Beiträge von marianne68

    Guten Tag,


    um die Vorgaben der GuBD zu erfüllen (hier die Unveränderbarkeit von Buchungen und Aufzeichnungen) zu erfüllen, habe ich mir die Wiso Software angeschafft und schreibe meine Rechnungen nun nicht mehr mit Word, sondern mit dem Wiso Programm.


    Nun gibt es ja aber nicht nur Rechnungen und Angebote, sondern noch viele Vorgänge, die archiviert werden müssen, hier vor allem die E-Mails. Diese einfach in Imap Konten zu speichern, genügt nach der GuBD nun leider nicht. Ich überlege nun also, mir ein Programm für Dokumentenmanagement anzuschaffen, um alle geschäftlichen Vorgänge rechtssicher ablegen zu können.


    Nun meine Frage: Gibt es ein passendes Modul von Wiso, welches ich dazu kaufen kann? Oder welches Programm kann ich sonst dazu kombinieren, um redundante Erfassungen (zB Kundendaten) zu vermeiden?


    Freue mich auf euren Rat, danke.

    Guten Tag,


    ich habe zwei Fragen:


    Wo erfasse ich meine gearbeiteten Stunden, wenn ich noch keine Rechnung schreiben will, sondern die Zeiten "sammeln" wil, bis sich ein annehmbarer Betrag angesammelt hat?

    (Derzeit mache ich das in Excel Tabellen, möchte ja aber auf die Software umsteigen...)


    Zweitens fehlt mir in den Spalten das Datum meiner Dienstleistung, damit ich aufführen kann, wann ich welche der Leistungen erbracht habe. Unter "Spalten definieren" bekomme ich kein Datumsfeld zur Auswahl. Der Zeitraum für die erbrachten Dienstleistungen erstreckt sich meist über ein Quartal.


    Danke und viele Grüße!

    Vielen Dank, hat nun wie beschrieben geklappt :-)


    "Aber wirklich zeitnah kann man deine Buchführung dann auch nicht wirklich nennen".

    Doch, doch, ich hatte für 2017 alles schon fertig, aber eben nur formlos über Excel wie schon seit Jahren.


    Von der gesetzlichen Änderung für Kleinunternehmer habe ich eben kürzlich erfahren, dass ich die EÜR nicht mehr formlos machen darf, sondern das offizielle EÜR Formular dafür nutzen muss.


    Deshalb muss ich nun für 2017 hier alles manuell nacherfassen.

    Moin und sorry dass ich schon wieder nachfragen muss...


    Wollte nun also damit anfangen, die Daten für 2017 einzutragen und wollte den ersten Rechnungeingang vom Januar 2017 im Formular "Neu - Einnahme" eintragen, aber das klappt leider nicht:


    1. Das Feld "Betrag" ist nicht aktiv und ich kann dort nichts eintragen

    2. Ich bekomme die Fehlermeldung "Das eingegebene Datum liegt mehr als 100 Tage in der Zukunft oder Vergangenheit"


    Vielleicht habe ich die falsche Maske erwischt? Wo trage ich denn meine Einnahmen und Ausgaben für 2017 ein?


    Viele Grüße, Marianne

    Guten Tag,


    ich habe bisher als Kleinunternehmer meinen Gewinn formlos über Excel ermittelt, nun muss ich wegen der gesetzlichen Änderungen das erste Mal eine "richtige" EÜR erstellellen. Ich habe mich zu WISO "Mein Büro Plus" entschieden und möchte nun meine Einnahmen und Ausgaben aus 2017 dort eintragen. Die Funktion "Neu Einnahme" und "Neu Ausgabe" habe ich schon entdeckt :-)


    Es geht nun um meine anteiligen Bürokosten (ich habe mein Büro im eigenen Haus).

    Früher bin ich wie folgt vorgegangen:

    1. Summe aus AfA Haus, Zinsen, Strom, Wasser, Gebäudevers., Grundsteuer usw usw ermittelt

    2. Von dieser Summe den prozentualen Anteil ermittelt (analog qm Verhältnis)

    3. Diesen Wert dann als einzelnen Posten "Arbeitszimmer" in die EÜR als Ausgabe eingetragen


    Kann ich das nun wieder genau so machen? Aber dann scheitere ich daran, dass ich ein bestimmtes Datum eintragen muss und es für diesen Mischmasch Betrag kein konkretes Datum gibt...


    Oder muss ich tatsächlich alle Buchungen einzeln einfügen? Spätestens bei den Zinsen wird es schwierig, weil ich dafür nur einen Beleg über die Jahressumme habe...

    Falls es wirklich sein muss: Wo trage ich den Prozentwert für die Ermittlung des betrieblichen Anteils ein?


    Danke schon mal vorab für eure Hilfe. (Ich hatte mir die Bedienung anhand der Rezensionen etwas einfacher vorgestellt und habe nun etwas aufsteigende Hitze, dass ich das nun doch nicht so intuitiv bedienen kann wie erwartet)


    Herzliche Grüße von Marianne