatte ich eine Kundenakquise nur mit ein paar Kaffe und Kuchen (12,20 € + 2,80 Trinkgeld) für 15€ abziehbare Kosten.

    Laut Handbuch besteht für diese 15€ keine Abzugsbeschränkung, oder? Also kann ich die vollen 15€ als Betriebsausgabe ansetzten.


    Aber wie buche ich das ? :-)

    Einfach über das Konto Betriebsbedarf (4980) oder buche ich das ohne 30% abzuziehen einfach über das Konto 4650 (laut Beschreibung heißt es ja: Bewirtungskosten 70% abzugsfähig).

    Wenn keins dieser beiden, über welches Konto buche ich es dann ab?

    ----------------------------

    Zudem steht im Handbuch noch folgendes: "Die Aufwendungen müssen auf einem gesonderten Konto zeitnah gebucht werden."

    Ist damit das Buchungs-Konto gemeint, welches ich oben suche? Oder meinen Sie damit ein richtiges Bankkonto?


    Ich hoffe ihr könnt mir mal wieder helfen,

    Liebe Grüße

    Hallo,

    ich biete Dienstleistungen in verschiedenen Bereichen an.

    Ich würde meine Rechungsnummern für 2018 gerne so schreiben:


    Bereich A:

    Rechnungsnr.: RA1801 / RA1802 / RA1803 / ...


    Bereich B:

    Rechnungsnr.: RB1801 / RB1802 / RB1803 / ...


    Bereich C:

    Rechnungsnr.: RC1801 / RC1802 / RC1803 / ...


    Darf ich das machen? Oder müssen meine Rechnungsnummern immer vom gleichen Schema sein?

    Weil man für das Finanzamt ja fortlaufende Rechnungsnummern verwenden muss...


    Vielen Dank schonmal im Vorraus..!

    Hallo,

    ich bin neu in der EÜR & Kasse Buchhaltung (ich verwende SK03).

    Meine Frage wäre, wenn ich ein Webhostingpaket(oder anderes) mit Vorrauszahlungsrabatt kaufe für knapp 250€ für insgesamt 3 Jahre.

    Kann ich die vollen Kosten als Sonstiger Betriebsbedarf im Sachkonto 4980 (also in der EÜR-Zeile 183 - unbeschränkt abziehbare Betriebsausgaben) verbuchen?

    Oder muss ich ein anderes Konto nehmen bzw. muss ich die Kosten "abschreiben", also über die Jahre der Vorrauszahlung hinweg verbuchen(Wenn ja, wie mache ich das?)


    Ich hoffe meine Frage ist verständlich!;)


    Schonmal Vielen Dank im Vorraus..!